Helen Docherty Der Bücherschnapp - Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Bücherschnapp - Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte“ von Helen Docherty

Oh nein! Im Kaninchental verschwinden mir nichts dir nichts alle Lieblingsbücher. Ob das ein Nachbar war? Gut, dass Hasenkind Elisa ganz und gar kein Angsthase ist. Sie stellt dem Dieb eine Falle und erwischt den Bücherschnapp. Doch der ist noch richtig klein und will eigentlich nur eins: dass ihm auch mal jemand aus den vielen tollen Geschichten vorliest.

Seit wann ist der Brauch der Gutenachtgeschichte überholt ?? Was soll dafür der Ersatz sein ? -readmore-

— readmore
readmore

Ein wundervolles Buch über den leider etwas überholten Brauch der Gutenachtgeschichte.

— EmmyL
EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte

    Der Bücherschnapp - Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte
    EmmyL

    EmmyL

    29. April 2014 um 11:46

    Jeden Abend wird den Kindern im Kaninchental etwas vorgelesen. Doch eines Nachts geschieht etwas merkwürdiges, mit einem Schwupp und Schnapp verschwinden plötzlich die schönen Bücher. Nacht für Nacht werden die Lücken in den Bücherregalen der Kinderzimmer immer größer. Lisa Braun, ein mutiges kleines Hasenmädchen, beschließt dem Dieb eine Falle zu stellen. Sie ertappt den Bücherschnapp auf frischer Tat und überredet ihn dazu, die Bücher wieder zurück zu geben. Der Bücherschnapp ist ein kleines geflügeltes Tier mit spitzer Nase und einem langen Schwanz. Ihm hat nie jemand etwas vorgelesen und daher klaut er nun Bücher. Lisa überredet den kleinen Kerl, alle gestohlenen Bücher ganz leise wieder zurück zu bringen. Seit dem sitzt der Bücherschnapp beim Vorlesen immer daneben und lässt sich kein Wort entgehen. Ein wundervolles Buch über den leider etwas überholten Brauch der Gutenachtgeschichte. „Jeder braucht eine Gutennachtgeschichte“, denn hätte der Bücherschnapp von seinen Eltern Geschichten vorgelesen bekommen, dann wäre die Sache mit dem Buchdiebstahl bestimmt nie passiert. Dieses Buch bildet einen wundervollen Gesprächsanlass, um mit Kindern über Bücher und das Vorlesen ins Gespräch zu kommen. Der Text wurde in die Bilder geschrieben und harmonisch eingepasst. Als Erzählform wurden Paarreime gewählt. Die Reime sind eingängig und leicht verständlich. Ganz langsam schleicht sich der kleine Bücherdieb mit ihnen in die Herzen der Leser. Die Illustrationen sind abwechselnd ganzseitig und vollflächig, Doppelseitig oder eingestreut zwischen dem Text. Durch diese Variationen wird das Auge beim Betrachten nicht müde und der Leser von Seite zu Seite erneut überrascht. Außerdem stellen die Bilder nicht nur den Text dar, sondern gehen darüber hinaus und lassen Raum für eigene Interpretationen. So wird die Geschichte auch beim zweiten oder dritten Mal Lesen nicht langweilig. Alle dargestellten Waldbewohner, wurden nach dem Kindchenchema verniedlicht und in ihren Handlungen vermenschlicht. Trotzdem sind die Figuren ihrem natürlichen Vorbild sehr ähnlich. Sie schlafen zwar in Betten und lesen Bücher tragen jedoch keine bunten Sachen. Für die Konturen der Figuren wurde statt des üblichen Schwarz ein warmes Rotbraun gewählt. Überhaupt dominieren warme Farben die Illustrationen und entführen den Leser geschickt in das märchenhafte Kaninchental. Das Buch ist für Kinder ab vier Jahre sehr zu empfehlen. Es hat ein Hardcover und für die Seiten wurde ein etwas stärkeres Papier verwendet. Damit können die Seiten auch von kleinen Kinderhänden gewendet werden. Auch kleine Erstleser können mit der Geschichte das geschriebene Wort entdecken, denn die Schrift ist ausreichend groß und deutlich. Durch die gut proportionierten Illustrationen, kann die Geschichte auch einer Gruppe vorgetragen werden.

    Mehr
  • Loblied des Vorlesens in schönen Reimen

    Der Bücherschnapp - Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    14. April 2014 um 13:49

      „Dort drunten im Kaninchental war’s immer so gewesen: Am Abend wurd’  in jedem Haus den Kindern vorgelesen.“   So heißt es in diesem wunderbaren Bilderbuch gleich zu Beginn. Und in gleichem Versmaß geht es dann weiter mit einer spannenden Geschicte. Denn es gibt einen, dem  dies ein Dorn im Auge ist. In  jeder Nacht verschwinden bis zu einem halben Dutzend Bücher.   „Und bald begann die Tuschelei, vor Höhlen, Nestern, Bauen, ob es nicht wohl der Nachbar sei, der umging, um zu klauen? Elisa Braun hört’ das nicht gern, ja, vielmehr schon mit Schrecken. Drum fasst’ sie sich ihr Hasenherz, das Rätsel aufzudecken.“   Und sie lernt ein kleines Tier kennen, den Bücherschnapp, dem niemand abends vorliest und der deshalb sich die Bücher in seine Höhle holte. Elisa bringt den Bücherschnapp dazu , heimlich alle Bücher wieder zurückzubringen: „Seither wird im Kaninchental, wie’ s immer war gewesen., des Abends gar in jedem Haus den Kindern vorgelesen.“   Und der Bücherschnapp ist immer dabei.

    Mehr
  • ich liebe dieses Buch

    Der Bücherschnapp - Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte
    loewe

    loewe

    05. February 2014 um 11:54

    Verlagsinfo, Klappentext “Text von Helen Docherty. Einband und farbige Illustrationen von Thomas Dorcherty. Aus dem Englischen von Dorothee Haentjes Oh nein! Im Kaninchental verschwinden mir nichts dir nichts alle Lieblingsbücher. Ob das ein Nachbar war? Gut, dass Hasenkind Elisa ganz und gar kein Angsthase ist. Sie stellt dem Dieb eine Falle und erwischt den Bücherschnapp. Doch der ist noch richtig klein und will eigentlich nur eins: dass ihm auch mal jemand aus den vielen tollen Geschichten vorliest.” ISBN:  9783770745005 Heinrich Kellermann Verlag Was für ein Buch !!!   Heute möchte ich euch ein wunderbares Bilderbuch vorstellen. Der Bücherschnapp  Alleine der Titel ist doch schon mal ein Muss für jeden Buchliebhaber !!! Dieses Buch für die ganz Kleinen ist einfach eine Augenweide, die kleinen Mäuse sollten nach dem Anschauen dieses wundervollen Buches schnell ins Traumland finden und nur die schönsten Träume haben. Die Geschichte ist genau in der richtigen Länge für eine Gute Nacht Geschichte. Sie ist einfach nur sensibel aufgebaut und sehr schön formuliert. Was hier aber ganz besonders zum Tragen kommt sind die schönen Illustrationen. Hier gibt es immer wieder neue Dinge zu  entdecken. Selbst wenn man die Geschichte immer wieder liest und die Kleinen das Buch immer wieder zur Hand nehmen, werde sie Details entdecken, die ihnen vorher entgangen sind. Gut dieses Buch ist eigentlich für die ganz Kleinen angedacht, aber ich möchte behaupten das es sich als dauerhafter Wegbegleiter erweisen kann. Ich gebe zu, auch in meinem Buchregal befinden sich noch Schätze aus meiner Kindheit. Als solches Möchte ich dieses Buch auch gerne bezeichnen. Wir haben es hier mit einem wahren Schatz zu tun. Ich vergebe volle 5 Sterne für diesen Buchschatz

    Mehr