Helen Douglas

 3.6 Sterne bei 125 Bewertungen

Alle Bücher von Helen Douglas

Eden und Orion: Lichtjahre zu dir

Eden und Orion: Lichtjahre zu dir

 (125)
Erschienen am 22.08.2013
After Eden

After Eden

 (0)
Erschienen am 04.07.2013

Neue Rezensionen zu Helen Douglas

Neu
S

Rezension zu "Eden und Orion: Lichtjahre zu dir" von Helen Douglas

wirklich gut
sunnyhanniivor 2 Jahren


Ich finde das Buch sehr gut. Vor allem da das Ende eine überraschende Wendung hat und es bis zum Schluss interessant bleibt. Die Geschichte von Eden und Orion ist wirklich süß das ist auch ein Grund warum es eins meiner Lieblings Bücher ist.  

Kommentieren0
0
Teilen
romanheldinnenblogs avatar

Rezension zu "Eden und Orion: Lichtjahre zu dir" von Helen Douglas

Einfach nur Schade, dabei klang der Klappentext echt gut :(
romanheldinnenblogvor 4 Jahren

Klappentext

Als der gut aussehende Ryan an ihre Schule auftaucht, verliebt Eden sich Hals über Kopf in den Neuen. Auf den ersten Blick scheint Ryan ein ganz normaler amerikanischer Teenager zu sein. Aber wieso kennt er dann keine Pizza und hat noch nie von Gandhi oder Mandela gehört? Und warum interessiert es dich so brennend für Sie? Eines Tages findet Eden ein Buch in Ryans Zimmer, dessen Inhalt eine ferne Zukunft vorwegnimmt. Eden versucht fieberhaft, das Geheimnis zu lüften. Sie entdeckt, dass Ryan eine unglaublich wichtige Mission erfüllen muss… Und sie vielleicht seine einzige Chance zerstört hat.

Erster Eindruck

Sie tanzte mit einem anderen. Und sie sah irgendwie anders aus als sonst.

Inhalt

Als Eden Ryan kennenlernt, bemerkt sie recht schnell, dass er anders ist. Er sieht gut aus, ist charmant, schlau, Vegetarier wie sie und hat ein außerordentliches Interesse an ihrem bestem Freund Connor. Aber irgendwie ist er auch komisch. Als Eden sein Geheimnis entdeckt, wird ihr vieles klar. Ryan hat eine Mission und die muss unbedingt erfüllt werden, komme was wolle.

Zitat

“Wovor hast du Angst?” “Vor Höhen”, sagte ich schnell. “vor tiefem Wasser. Und vor verpassten Gelegenheiten.”

Meinung

Auch wenn das Buch recht schmal ist, habe ich doch etwas gebraucht um in die Geschichte hineinzukommen. Eden ist zwar ein nettes Mädchen, der Charakter ist aber nicht besonders tiefgründig. Auch über Ryan könnte ich mich viel zu sehr aufregen… Man merkt schnell dass er Eden toll findet aber von seinem Zwiespalt zwischen Missionserfüllung und die Gefühle für Eden bekommt man eigentlich so gar nichts mit. Vielleicht ist er ja auch gar nicht hin und her gerissen? Dann ist aber der Charakter absolut nicht authentisch. Und genau das fehlt mir so ein bisschen. Die Story ist an sich überhaupt nicht schlecht, die Mission überaus Interessant, aber das Potenzial wurde einfach nicht richtig genutzt um das Buch etwas spannend zu machen.

Das Cover finde ich sehr hübsch, auch ein Hauptgrund warum ich mir das Buch gekauft habe. Der Schreibstil ist typisch für das Jugendroman-Genre, leicht zu lesen.

Ganz großer Minuspunkt ist für mich noch das Ende. Ja es gibt ein Happyend, aber so ein abruptes? Ehrlich??? Und das mit der ach so tollen besten Freundschaft (wobei ich den Punkt ja an sich schön finde … man denke nur an den Film Love.Rosie). Wie gesagt mir fehlt einfach das richtige Ende! Finde ich einfach total unbefriedigend so wie es hier ist. >.< ahhh zum aufregen!!!!

 

Bewertung: 2/5

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Eden und Orion: Lichtjahre zu dir" von Helen Douglas

Kein Meisterwerk - aber eine tolle & leichte Geschichte
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Der Klappentext versprach mir einen Zeitreiseroman mit einer romantischen Jugendliebe. Da ich noch nie ein Buch von dieser Art gelesen habe, habe ich mir "Lichtjahre zu dir" natürlich zur Hand genommen. Da die Geschichte ja auch nicht wirklich umfangreich ist, kann man es ja irgendwo / irgendwann schon mal zwischen sein Lesevorhaben schieben. Das war am Anfang. Da hätte ich auch nicht gedacht, dass mir das Buch am Ende so gut gefallen wird. Denn eine Meisterleistung in Sachen -Umsetzung der Ideen- hat Helen Douglas sicherlich nicht vollbracht.

Dem Schreibstil der Autorin war es wohl zu verdanken, dass die Seiten so schnell an mir vorbeigeflogen sind. Die Geschichte liest sich einfach und flott. Dabei ist aber wohl das teilweise-ins-Detail-gehen drauf gegangen, was ich mir an manchen Stellen schon gewünscht hätte. Man hat zwar verstanden, was Douglas beschreiben wollte aber richtig in die Tiefe ging es nie. Auch darf man keine besonders ausgedachte Handlung erwarten. "Lichtjahre zu dir" ist einfach und schlicht. Mehr aber auch nicht.

Hier haben wir wieder das typische Klischee in Jugendbüchern, worüber ich mich tage- und nächtelang auslassen könnte. Der heißbegehrte Neue an der Schule wird von allen Mädchen angehimmelt aber nimmt dann doch unsere Protagonistin und interessiert sich auch für kein anderes Weibchen. Logisch, sonst würde die Geschichte ja ihren Lauf nicht so nehmen, wie es sich die Autorin vorgestellt hat, aber muss man dieses Thema immer und immer wieder breit treten?!

Von der Spannung her hat mich das Buch zwar nicht mitgerissen (dafür brauchte die Geschichte am Anfang viel zu lange um in die Gänge zu kommen und verlief dafür am Ende viel zu schnell), doch die Protagonisten trugen einen großen Teil dazu bei, dass ich am Ball geblieben bin.
Eden mochte ich wirklich sehr und man konnte ihr als Leser auch äußerst nahe kommen, da sie in der Ich-Perspektive erzählt. Sie war einfach ein ganz normales Mädchen, mit dem sich andere normale Mädchen identifizieren können. Teilweise wirkte sie zwar ein wenig oberflächlich, aber im Großen und Ganzen war sie mir schon nach den ersten Seiten sehr symphatisch.

Wen ich jedoch noch mehr mochte als Eden war Ryan. Helen Douglas hat ihn zwar als geheimnsivoll und verschlossen dargestellt, doch es gab keine Handlung von ihm, die mich total überrascht hätte. Aufgrund seines Charakters - still, freundlich, lieb - und der Art, wie er mit Eden umgegangen ist, mochte ich ihn sofort. Ich habe am Ende sogar ein wenig mitgefiebert, als sich alles entscheiden sollte und ich habe gehofft, dass für die beiden alles gut ausgehen würde.

Weil ich so mitgefiebert hatte, wurde ich dann am Ende zu allem Überfluss nochmal in ein Wechselbad der Gefühle gestürzt. Auf den ersten Blick schien es so und dann kommt wieder eine überraschende Wendung, die dann nochmal einen anderen Ausweg nimmt. In diesem Punkt hat die Autorin alles richtig gemacht und konnte mich an die Geschichte fesseln.


FAZIT

Ein Meisterwerk hat uns Helen Douglas zwar nicht gerade vorgelegt, aber die Geschichte hält sich durch die liebenswerten Charaktere und den Verlauf der Geschichte - besonders am Ende - am Leben. Zu einer einfachen Idee hat ihr einfacher Schreibstil gepasst, jedoch haben teilweise ausschmückende Beschreibungen gefehlt, die dem Buch noch mehr Leben hätten einhauchen können. Alles in allem würde ich dieses lockerleichte Buch nur Jugendlichen empfehlen, da sich andere Altersgruppen schnell wegen der einfach gestrickten Thematik langweilen könnten.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Heute möchte ich euch zu einer Leserunde zu einem wunderschönen Jugendroman einladen. In "Eden und Orion - Lichtjahre zu dir" erzählt die Autorin Helen Douglas eine gleichermaßen zauberhafte wie außergewöhnliche Liebesgeschichte. Wer Bücher mit Herz und spannenden Ideen mag, wird diesen Roman lieben!

Mehr zum Inhalt:
Als der gut aussehende Ryan an ihrer Schule auftaucht, verliebt Eden sich Hals über Kopf in den Neuen. Auf den ersten Blick scheint Ryan ein ganz normaler amerikanischer Teenager zu sein. Aber wieso kennt er dann keine Pizza und hat noch nie von Gandhi oder Mandela gehört? Und warum interessiert er sich so brennend für sie? Eines Tages findet Eden ein Buch in Ryans Zimmer, dessen Inhalt eine ferne Zukunft vorwegnimmt. Eden versucht fieberhaft, das Geheimnis zu lüften. Sie entdeckt, dass Ryan eine unglaublich wichtige Mission erfüllen muss ... und sie vielleicht seine einzige Chance zerstört hat.

--> Leseprobe

Wenn ihr diese berührende Geschichte testlesen und euch mit auf eine fesselnde Gedankenreise durch die Zeit nehmen lassen möchtet, dann könnt ihr euch hier für 25 Leseexemplare aus dem FISCHER Sauerländer Verlag bewerben.* Verratet uns dazu bis spätestens 21. August 2013 folgendes:

Würdet ihr gern in der Zeit reisen können und wenn ja, wohin würde es euch wohl verschlagen?

###YOUTUBE-ID=xdXKHcrq6Os###

*Im Gewinnfall sind eine Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension notwendig!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 264 Bibliotheken

auf 80 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks