Helen Fielding

 3,9 Sterne bei 2.667 Bewertungen
Autorenbild von Helen Fielding (©)

Lebenslauf

Starke Frauen: Helen Fielding arbeitete mehrere Jahre für den BBC als Reporterin. Sie angagiert sich für die Organisation Comic Relief, die 1985 als Antwort auf die Hungersnot in Afrika, gegründet wurde. Fielding produzierte hierfür Berichte und Dokumentationen. Ihre Erfahrungen aus dieser Organisation lässt sie in ihr Buch "Hummer zum Dinner" einfließen. Den internationalen Durchbruch erreichte sie mit ihrem Buch "Bridget Jones" Schokolade zum Frühstück. Hier berichtet die Bridget Jones auf urkomische weise in ihrem Tagebuch von ihrem frustrierten Singeldasein. Das Buch wurde 2001 verfilmt und sie schrieb auch einen zweiten Band "Bridget Jones - am rande des Wahnsinns" der genauso erfolgreich war wie der Erste. Auch der letzte Teil "Bridget Jones Baby", zog zahlreiche Fans in die Buchhandlungen und kurze Zeit später auch in die Kinos. Helen Fielding schreibt immer noch eine wöchentliche Kolumne für den Independent.

Alle Bücher von Helen Fielding

Cover des Buches Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns (ISBN: 9783641129132)

Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

 (811)
Erschienen am 30.10.2013
Cover des Buches Bridget Jones - Verrückt nach ihm (ISBN: 9783442482672)

Bridget Jones - Verrückt nach ihm

 (208)
Erschienen am 17.05.2015
Cover des Buches Bridget Jones' Baby (ISBN: 9783442487486)

Bridget Jones' Baby

 (80)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Die Geheimnisse der Olivia Joules (ISBN: 9783442461844)

Die Geheimnisse der Olivia Joules

 (80)
Erschienen am 15.05.2006
Cover des Buches Hummer zum Dinner (ISBN: 9783442446872)

Hummer zum Dinner

 (78)
Erschienen am 01.07.2000
Cover des Buches Schokolade zum Frühstück (ISBN: B00CTZPVRG)

Schokolade zum Frühstück

 (43)
Erschienen am 01.01.1999

Videos

Neue Rezensionen zu Helen Fielding

Cover des Buches Bridget Jones - Verrückt nach ihm (ISBN: 9783442482672)
Vespasias avatar

Rezension zu "Bridget Jones - Verrückt nach ihm" von Helen Fielding

Reibekäse aus der Packung
Vespasiavor einem Jahr

Bücher wie dieses zu lesen ist wie Reibekäse direkt aus der Packung zu essen: eigentlich weiß ich, dass ich es nicht tun sollte, aber ich mache es trotzdem. Und manchmal macht es auch Spaß. Ich habe die Vorgänger zugegebenermaßen nicht gelesen, wohl aber die Filme gesehen (und genossen). Daher dachte ich, probiere ich es mal mit diesem Band. Mir ist natürlich auch klar, dass ich nicht unbedingt zur Zielgruppe gehöre, aber da mir die Filme gefallen haben und ich zumindest von den ersten beiden Büchern auch viel Gutes gehört habe, dachte ich, ich lese trotzdem mal rein.

Bridget ist mittlerweile über 50, hat Kinder und ihr Darcy ist tot. Das war schonmal der erste Dämpfer. Jetzt muss sie nämlich neu ins Datingleben einsteigen. Im Grunde genommen ging es einerseits darum, andererseits um ihre Gewichtsprobleme, die dann aber nach der ersten Hälfte auf meiner Meinung nach überhastete Weise gelöst wurden und dann nur am Rande noch auftauchten. Ich weiß zwar, dass das auch in den ersten Bänden thematisiert wurde, aber ich fand das irgendwie unangenehm. Es muss sich im Leben doch noch um mehr drehen als Männer und Gewicht. Ihre Jobprobleme kamen zwar auch vor, aber alles wirkte sehr oberflächlich. Nach der Hälfte habe ich angefangen, ein wenig zu überfliegen, weil ich nicht das Gefühl hatte, dass „Verrückt nach ihm“ irgendwas zu bieten hatte, was nicht schon von einer jüngeren und spritzigeren Version von Bridget dargeboten wurde (zumindest nach dem zu urteilen, was ich aus den Filmen kenne). Und natürlich fehlt Darcy sehr. 

Es gibt aber auch positives zu berichten: die Szenen, in denen das Thema Trauer und Neu-verlieben nach einem großen Verlust aufgearbeitet wurden, sind gut gelungen. Und das mit dem Reibekäse aus der Packung fand ich lustig, weil ich mich in solchen kleinen Dingen wiederfinden konnte. 

Fazit: War nicht meins. Wirkte auf mich wie ein Aufguss der alten Bridget.

Cover des Buches Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück. Bridget Jones, Am Rande des Wahnsinns (ISBN: 9783442482900)
Sarah35s avatar

Rezension zu "Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück. Bridget Jones, Am Rande des Wahnsinns" von Helen Fielding

Hoher Wiedererkennungswert
Sarah35vor einem Jahr

Also Bridget Jones ist eine meiner litterarischen Lieblingsfiguren! Das Buch ist witzig, ich erkenne mich wieder in Bidgets Strapazen, es ist wirklich eine Freude dieses Buch zu lesen!

Cover des Buches Schokolade zum Frühstück (ISBN: B00CTZPVRG)
sandra_liest123s avatar

Rezension zu "Schokolade zum Frühstück" von Helen Fielding

Auch heute noch ganz frisch und witzig
sandra_liest123vor einem Jahr

Ich weiß nicht wie das passieren konnte aber als Bridget Jones damals rauskam ist das Buch irgendwie an mir vorbei gegangen - und sogar der Film. Natürlich hatte ich davon mal gehört und wusste immerhin so viel: das es um eine tolpatschige Sekretärin in London geht, die aus Liebeskummer viel Schokolade nascht und Diat machen will. 

Als ich dann neulich eine alte Ausgabe aus den Neuzigern im offenen Bücherschrank gesehen habe musste ich einfach spontan zugreifen. Habe in die ersten Seiten geschaut und fand das direkt sehr witzig mit den Tagebucheinträgen und wie Bridget über ihr Gewicht, die Zigaretten und so weiter Statistik führt. 

Und hab das Buch daheim dann auch direkt an einem Wochenende verschlungen so kurzweilig und witzig fand ich. Klar merke ich an ein paar Sachen aus dem Alltag das die Handlung in den Neunzigern spielt (ein Welt ohne Smartphone!). Aber ich finde den Stil immer noch total zeitgemäß und frisch und die Gedanken, die sich eine Frau wie Bridget im Job und beim Verlieben macht sind heute noch so aktuell wie damals. Also da hat sich gar nicht viel geändert. Jedenfalls kann ich als Frau gut mit Bridget mitfühlen und sitze auch gerne abends im Pub mit am Tisch mit ihren Freunden (so nice wie sie sich gegenseitig supporten). Bridget ist eine so humorvolle Frau mit viel Herz, sie hätt ich gerne als Freundin.

Den Flirt von Bridget mit ihrem hotten und manchmal auch ziemlich fiesen Chef Daniel (im Film wird er von Hugh Grant gespielt - den Film muss ich mir ganz dringend ansehen!) fand ich so amüsant und auch romantisch. Bloß bei Daniels flirty Kommentaren über Bridgets kurzen Rock gingen bei mir ein paar Alarmglocken los: hallo, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz?? Na gut, das Buch wurde halt in einer Zeit vor "me too" geschrieben ... also gebe ich dafür mal keine Abzüge. Aber es ist gut so wie wir alle heutzutage mehr auf solche Grenzüberschreitungen achten.

Naturlich habe ich zuerst den Mark Darcy ziemlich stocksteif und arrogant gefunden, aber dann hab ich mich doch zusammen mit Bridget in ihn verliebt. Ich finde das toll gemacht im Buch wie Bridget zwischen diesen beiden krass unterschiedlichen Männern steht. Und natürlich habe ich auch viel gelacht. Oh my God, diese Mutter von Bridget!!

Fazit: Nicht abschrecken lassen wenn ein Buch schon ein paar Jahre alt ist ... ich bin jedenfalls froh das ich das Buch entdeckt habe!

Gespräche aus der Community

Bridget Jones - she's back!!!

Endlich ist sie wieder da - unsere britische Lieblingsheldin Bridget Jones! Mehr als zehn Jahre nach den Erfolgsromanen "Schokolade zum Frühstück" und "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" dürfen wir die quirlige, leicht übergewichtige Bridget mit ihren ständigen Männerproblemen wieder bei uns begrüßen! Ihr aktuelles Abenteuer? Wird noch nicht verraten, aber soviel ist sicher: es geht wieder um einen bzw. mehrere Männer, die ihr Herz und Höschen erobern und natürlich den ständigen Kampf gegen die Kalorien sowie Bridgets liebe- und humorvolle Berichte in Tagebuchform!

"Mad about the boy" - der neue Roman von Starautorin Helen Fielding ist ab 10. Oktober offiziell im Handel! Gemeinsam mit Vintage Books (The Random House Group) vergeben wir insgesamt 60 englische Leseexemplare + 15 Bloggergoodiepäckchen (Inhalt: jeweils ein von der Autorin signiertes Leseexemplar + Fanspecials zu Bridget Jones) an Euch! Was Ihr dafür tun müsst?

Schreibt uns bis einschliesslich 13. Oktober 2013 in typischer Bridget-Jones-Tagebuchform einen durchschnittlichen Tag von Euch inklusive aller Chaosminuten, Höhepunkte und Schokoladenpausen! Solltet Ihr Euch für eines der 15 Bloggerpäckchen bewerben - bitte vergesst nicht Euren Blog zu ergänzen!

Wichtige Voraussetzung: wir lesen den englischen Originalroman gemeinsam hier sowie auf Twitter und Facebook (Hashtag #bridgetjones) am 19. und 20. Oktober 2013 - Ihr müsstet also an diesem Wochenende Zeit für den gemeinsamen Austausch mit uns haben! Das Buch wird Euch natürlich rechtzeitig zugesandt!

Bridget auf Facebook + Bridget auf Twitter
745 BeiträgeVerlosung beendet
JessSouls avatar
Letzter Beitrag von  JessSoulvor 2 Monaten

Nach 10 Jahren ist es endlich soweit und „Mad about the boy“ wird verfilmt:

https://deadline.com/2024/04/bridget-jones-mad-about-the-boy-renee-zellweger-returning-universal-1235878931/?fbclid=IwAR0SiQDmqPUQxFZE5PtHgRawr-xbBAuqL8aXgaJipFdhEZQWPq52bONNPkE_aem_AWe6eToYl28IKN9_AG6R5VwhMGghYQ-Kf5-KXxhishruTNd0Tv4FZGwdTnGAl6aNk68


Denke immer noch manchmal an diese tolle Leserunde zurück und dachte, es interessiert vielleicht den/die ein oder andere/n von Euch☺️

Zusätzliche Informationen

Helen Fielding wurde am 18. Februar 1958 in Morley (Großbritannien) geboren.

Helen Fielding im Netz:

Community-Statistik

in 2.701 Bibliotheken

auf 91 Merkzettel

von 34 Leser*innen aktuell gelesen

von 23 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks