Helen Fielding Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(7)
(2)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück“ von Helen Fielding

Die irrwitzigen Erlebnisse von Bridget Jones sind eines der erfolgreichsten Bücher der vergangenen Jahre, und nicht minder erfolgreich war die Verfilmung mit Renee Zellweger und Hugh Grant. Nun erscheint "Schokolade zum Frühstück" auch als Hörbuchlesung: Bridget Jones ist Anfang Dreißig, leicht chaotisch und nicht nur zum Leidwesen ihrer Mutter noch immer unverheiratet. Aber jetzt wird sich ihr Leben von Grund auf ändern: Bridges wird das Rauchen aufgeben, ihre Gewichtsprobleme meistern, ihre Wohnung aufräumen, dabei innerlich stets ausgeglichen sein und den Mann ihres Lebens finden. Doch grau ist alle Theorie, und die Praxis verdirbt immer anders. Mit viel Humor und Selbstironie schildert Bridget Jones - gesprochen von Ranja Bonalana - ihr wildbewegtes Single-Dasein.

Lesespaß und Schokoladenkonsum vorprogrammiert.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses Hörbuch war leider gar nicht mein Fall!

    Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück
    Melie99

    Melie99

    09. March 2016 um 23:02

    „Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück“ ist der erste Band einer Reihe. Am Anfang fand ich das Cover ein bisschen albern, obwohl man sagen muss, dass das Buch "Schokolade zum Frühstück" heißt, insofern hatte ich wieder eine andere Sicht. Das Hörbuch ist für mich leider eine riesige Enttäuschung. Als es anfing, dachte ich, dass diesmal eine wirklich lustige Geschichte beginnen würde. Doch diese stellte sich bald als öde heraus. Außerdem kann ich mich überhaupt nicht in die Hauptfigur Bridget Jones hineinversetzen. Ich finde sie leider von Anfang an unsympathisch. Es wird immer dasselbe erzählt, von wegen, wie viel Gewicht sie hat, und dann wird beschrieben warum. Ich frage mich nur, wen interessiert das? Ich finde, sie hätten das Hörbuch nicht machen müssen, wenn es immer nur das gleiche zu erzählen gibt. In der Mitte gibt es einen kleinen spannenden Punkt, an dem ich mich festgehalten habe. Nur deswegen habe ich weiter gehört, doch der war letztendlich wie all die anderen Punkte in diesem Buch leider langweilig. Ich muss dazu sagen, dass ich eine gekürzte Version hatte, wobei ich nicht glaube, dass in der längeren Version viel aufregendere Sachen passieren. Ich weiß auch gar nicht, ob es überhaupt eine ungekürzte Hörbuchfassung gibt. Ich kann dieses Hörbuch leider nicht weiter empfehlen. Ich werde den zweiten Teil auch ganz sicher nicht mehr lesen oder hören, weil ich einfach Angst habe, dass er mich genauso enttäuscht. Einige Stellen im Hörbuch finde ich kindisch und vieles kommt zu sarkastisch rüber. Das Buch bekommt von mir aber trotzdem einen Stern, weil es wenigstens einen spannenden Punkt gibt, der mich sehr berührt hat.

    Mehr
  • Männer, Schokolade und die Liebe

    Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. December 2013 um 22:45

    Mit der männerlosen Zeit muss Schluss sein – das beschließt Bridget Jones, über dreißig und Single, nachdem sie Silvester mal wieder alleine verbringen musste. Die guten Vorsätze einzuhalten – ein paar Pfunde verlieren, den Alkoholkonsum zu verringern und mit dem Rauchen aufzuhören – ist aber gar nicht so einfach. Zumindest, wenn die eigene Mutter unaufhörlich darauf pocht, sie zu verkuppeln – wie etwa mit Mark Darcy. Ein unausstehlicher Typ, findet Bridget. Da ist ihr Daniel Clever, ein Chauvinist wie er im Buche steht, aber trotzdem unwiderstehlich und noch dazu ihr Chef schon lieber. BRIDGET JONES – SCHOKOLADE ZUM FRÜHSTÜCK von Helen Fielding besticht durch Situationskomik und eine Heldin, die mal selbstsicher, mal verwirrt, mal wehleidig ist – und es auch schon auf die große Leinwand geschafft hat, mit Renee Zellweger in der Hauptrolle. Das Buch steht dem Film aber in nichts nach. Lesespaß und Schokoladenkonsum vorprogrammiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück" von Helen Fielding

    Bridget Jones, Schokolade zum Frühstück
    nicole2612

    nicole2612

    20. December 2008 um 21:36

    Lustiges Buch etwas übertrieben