Blood Destiny - Bloodmagic (Mackenzie-Smith-Serie 2)

von Helen Harper 
4,1 Sterne bei27 Bewertungen
Blood Destiny - Bloodmagic (Mackenzie-Smith-Serie 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (20):
Buecher-Eules avatar

Toller Gestaltwandler-Roman mit erfrischend neuen Ideen.

Kritisch (3):
Blubb0butterflys avatar

Auch der zweite Band konnte mich überhaupt nicht überzeugen, dabei bietet die Geschichte durchaus Potenzial...

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blood Destiny - Bloodmagic (Mackenzie-Smith-Serie 2)"

Lass die Magie fliegen!

Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem - insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein - für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens - eine rätselhafte ältere Dame - scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan - mit seinen faszinierend grünen Augen - entgegen.

"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" Good Reads

Band 2 der erfolgreichen Romantic-Fantasy-Reihe Blood Destiny!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736308978
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:246 Seiten
Verlag:LYX.digital
Erscheinungsdatum:07.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buecher-Eules avatar
    Buecher-Eulevor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Gestaltwandler-Roman mit erfrischend neuen Ideen.
    Toller zweiter Band zu einem gelungenen Auftakt

    Ich hatte mir Teil eins der Serie als Hörbuch geholt und deswegen länger gewartet bis ich mir Teil zwei (und im Anschluss auch gleich Teil drei) als eBook geholt habe, da ich auf weitere Hörbuchausgaben gehofft hatte. Allerdings war ich dann doch zu gespannt wie es weiter geht um noch länger zu warten.
    Sehr gut hat mir gefallen, dass die Heldin Mack sich im Laufe der Bände zwei und drei immer weiter emanzipiert und sich von den Rudelstruckturen löst in denen sie aufgewachsen ist. Sie beginnt ein völlig eigenständiges Denken und freundet sich mit vielen unterschiedlichen Wesen an, die ihr altes Rudel gemieden hätte. Sie ist sehr offen für die Welt auch wenn sie weiterhin große Probleme damit hat, mit sich selbst und der Wut und dem Feuer in sich klar zu kommen. So findet sie ungewöhnliche Freunde und steht auch bedingungslos für diese ein. 
    Gleichzeitig wird klar wie stark sie die Umgebung geprägt hat in der sie aufgewachsen ist und wie Vorurteilsgeprägt die einzelnen Völker sind. Da sie zu keinem dieser wirklich gehört muss sie sich ihren eigenen Weg suchen. Dabei versursacht sie mehr Probleme als sie löst. Trotzdem wirkt ihr Weg nie zu aufgesetzt oder zu arg tolpatschig.
    Ich habe das Buch gerne gelesen und mir direkt im Anschluss den dritten Band geholt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor einem Monat
    Ein Buch zum Verschlingen

    Da ich schon den ersten Teil dieser Reihe verschlungen habe, hatte dann endlich das Warten ein Ende. Helen Harper konnte wieder durch ihren Schreibstil überzeugen. Die Seiten sind nur so vorbeigeflogen. Durch ihren bildgewandten Schreibstil konnte ich in der Fantasie nach London und Inverness reisen. Der Spannungsaufbau war wieder hervorragend, wie sie die Verstrickungen der verschiedenen Völker beschrieben hat, hat mich gefesselt Harper hat wieder sehr charismatische Figuren eingebaut und altbekannte tauchten wieder auf

    Fazit:
    Ein Buch, das was es verspricht. Ein Buch, das man nicht mehr so schnell weglegt. Ein Buch, zum Verschlingen. Eine Autorin, die weiß, wie man seine Leser fesselt

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buechersalat_des avatar
    Buechersalat_devor 2 Monaten
    Konnte mich wieder überzeugen

    Der lang ersehnte zweite Band Hand es nun auch endlich auf mein Tablet geschafft! Optisch passen beide Bände sehr gut zusammen wie ich finde! Nach dem recht guten ersten Band musste ich natürlich nicht lange überlegen, ob ich den zweiten Band denn auch noch lesen möchte. Nach dem fiesen und sehr offenen Ende musste ich einfach wissen wie es mit Mack weitergeht.
    Wir begleiten sie nach Inverness. Da ich dort auch schon war, habe ich mir natürlich die ganze Zeit richtig gut vorstellen können, einfach direkt neben ihr zu stehen. Ihr solltet auch dringend einmal hinreisen, falls noch nicht geschehen, ich kann es euch nur wärmstens empfehlen. Eine malerische Landschaft mit netten Menschen und jede Menge verwunschene Orte.
    Mack kämpft immer noch mit ihren eigenen Dämonen. Sie will weit weg von ihrer Vergangenheit. Weg von ihrer Familie, damit diese auch weiterhin in Sicherheit ist. Weg von Corrigan, dem Oberhaupt der Bruderschaft. Als ihr dann in einem kleinen Buchladen ein Job angeboten wird, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch leider währt dieses Glück nicht lange.
    Der zweite Band geht sofort am Ende des ersten Bandes weiter. Mir fiel es auch nicht schwer in die Geschichte rein zu kommen. Der Schreibstil ist wie beim ersten Band flüssig und einfach. Man fiebert die ganze Zeit mit Mack mit und hier und da hätte ich sie am liebsten mal kräftig durchgeschüttelt.
    Irgendwie schafft es die Autorin eine rasante Geschichte zu schreiben in der für mich gar nicht sooo viel passiert. Mir war auf keiner Seite langweilig, aber im Großen und Ganzen passiert gar nicht wirklich etwas. Ich bin sehr auf den nächsten Band gespannt und hoffe auf mehr von allem…auch was natürlich die Liebe betrifft, da schmeißt sie uns immer nur ganz kleine Stückchen hin und lässt uns am langen Arm verhungern.
    Aber es passt alles zusammen. Man bekommt ein paar mehr Informationen und Mack lernt etwas besser mit ihren Fähigkeiten umzugehen.
    Wir treffen alte aber auch neue Wesen. Der Elf Solus spielt eine große Rolle und ich muss sagen, ich mochte ihn sofort. Er hat einen geheimnisvolle, arrogante und trotzdem helfende Art an sich. Ich bin gespannt welche Rolle er noch einnehmen wird.
    Band zwei konnte für mich nahtlos an Band eins anknüpfen und ich bin schon sehr auf den dritten Teil gespannt!
     
    Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Ebook.
     
     

    Fazit

    Eine tolle Geschichte mit einer Protagonistin, die noch immer ihren Platz im Leben sucht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    leoseines avatar
    leoseinevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: band 1 hat mir besser gefallen
    Gut geschrieben

    Verlag: LYX.digital

    Seitenanzahl Print: 246

    Zitat aus dem Buch:

    Wo willst du hin?

    Ich drehte mich nicht mehr um.

    Ich habe erledigt, weswegen ich gekommen bin. Das Kraut wird wirken, da bin ich mir sicher.

    Es hört sich beinahe so an, als hättest du noch einen anderen Vorschlag, falls dem nicht so sein sollte.

    Klappentext:

    Lass die Magie fliegen!

    Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein … für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.

    Das Cover:

    Wieder ein sehr schönes gestaltetes Cover in den dunklen Farben. Auch diesmal traf das Cover genau auf die Geschichte zusammen.

    Mein Fazit:

    Auch dieser Teil war Spannend gewesen aber irgendwie fehlte mir das Gewisse etwas. Teilweise war es sehr langatmig gewesen.

    Es war eine interessante Reise gewesen und auch Abenteuerlich gewesen aber irgendwie kamen die emotionen nicht an mich ran.

    Somit vergebe ich 4 von 5 Sterne

    Dieses Buch hab ich als Rezensionsexemplar erhalten von Netgally und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor 2 Monaten
    Eine Fortsetzung die schlechter war als der Auftakt

    Inhalt: (Klappentext übernommen)
    Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem - insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein - für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens - eine rätselhafte ältere Dame - scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan - mit seinen faszinierend grünen Augen - entgegen.

    Meine Meinung:
    Das Cover sieht genauso toll aus wie beim ersten Band, auch wenn es doch schlicht gehalten ist. Doch die Schrift ist ein Hingucker.
    Der Schreibstil ist mir von Bloodfire (dem ersten Teil) schon bekannt. Auch hier empfinde ich ihn als flüssig und super zu lesen.

    Und nun kommt leider das "Aber"...
    Während Bloodfire mich richtig begeistern konnte, hatte ich hier oft das Gefühl das es sich sehr zieht. Die Handlung wirkt leider oftmals zäh.

    Mack finde ich toll dargestellt. Sie ist sehr impulsiv, aber auch mutig. Sie gerät oft in Schwierigkeiten, lässt sich aber nicht davon abschrecken oder durcheinander bringen.
    Leider siueht man hier nicht viel mehr von Corrigan und auch die Welt wird hier nicht näher gezeigt! Was ich sehr schade finde, denn im ersten Band war ich schon total von Corrigan fasziniert.
    Ich empfand den Auftakt wirklich toll, doch das Gefühl habe ich hier leider nicht.

    Fazit:
    Mir persönlich fehlte in diesem Teil einiges mehr rund um die Welt und auch um Corrigan. Das Lesen war zäher als beim Auftakt und mir fehlte zum Teil die Lust weiter lesen zu wollen, daher gibt es von mir leider nur drei Sterne.

    Vielen lieben Dank an Netgalley.de und den LYX Verlag für das Reziexemplar.
    Das hat meine ehrliche und persönliche Meinung nicht beeinflusst!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    jaymixtapes avatar
    jaymixtapevor 2 Monaten
    Macht Lust auf mehr ...

    Ich danke dem Verlag und Netgalley.de für das bereitgestellte Leseexemplar

    Meine Meinung

    Cover

    Ich mochte schon das erste Cover sehr gerne. Deswegen mag ich dieses ebenso. Die kräftige Farbe des Titels macht es auffällig, obwohl es ansonsten relativ schlicht ist.

    Handlung

    Mack ist auf der Flucht vor dem Oberhaupt der Gestaltwandler. Ihr wahres Wesen muss sie unter allen Umständen geheim halten. In Inverness nimmt sie einen Job in einer kleinen Buchhandlung an. Schon bald sind die Gestaltwandler nicht mehr die einzigen, die sich für sie interessieren.

    Ich hatte mich schon sehr auf den zweiten Band gefreut. Insgesamt muss ich auch sagen, dass mir die Entwicklung gefallen hat und sie spannend war. Nur der eine oder andere Moment war etwas zäh. Mack ist ständig auf der Flucht, ständig schaut sie über ihre Schulter. Es gibt kaum einen Moment, wo sie sich sicher fühlen kann. Dementsprechend ist immer eine Grundspannung gelegt. Die Entwicklung habe ich an vielen Punkten anders erwartet. Beispielsweise nimmt Corrigan auch in diesem Teil nur eine kleine Rolle ein. Die Szenen, die er jedoch hat, sind genial. Ich habe ihnen entgegengefiebert. Die Spannung zwischen Mack und ihm ist einfach greifbar und in diesem Fall gefällt mir der Slow Burn wirklich sehr gut. Daher sage ich, die Gefühle stimmen total.

    Neue Charaktere lernen wir natürlich auch kennen, so unter anderem Solus. Ihn kann ich noch nicht ganz einschätzen. Er scheint vielschichtig zu sein. Leider erfährt man im Gesamten nur wenig mehr über die Welt.

    Ich war so gespannt auf den nächsten Teil, dass ich ihn mir nun auf Englisch zugelegt und auch schon gelesen habe. Inzwischen bin ich am Anfang vom vierten Teil. Vermutlich werde ich mir auch die Reihe aus Corrigans Sicht besorgen, denn in diesem Fall scheint diese Spin-off-Reihe sinnvoll. Schließlich sind Corrigan und Mack selten zusammen.

    Charaktere

    Mack finde ich herrlich erfrischend. Sie ist stark, stur und impulsiv. Das bringt sie ständig in Schwierigkeiten, was vieles unvorhersehbar macht. Sie lässt sich nicht von ihren Gefühlen durcheinander bringen.

    Corrigan gefällt mir ebenso gut. Wir lernen ihn nicht so eng kennen, aber dennoch bin ich so angetan von ihm. Ich will mehr, mehr, mehr.

    Schreibstil

    Der Schreibstil gefällt mir wahnsinnig gut. Man fliegt förmlich durch die Seiten. Nachdem ich jedoch den dritten auf Englisch gelesen habe, muss ich sagen, dass mir das Original tatsächlich besser gefällt.

    Mein Fazit:

    „Bloodmagic“ führt die Reihe sehr gut weiter. Der Teil gefällt mir persönlich nicht so gut wie der Auftakt, aber dennoch macht er neugierig auf die Folgebände. Gerade der Slow Burn zwischen Mack und Corrigan hat es mir angetan.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Auch der zweite Band konnte mich überhaupt nicht überzeugen, dabei bietet die Geschichte durchaus Potenzial...
    „Bloodmagic“ von Helen Harper

    Eckdaten
    eBook
    LXY digital Verlag
    Blood Destiny-Reihe
    Band 2
    235 Seiten
    Roman
    Übersetzung: Andreas Heckmann
    2018
    ISBN: 978-3-7363-0897-8

    Cover
    Es unterscheidet sich nicht wirklich viel vom ersten Band, außer der Titelfarbe, daher ist es in Ordnung.

    Inhalt
    Lass die Magie fliegen!
    Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein… für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.

    Autorin
    Helen Harper liebt Bücher. Schon seit ihrer Kindheit in Schottland hat sie Fantasy- und SciFi-Geschichten verschlungen. Nachdem sie als Lehrerin in Großbritannien, Japan und Malaysia gearbeitet hat, entschloss sie sich irgendwann, ihre eigenen Bücher zu schreiben. Dabei hat ihre Blood-Destiny-Reihe aus dem Stand viele Leser rund um die Welt glücklich gemacht. Derzeit lebt Helen in Devon und teilt sich ihr Heim mit viel zu vielen Katzen (ganz zu schweigen von Drachen, Elfen, Dämonen, Zauberern und Vampiren, die bisweilen aus dem Nichts auftauchen).

    Meinung
    Vom ersten Teil dieser Reihe war ich aufgrund des Schreibstils und z.T. auch der Handlung nicht so angetan, aber ich dachte mir, dass es vielleicht noch besser werden könnte. Außerdem wollte ich es nicht wahrhaben, dass eine Geschichte um Gestaltwandler so schlecht sein kann. Deshalb versuche ich es mit dem zweiten Band nochmal.
    Mack ist auf der Flucht vor unzähligen Menschen, allen voran dem Lord Alpha Corrigan, den sie unwiderstehlich findet und das anscheinend auf Gegenseitigkeit beruht. Aber die Beziehung zwischen den beiden wird nur am Rande gestriffen, denn die Liebe kommt findet in diesem Buch kaum Verwendung, was schade ist.
    Ich muss gestehen, dass ich wieder vieles in dem Buch übersprungen habe, weil es einfach nicht spannend war, sondern eher im Gegenteil. Ich fand, dass es sich die ganze Zeit nur um ihre Flucht drehte und dann, als sie doch geschnappt wird, kommt es auch nicht wirklich zu einem grandiosen Finale. Es ist ernüchternd.
    Es endet offen, was viel Potenzial nach oben offen lässt, aber für mich ist dieser Zug abgefahren. Ich werde auf keinen Fall den weiteren Band lesen, denn ich finde die Geschichte einfach nur enttäuschend.
    In der Geschichte kommen alle möglichen fantastischen Wesen vor, weshalb es Leser, die gerne Fantasy lesen, sicherlich mögen. Ich war von der Vielfalt erstaunt, aber auch etwas überfordert, weil ich den Zusammenhang nicht ganz nachvollziehen konnte, wie die Wesen miteinander verbunden sind.

    ❤❤von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Buecherliebe22s avatar
    Buecherliebe22vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: die magische Reise geht genauso toll und spannend weiter
    Eine magische Welt Teil 2

    Genauso wie der erste Teil hat mich auch der zweite vollkommen in die Bann gezogen. Ich konnte mein Kindle gestern gar nicht aus der Hand legen...Die Reihe ist absolut gelungen! Schade das es diese nur als eBook gibt... würde sie mir definitiv ins Regal stellen @lyx @helenharperNun muss ich allerdings bis September warten um zu erfahren wie es mit Mack weitergeht 🙊 wie ich dieses warten hasse 😂 aber dafür ist die Vorfreude umso größer

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Priseas avatar
    Priseavor 3 Monaten
    Wenn die Magie um dich flirrt

    Blood Destiny - Bloodmagic
    von Helen Harper
    LYX Verlag 
    #BloodDestiny #NetGalleyDE

    Cover: 
    Es ist ein stilsicheres Cover in Schwarz-weiss und nur der Titel wird farbig hervor gehoben. Mir gefällt die Art der Fotografie sehr gut und es deutet auch an worum es in dem Buch geht.
    Rezension: 
    Ich möchte mich zu erst bei Netgalley und beim LYX Verlag bedanken für das Rezensionsexemplar. Helen Harper zieht den Leser schon auf den ersten Seiten in ihren Bann. Die Orte werden detailreich beschrieben und lassen sie förmlich vorm inneren Auge auferstehen, man lebt und leidet mit den Protagonisten. Die Handlung ist spannend erzählt und enthält zahlreiche Verstrickungen zwischen den verschiedenen Völkern und Rassen. Die Wendungen in der Erzählung lassen den Leser immer wieder Überraschungen erleben,gefolgt von witzigen Dialogen. Emotional kann man Mackenzies Gefühle und Empfindungen sehr gut nachvollziehen. Eine taffe junge Frau, die trotz aller Widrigkeiten immer zuerst an die denkt, die ihr am Herzen liegen, die sich immer wieder aufrafft, wenn sie zu Boden fiel und nicht einfach aufgibt.
    Das unterschwellige Knistern einer Lovestory, welche sich durch die Reihe zu ziehen scheint, obwohl ja eigentlich noch gar nichts passiert ist, macht den Leser kribbelig auf mehr Bücher um endlich zu erfahren,ob daraus nun etwas wird oder nicht. Man will einfach MEHR!!!! So ging es es mir zumindest.
    Corrigan, hat einen Gänsehautfaktor auf seiner Seite und davon, wollen wir einfach mehr.
    Fazit: 
    Ein wirklich gelungenes Buch, dass mich schon dazu veranlasst hat mir den 1. und 3. Band in meine Wunschliste aufzunehmen und schnellst möglich zu lesen. Ich freue mich sehr aufs Lesen. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Sannys avatar
    Sannyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: packende Fantasystory - mitreißend & spannend
    packende Fantasystory

    Das erste Buch "Blood Destiny - Bloodfire" konnte mich schon völlig überzeugen und hat mich im positiven überrascht. Deshalb freute ich mich sehr auf dieses zweiten Band. 
    Der Schreibstil von Helen Harper las sich wieder leicht und flüssig. Ich kam wieder schnell in die Story rein und die Welt um Mackenzie konnte mich schnell packen. Das Buch umfasst Kapitel. Das Geschehene passierte vollkommen Unvorhersehbar, was ich gut fand - so konnte ich noch mehr mitfiebern und es war noch spannender. 

    Die Protagonistin Mack, die ich aus Band 1 noch sehr genau kenne ist mir immer noch sehr sympatisch. Ich habe die Charaktere alle sehr intensiv erlebt und fand sie interessant. Besonders habe ich mich gefreut, dass der lustige Magier Alex wieder eine Rolle in der Story spielt. 

    Die Geschichte ist wirklich super mitreißend und spannend. Die Autorin Helen Harper hat hier eine packende Fantasystory geschaffen, die hier im zweiten Band mich wieder voll überzeugen konnte. Nun fiebere ich schon den nächsten Band entgegen. Immer mehr davon!! 

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks