Helen Humphreys Die Abbildung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Abbildung“ von Helen Humphreys

England im Sommer 1865: Das wohlhabende Ehepaar Isabelle und Eldon Dashell bewohnt ein Landhaus im Süden Englands. Nachdem alle drei Kinder bei der Geburt gestorben sind, hat sich Isabelle von ihrem Mann, einem ehrgeizigen, aber erfolglosen Kartenzeichner, entfremdet und widmet sich ganz ihrer großen Leidenschaft: der Fotografie. Als die junge Irin Annie Phelan ins Haus kommt, kreisen die Sehnsüchte von Isabelle und Eldon bald um die hübsche Frau. Als Annie immer häufiger für Isabelle posiert, mutmaßt ihr Mann, der ihr den Erfolg als Fotografin neidet, dass die beiden Frauen mehr als nur die Fotografie verbindet. Und langsam geraten die Ereignisse außer Kontrolle... §

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen