Helen Macdonald

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 146 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 10 Leser
  • 21 Rezensionen
(30)
(19)
(9)
(4)
(0)

Lebenslauf von Helen Macdonald

Die britische Autorin, Lyrikerin und Historikerin Helen Macdonald, geboren 1970, arbeitet für die Fakultäten Geschichte und Philosophie der Wissenschaften an der University of Cambridge. Ihr herausragendes Sachbuch "H wie Habicht" (erschienen im August 2015 bei Allegria) erhielt den renommierten Samuel Johnson Prize sowie den hochdotierten Costa Award.

Bekannteste Bücher

Falke

Bei diesen Partnern bestellen:

H wie Habicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Jane Birkin 159 Success Facts

Bei diesen Partnern bestellen:

H is for Hawk

Bei diesen Partnern bestellen:

Wozu Vögel, Bücher, Jazz?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hommage an eine Ikone der Lüfte

    Falke
    buchwanderer

    buchwanderer

    18. June 2017 um 00:46 Rezension zu "Falke" von Helen Macdonald

    „Zu behaupten, die Lebenswelt eines anderen Menschen zu verstehen, ist philosophisch fragwürdig; bei einem anderen Tier erscheint der Versuch gar absurd – ist aber zweifelsohne sehr reizvoll.“ (S.34) Zum Inhalt:Helen Macdonald entwirft in ihrem Text über sechs Kapitel hinweg eine kompakte „Biographie eines Räubers“ – so der Untertitel. Von der geschichtlichen Bedeutung des Gespanns Falke-Mensch über die mythologischen Einflüsse und deren soziale Komponenten findet sie zielsicher den Weg hin zur Vorstellung der klassischen und ...

    Mehr
  • Wie wir die Natur als Spiegel benutzen

    Falke
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    21. May 2017 um 08:33 Rezension zu "Falke" von Helen Macdonald

    Falke: Biographie eines Räubers - Helen Macdonald (Autorin), Frank Sievers (Übersetzer), 240 Seiten, C.H.Beck; Auflage: 2 (31. März 2017), 19,95 €, ISBN-13: 978-3406705748   Er ist das schnellste Tier auf Erden. Mit einer atemberaubenden Kombination von Geschwindigkeit, Kraft, Schönheit und Grausamkeit strahlt der Falke seit Jahrtausenden eine Faszination auf Menschen aus, der sich keiner zu entziehen vermag. „Schrecken und Schönheit, kaltes Silber und heißes Blut sind in ihnen vereint.“ (Seite 17) Dieses Buch, das die ...

    Mehr
  • Falke – Biographie eines Räubers

    Falke
    thursdaynext

    thursdaynext

    23. April 2017 um 11:02 Rezension zu "Falke" von Helen Macdonald

    Während Helen Mcdonald an ihrer Doktorarbeit über die Geschichte der Naturgeschichte und des Verhältnisses der Menschen zur Natur schrieb, faszinierte sie „die Idee, Fakten und Anekdoten und Bilder auf eine Weise zu verweben, dass sich durch die Brille unserer Beziehung zu den Falken betrachtet, auch unsere Stellung in der Welt ein Stück weit erschließt.“Ihr Bedauern darüber, dass viele der fantastischen und inspirierenden Konzepte, denen sie in der akademischen Welt begegnete, und die ihr zu verstehen halfen, weshalb wir die ...

    Mehr
    • 2
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1709
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2294
  • Die Wildheit in einem selbst

    H wie Habicht
    rallus

    rallus

    14. September 2016 um 11:46 Rezension zu "H wie Habicht" von Helen Macdonald

    Es gibt Bücher da wird man gefragt: "Und wie hast Du das Buch gefunden? Klingt ja interessant. Ist auch als Sachbuch angegeben. Du hast das doch gelesen." Ähm, ja es war sehr gut. "Ja? Erzähl mal warum Du das so gut findest." Ja ... Es geht da um die Aufzucht eines Habichts. Die einzelnen Stadien werden genauestens beschrieben, die Autorin hat auch schon Raubvögel aufgezogen, aber noch nie einen Habicht. Grund war der Tod ihres Vaters und der Wunsch diesen Schmerz mit dem Zähmen eines eigenen Habichts zu kompensieren. "Kennst Du ...

    Mehr
    • 7
  • Trübe Geschichte um einen bedauernwerten Vogel

    H wie Habicht
    Monsignore

    Monsignore

    05. March 2016 um 17:34 Rezension zu "H wie Habicht" von Helen Macdonald

    Eine krude Mischung aus Trauerbewältigung und einer sadistischen Ader führt dazu, dass eine Frau ihren Kindheitstraum wahr werden lässt - einen freiheitsliebenden und stolzen Habicht abzurichten. Ich gebe einen Stern für die literarisch gelungene Sprache, insbesondere im Zusammenhang mit Naturbetrachtungen, und einen Stern für den Mut, mit einer solch menschenfernen Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. Immerhin habe ich etwas über die Welt der Habichte gelernt, auch wenn ich Zweifel am Gelesenen habe, z.B. bei diesem Satz: ...

    Mehr
  • H is for Hawk

    H is for Hawk
    Lesen_ist

    Lesen_ist

    04. March 2016 um 14:24 Rezension zu "H is for Hawk" von Helen Macdonald

    Inhalt As a child, Helen Macdonald was determined to become a falconer, learning the arcane terminology and reading all the classic books. Years later, when her father died and she was struck deeply by grief, she became obsessed with the idea of training her own goshawk. She bought Mabel for £800 on a Scottish quayside and took her home to Cambridge, ready to embark on the long, strange business of trying to train this wildest of animals. H is for Hawk is an unflinchingly honest account of Macdonald’s struggle with grief during ...

    Mehr
  • H wie Habicht

    H wie Habicht
    gsimak

    gsimak

    18. January 2016 um 13:38 Rezension zu "H wie Habicht" von Helen Macdonald

    Zum Inhalt H wie Habicht ist ein Buch, bei dem ich mir nicht sicher bin, was ich davon halten soll. Ich bewerte hier nur den Schreibstil. Das Buch ist sehr interessant. Ich weiß gar nicht mehr, wann mich ein Buch das letztes Mal derart gefesselt hat. Ich habe viele tolle Bücher gelesen, aber H wie Habicht finde ich sensationell. Helen McDonald verliert ihren Vater. Eine Herzattacke reißt ihn von einer Sekunde auf die andere aus dem Leben.Helen beschreibt sehr genau ihre Trauer. Ich konnte ihre Aussagen gut nachvollziehen. Sie ...

    Mehr
  • "Müßige Mordlust" Falknerei Tod und Lebenslust

    H wie Habicht
    thursdaynext

    thursdaynext

    Rezension zu "H wie Habicht" von Helen Macdonald

    Bücher zum Schwelgen sind rar. Es ist pures Glück eines zu entdecken. H wie Habicht ist so ein Buch für mich geworden. Es erfüllt einen, wenn man Greifvögel faszinierend findet, mit Liebe und Glück. Weckt die Neugier, lehrt nebenbei Neues, befriedigt die Lernlust und lässt einen die Natur mit anderem, aufmerksameren Blick aufsaugen wenn man über die Wiesen streift, durch den Wald wandert. Allerdings nicht von Beginn an. Anfänglich nervt Helen Mc Donald, wie sie ihre allumfassende Trauer um ihren Vater ausbreitet. Gekonnt und viel ...

    Mehr
    • 3
    thursdaynext

    thursdaynext

    10. January 2016 um 07:01
  • weitere