Helen Simonson

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 145 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 43 Rezensionen
(30)
(25)
(13)
(3)
(0)
Helen Simonson

Lebenslauf von Helen Simonson

Helen Simonson ist gebürtige Engländerin und wuchs in East Sussex auf. Nachdem sie jahrelang auf dem Land gelebt hatte, zog es Helen in die Großstadt. Sie studierte an der London School of Economics und machte dort auch ihren Abschluss. Danach machte sich die Autorin auf den Weg nach Amerika, wo sie nun schon seit über 30 Jahren lebt. Zunächst arbeitete sie in der Werbung, doch als sie Mutter wurde und mit ihren zwei Kindern zuhause blieb, begann Helen zu schreiben. Im Alter von 45 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Roman "Mrs Alis unpassende Leidenschaft", der unter anderem ein New York Times-Bestseller wurde. Mittlerweile ist ihr zweites Buch "Der letzte Sommer" erschienen, das, wie bereits ihr Debüt, ihre englischen Wurzeln erraten lässt. Helen Simonson lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in New York und bewohnt zusammen mit ihrer Familie ein altes Holzhaus in Brooklyn.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Hörbuch-Challenge 2017

    Der Vorleser
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Der Vorleser" von Bernhard Schlink

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2017 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 01.01. und ...

    Mehr
    • 441
  • Der letzte Sommer

    Der letzte Sommer
    Leseglueck

    Leseglueck

    30. April 2017 um 10:15 Rezension zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    Erster Satz Wie eine Insel ragte das Städtchen Rye aus dem flachen Marschland. Cover An diesem schicken Hardcoverbuch hat mir als erstes schon mal sehr gut gefallen dass es ein Lesebändchen hat. Das Cover mit dem frischen grün passt zum Titel und auch die Teetasse ist passend für die Geschichte. Es ist schlicht und trotzdem schick. Meinung Ich war schon sehr gespannt auf Der letzte Sommer von Helen Simonson. Der Roman spielt im Sommer 1914 in Südengland. Zu Beginn ist alles noch sehr idyllisch und man kann den Sommer als Leser ...

    Mehr
  • Anders als erwartet

    Mrs. Alis unpassende Leidenschaft
    Isaopera

    Isaopera

    17. March 2017 um 11:07 Rezension zu "Mrs. Alis unpassende Leidenschaft" von Helen Simonson

    "Mrs Alis..." ist ein gutes Beispiel für ein häufiges Problem bei Büchern und Hörbüchern: der Klappentext verrät entweder zu viel oder eigentlich gar nichts über die Geschichte. In diesem Fall war für mich Letzteres gegeben: Als Leser des Klappentextes erwartet man eine unterhaltsame und kurzweilige Geschichte mit britischem Humor. Eigentlich hat die Geschichte aber deutlich mehr Tiefgang, Irrungen & Wendungen und einige ernste Themen. Dies war für mich unerwartet, obwohl ich den ersten Unterton der Geschichte in jedem Fall ...

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte

    Der letzte Sommer
    AnnaBarbara

    AnnaBarbara

    12. March 2017 um 12:43 Rezension zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    In diesem Buch geht es nicht in erster Linie um eine Liebesgeschichte, sondern um den Versuch einer jungen Frau, in einer Gesellschaft Fuß zu fassen, die sie und ihre Ideale ablehnt. Das auf dem Buchrücken versprochen Liebesdreieck habe ich nicht entdecken können, was mich gar nicht traurig gemacht hat. In jedem anderen Buch hätte ich die sich dann doch entwickelnde Beziehung als nicht fundiert genug und überhastet empfunden, da dies jedoch genau dem Zeitgeist des Sommers 1914 entspricht, war dies ausnahmsweise einmal ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 889
  • Liebevolle Charaktere machen dieses Buch interessant

    Der letzte Sommer
    Hoartje

    Hoartje

    14. September 2016 um 22:38 Rezension zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    Ein keines Dorf in England 1914, Beatrice eine junge moderne Frau trifft dort auf eine ganz unterschiedliche Bevölkerung. Sie soll in Rey an der Schule Latein unterrichten, als Frau zu dieser Zeit eine besondere Herausforderung. Auch die Männerwelt ist angetan von der hübschen neuen Lehrerin.Aber Beatrice lässt sich auf Niemanden ein. Lediglich Hugh Grant, der Neffe von Agatha Kent ihrer Befürworterin, weckt Gefühle in ihr.Es kommen Flüchtlinge ins Dorf, die vor dem Krieg fliehen.Ein Professor mit seiner Tochter, die geschändet ...

    Mehr
  • "Nachts weinen die Soldaten..." - ein authentisches Meisterwerk!

    Der letzte Sommer
    dreadwolfdreams

    dreadwolfdreams

    09. September 2016 um 14:20 Rezension zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    Der Sommer neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Traurig muss deswegen aber keiner sein, denn auch im nächsten Jahr werden alle wieder den Sommer genießen… oder nicht? Vor dieser Frage stehen auch die Hauptcharaktere aus Helen Simonson's historischen Roman „Der letzte Sommer“, denn deren bisher friedliche Welt steuert geradewegs auf ihren ersten Weltkrieg zu. In jenem ereignisreichen Sommer des Jahres 1914 schmieden mehrere junge, ambitionierte Erwachsene Pläne für ihre Zukunft. Die selbständige und unabhängige Beatrice ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    Der letzte Sommer
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    zu Buchtitel "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    England zwischen Krieg und Frieden 1914 herrscht ein typischer Sommer in der idyllischen Kleinstadt Rye in Sussex. Agatha, deren Mann ein hoher Beamter ist, glaubt nicht so recht an einen drohenden Krieg. Viel interessanter ist, dass ihre Neffen Hugh und Daniel zu Besuch kommen und die Schule mit Beatrice Nash eine weibliche Lehrkraft für das Fach Latein eingestellt hat. Doch während Beatrice in der Kleinstadt Fuß fasst und den Cousins Hugh und Daniel näher kommt, bricht der Erste Weltkrieg aus.In „Der letzte Sommer“ nimmt uns ...

    Mehr
    • 581
  • Ein eleganter Volltreffer

    Der letzte Sommer
    dubh

    dubh

    05. September 2016 um 10:16 Rezension zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    1914, im letzten Sommer vor dem großen Krieg, in Rye, einer Kleinstadt in der Grafschaft East Sussex, im Südosten Englands: die Szenerie ist geprägt von den Sitten und sozialen Gepflogenheiten der damaligen Zeit - "very british" eben.Beatrice Nash, Tochter eines angesehenen Wissenschaftlers, wird als Lateinlehrerin für das kommenden Schuljahr an der hiesigen Oberschule engagiert. Die Dreiundzwanzigjährige ist für ihre Zeit überdurchschnittlich gebildet und muss aufgrund dessen, ihres unverheirateten Status' und der daraus ...

    Mehr
  • Rule Britannia: Eine Geschichte mit Herz und Verstand

    Der letzte Sommer
    AUSGEbuchT-PetraMolitor

    AUSGEbuchT-PetraMolitor

    05. September 2016 um 08:46 Rezension zu "Der letzte Sommer" von Helen Simonson

    Rule Britannia: Eine Geschichte mit Herz und Verstand Ich war überaus gespannt auf "Der letzte Sommer" von Helen Simonson, erschienen im Juli 2016 im Dumont Buchverlag. Ich bin ein sehr anglophiler Mensch und habe die britischen Inseln schon großflächig bereist. Die Natur, die Menschen, ihr Lebensstil haben schon immer eine unglaubliche Faszination auf mich ausgeübt. Helen Simonsons erstes Buch "Mrs. Alis unpassende Leidenschaft" hatte ich vorher bereits mit großem Vergnügen gelesen. Eine kurze Anmerkung zum äußeren ...

    Mehr
  • weitere