Helen Zahavi Schmutziges Wochenende

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmutziges Wochenende“ von Helen Zahavi

Bella ist eine von vielen. Eine von denen, die unbemerkt im Dickicht der Städte vor sich hinleben. Eine, die immer alles einsteckt, sich bemüht, nirgends anzuecken. Bella ist klein und zerbrechlich und ihre Schwäche ist eine Verlockung. Bella ist das ideale Opfer, bei ihr wird jeder Mann gern zum Täter. Doch eines Tages hat Bella es satt. Sie erkennt: Wenn sie nicht länger Lamm sein will, muss sie zur Wölfin werden ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Du hast mein Leben zerstört. Jetzt habe ich deins zerstört. R.T.

MellieJo

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schmutziges Wochenende" von Helen Zahavi

    Schmutziges Wochenende
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. August 2010 um 12:32

    Schmutziges Wochenende Helen Zahavi ISBN 3293202160 Klappentext: Dies ist die Geschichte von Bella, die eines morgen aufwacht und es satt hat. Sie will nicht mehr Opfer sein. Die Männerwelt von Brighton erlebt eine böse Überraschung, als Bella über sie kommt. Denn was dann geschieht, erzählt Helen Zahavi in rasantem Tempo, mit einmaliger Wucht und Dynamik, mit bösem Witz, messerscharfer Dramatik und bestechender Intelligenz Dem Klappentext kann ich nur zustimmen, Bella hat es satt ständig missbraucht und misshandelt zu werden. Als sie dann eines Tages von ihrem Nachbarn, der sie ständig vom Fenster aus beobachtet, erst angerufen und dann auch noch im Park belästigt wird, ändert sich plötzlich alles. Bella ändert sich und wird zum Racheengel. Vom Opfer zum Jäger. Es passiert ein Mord nach dem anderen und einer grausamer als der andere. Helen Zahavi beschreibt ihre Morde bis ins kleinste Detail und es gab bei fast jedem Mord meinerseits, ein richtiges Unwohlsein bis kurz vor dem Erbrechen. Trotzdem fand ich das Buch ausgesprochen gut und fesselnd. Zahavi hat einen ungewöhnlichen, aber interessanten Schreibstil. Manche Sätze werden mehrfach wiederholt…hintereinander! Wenn man bedenkt das alles was passiert, nur an einem Wochenende passiert…. Rege Fantasie sage ich da nur.

    Mehr