Helena Adler

 3,7 Sterne bei 38 Bewertungen

Lebenslauf von Helena Adler

Geboren 1983 in Oberndorf bei Salzburg in einem Opel Kadett. Studium der Malerei am Mozarteum sowie Psychologie und Philosophie an der Universität Salzburg. Diverse Ausstellungen und Kunstaktionen, Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. Lebt als Autorin und Künstlerin in der Nähe von Salzburg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Helena Adler

Cover des Buches Die Infantin trägt den Scheitel links (ISBN: 9783990272428)

Die Infantin trägt den Scheitel links

 (37)
Erschienen am 14.10.2020

Neue Rezensionen zu Helena Adler

Cover des Buches Die Infantin trägt den Scheitel links (ISBN: 9783990271773)Ana80s avatar

Rezension zu "Die Infantin trägt den Scheitel links" von Helena Adler

Direkt & schonungslos
Ana80vor 3 Monaten

Helena Adler erzählt hier die Geschichte vom Großwerden auf einem Bauernhof als jüngstes Kind einer wirklich nicht ganz einfachen Familie. "Die Infantin" muss sich immer wieder in wirkich schwierigen Situationen behaupten und dann noch mit den Eigenarten des alkoholkranken Vaters, der frommen Mutter und den wirklich gemeinen älteren Zwillingsschwestern, auch gennant "die Eisprinzessinen u.v.m.", herumschlagen.

Die Autorin schreibt bildhaft, schonungslos, wortgewaltig, sehr direkt (z.T. vulgär) und voller Wortwitz. Mit ihrem Schreibstil nimmt die den/die LeserIn mit in eine raue Kindheit auf dem Hof, die nur von Außen betrachtet idyllisch ist. Eine Kindheit und ein Erwachsenwerden unter schwierigen Bedingungen, oft auf sich allein gestellt mit vielen Fragen und selbst zurecht gelegten Antworten, ohne Rücksicht auf die Kinderseele, die sich so immer wieder selbst zu retten versucht. Die Protagonistin gefiel mir sehr gut. Der Prototyp eines starken Mädchens, dass sich seine Welt oft selbst erklären muss. Eine moderne Pipi Langstrumpf, an der ich wirklich meine Freude hatte.

Ich kann dieses Buch absolut empfehlen und doch denke ich, dass manche/r LeserIn den Schreibstil nicht mögen könnte oder einige Passagen als zu schonungslos empfinden könnte. Also nach Möglichkeit zuvor einen Blick ins Buch werfen, damit man weiß, worauf man sich einlässt.

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Die Infantin trägt den Scheitel links (ISBN: 9783990272428)Moguls avatar

Rezension zu "Die Infantin trägt den Scheitel links" von Helena Adler

Ein gelungenes Experiment
Mogulvor 5 Monaten

Worum geht es in diesem Buch? Im Prinzip geht es um ein Kind, das unter widrigen Umständen zu einer jungen Frau wird. Die widrigen Umstände bestehen aus einem alkaholkranken Vater, einer psychisch angeschlagenen Mutter und zwei gemeinen älteren Zwillingsschwestern. Die ganze Familie lebt auf einem heruntergekommenen Bauernhof. Es gibt daneben noch viele andere Figuren von den Urgroßeltern bis zu Schulkameraden. 

Einerseits geht es um die Geschichte dieses Mädchens, die gleich von ihr selbst erzählt wird. Andererseits geht es um Sprache, und wie man diese teilweise traumatisierenden Erlebnisse in Sätze packen kann. Interessant ist, wie die Sprache sich dem Älterwerden der Ich-Erzählerin anpasst, komplexer wird und mehr einer erwachsenen Frau als einem Kleinkind entspricht. Nicht dass jetzt der Eindruck entsteht, der Anfang des Buches sein in einer Babysprache geschrieben. Nein, es sind immer normale Sätze, teilweise vom Wortschatz her mit Lokalkolorit versehen. Zwischendurch beginnt der Text immer wieder gedanklich zu galoppieren, wenn die wiedergegeben Gedanken sprunghaft werden. Dabei werden Assoziationen basierend auf Wörtern oder angedeuteten Gedanken aneinandergereiht, aber immer in vollständigen und grammatikalisch korrekten Sätzen.

Ob mir das Buch gefallen hat? Ja, es hat etwas. Ich finde es interessant, wie die Autorin sprachlich und inhaltlich die Erzählerin ihr zerrüttetes Leben wiedergeben lässt. Das Buch ist sprachlich ein Experiment, das sehr gut gelungen ist, da die verwendete Sprache selbst das traumatisierende Leben der Protagonistin reflektiert ohne dabei in völlig unverständliches Kauderwelsch abzugleiten.

Fazit: Sehr lesenswert, falls man sich sprachlich auf ein Abenteuer einlassen will.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Infantin trägt den Scheitel links (ISBN: 9783990272428)Simi159s avatar

Rezension zu "Die Infantin trägt den Scheitel links" von Helena Adler

lesenswert
Simi159vor 5 Monaten

Gewaltig und wuchtig erzählt die Autorin, Helena Adler von ihrer Kindheit und Jugend als Bauernkind auf dem Land. Erst verwirrend, verstörend und brutal dann süchtig machend kann man nach den ersten Seiten nicht mehr aufhören zu lösen. Denn es ist keine Heidi-Idylle, sondern Kargheit und Kälte - Mangel an Geld und Liebe, die da in und zwischen den Zeilen steht. 

Das wühlt den Leser auf, polarisiert verständlicherweise, denn so verbindungslos wie diese Kapitel in „Die Infantin trägt den Scheitel links“ sind, so muss man sich auf diese Explosion am Worten und Bildern einlassen.

Mir ging schon nach dem ersten Drittel durch den Kopf, was ist da passiert? Was muss ein Mensch erlebt haben, dass solch eine Geschichte dabei herauskommt?

Man muss dabei bleiben und wird meiner Meinung nach nicht enttäuscht, da es so anders ist und gelesen werden sollte.


5 STERNE 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks