Helena Elisabeth Weik Thegan (Heinrich und Hatheburg Zyklus 1)

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thegan (Heinrich und Hatheburg Zyklus 1)“ von Helena Elisabeth Weik

Thegan (= altsächsisch „Junger Krieger“) Eine wahre Geschichte, die seit tausend Jahren darauf wartet, erzählt zu werden... Der junge sächsische Herzogssohn Heinrich genießt die Bewunderung der Sachsen für seine tollkühne Kampfweise – und die der Sächsinnen für ähnliche Qualitäten auf anderem Gebiet. Der Herzensbrecher verliert jedoch unvermutet selbst sein Herz, als er auf die ebenso kluge wie schöne Hatheburg trifft, die als Gemahlin eines Verbündeten unerreichbar für ihn ist. Beide bemühen sich, ihren aussichtslosen Gefühlen Einhalt zu gebieten, doch das Schicksal nimmt seinen Lauf… Roman über die Jugend König Heinrichs I.

Stöbern in Romane

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Heimkehren

Sklaverei, Identität, Heimat und Rassismus verpackt in einen großartigen Familienroman

krimielse

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen