Helena Kubicek-Boye

 3,5 Sterne bei 58 Bewertungen
Autor*in von Zimmer 55 und Die hellste Nacht.

Neue Bücher

Cover des Buches Die hellste Nacht (ISBN: 9783987500510)

Die hellste Nacht

 (14)
Neu erschienen am 09.07.2024 als Taschenbuch bei Saga Egmont Bücher. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Klinik".

Alle Bücher von Helena Kubicek-Boye

Cover des Buches Zimmer 55 (ISBN: 9783987500404)

Zimmer 55

 (44)
Erschienen am 16.01.2024
Cover des Buches Die hellste Nacht (ISBN: 9783987500510)

Die hellste Nacht

 (14)
Erschienen am 09.07.2024

Neue Rezensionen zu Helena Kubicek-Boye

Cover des Buches Die hellste Nacht (ISBN: 9783987500510)
hoonilis avatar

Rezension zu "Die hellste Nacht" von Helena Kubicek-Boye

sehr spannend
hoonilivor 3 Tagen

Das Buch spielt in Schweden, wo gerade Mittsommer ist. Eigentlich ein Grund zum Feiern. Doch es verschwinden zwei kleine Kinder. In der Klinik für forensische Psychiatrie wird außerdem ein Alarm ausgelöst, denn ein Patient ist getürmt. Hat er die Kinder entführt? Es würde ja passen, aber wie kommt er auf die Kinder? Und was steckt noch dahinter?

Ab der erste Seite herrscht höchste Spannung. Der Lesefluss ist sofort da und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel haben genau die richtige Länge und ich konnte mir alles gut vorstellen. Man wird direkt in die Atmosphäre mitgenommen. Dies ist Teil zwei einer Reihe, man muss jedoch den ersten Teil nicht gelesen haben um die Handlung zu verstehen. Ich kenne den ersten Teil bisher nicht, werde ihn jedoch aufgrund meiner Begeisterung kaufen.



Cover des Buches Die hellste Nacht (ISBN: 9783987500510)
Streiflichts avatar

Rezension zu "Die hellste Nacht" von Helena Kubicek-Boye

Gute Fortsetzung
Streiflichtvor 5 Tagen

Da ich bereits den ersten Band dieser schönen Thriller-Reihe aus Schweden gelesen hatte und mochte, war ich natürlich gespannt, wie es weitergeht. Ich mochte die Charaktere wieder sehr, schön, sie "wiederzusehen" und wieder mit ihnen zu ermitteln. Einige kannte ich ja schon vom ersten Band her, das hat Spaß gemacht, jetzt erneut in deren Welt in den dichten Wäldern und am See von Säter einzutauchen. Passend zu Mittsommer ist es hier auch fast die richtige Zeit gewesen, da konnte man sich gut reinfinden. Ich fand es gut, dass die Figuren sehr real wirken und man so sehr mitfühlen kann. Anna wirkte an manchen Stellen etwas überdreht, aber vielleicht ist das in der Situation und bei der Hitze normal. 


Ich mochte auch den recht schnellen Schreibstil mit den kurzen Kapiteln auch sehr. Dadurch ist das Geschehen sehr kurzweilig und das Buch fesselt einen und nimmt seine Leser gut mit.


Mein einziger Kritikpunkt ist, dass es ziemlich gut gewesen wäre, wenn nochmal jemand das Buch Korrektur gelesen hätte. Ab manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass einfach nicht gut übersetzt wurde - das hätte man noch schleifen können. So wirken die Sätze teilweise hölzern und irgendwie seltsam. Zudem habe ich auch einige logische oder inhaltliche Fehler gefunden, das stört mich dann schon. Z. B. das Bonbonpapier, das Anna bei der Suche abgegeben hat und dann auf einmal wieder in der Hosentasche hat ... Schade, denn das hat meinen Lesegenuss etwas getrübt. Sonst hat mir das Buch gut gefallen und ich freue mich darauf, dass der nächste Band hoffentlich bald auch auf Deutsch erscheint!

Cover des Buches Die hellste Nacht (ISBN: 9783987500510)
Katzenmichas avatar

Rezension zu "Die hellste Nacht" von Helena Kubicek-Boye

Schweden Thriller
Katzenmichavor 6 Tagen

Es ist Mittsommer in Schweden. Auch in den dichten Wäldern von Säter sollen die nächtlichen Feuer entzündet werden. Doch die Feierstimmung verwandelt sich in einen Albtraum, als zwei kleine Kinder spurlos verschwinden. Zur gleichen Zeit wird in Säters Klinik für Forensische Psychiatrie Alarm ausgelöst: Ein Patient ist entkommen. Ein Mann, in dessen Krankenakte pädophile Neigungen vermerkt sind. Anna Varga, die zuständige Psychiaterin, hat einen schrecklichen Verdacht: Hat ihr Patient die Kinder in seine Gewalt gebracht? Ihr ist klar, dass sie den Mann schnellstens aufspüren muss, um das Schlimmste zu verhindern. Doch was, wenn sie sich irrt und die Polizei auf eine falsche Spur lenkt? Dann bleibt dem wahren Täter Zeit, sein grauenvolles Werk zu vollenden….

Fazit zum Ebook:

Mittsommer in Säter-in Schweden und überall wird dieses Fest gefeiert.Während dem fröhlichen Fest auf einem Campingplatz  verschwinden ein 4jähriges  Mädchen, wenig später auch noch ein kleiner Junge.Zur gleichen Zeit- Carl Magnus, ein Pädophiler Insasse der Forensische Psychiatrie, darf für das Mitsommerfest seine Mutter besuchen, aber er kommt dort nie an.Die Polizei versucht ihr Möglichstes um einen der drei Vermissten zu finden bevor etwas Schlimmes geschieht. Und auch die Psychiaterin Anna hilft  bei der Suche so gut sie kann …

Die Autorin Helene Kubicek-Boye hat einen fließenden und spannenden Schreibstil.Bildhaft nahm sie mich als Leser mit in den hohen Norden,sehr spannend von Anfang bis Ende-sehr gerne 5 Sterne.

Vielen Dank,das ich das Buch lesen durfte.

Gespräche aus der Community

Ein mörderischer Mittsommer - wenn die hellste Nacht zur dunkelsten wird..

Wir verlosen 20 Exemplare (10 Print, 5 Hörbuchlinks, 5 E-Books) an alle die die folgende Frage beantworten und uns ihre ZWEI Wunschexemplare nennen.

Kann Anna Varga der Polizei bei der Suche helfen oder führt sie alle auf eine falsche Spur duch ihren Verdacht? 

274 BeiträgeVerlosung beendet
hoonilis avatar
Letzter Beitrag von  hoonilivor 3 Tagen

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

Hier ist meine Rezension, die ich gleich weit und breit verteile.

Eine Klinik für Schwerverbrecher, eine junge Psychologin und ein dunkles Geheimnis... Was geschah in Zimmer 55?

Wir verlosen 40 Ex.(20 x Print, 10 x Audio-Download, 10 x eBook; bitte benennt klar eure zwei bevorzugten Formate) des packenden Thrillers "Zimmer 55" an fleißige Rezensent:innen!

Mit etwas Glück macht Ihr Euch schon bald gemeinsam mit Psychologin Anna Varga daran, das Geheimnis zu lüften.

826 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  Bibliothek2vor 5 Monaten

Vielen Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte.

Hier nun meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Helena-Kubicek--Boye-/Zimmer-55-9000579076-w/leserunde/11712778880/11712782063/


Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 26 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Helena Kubicek-Boye?

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks