Helene Brandstätter , Dagmar Leitner Kochen mit Resten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kochen mit Resten“ von Helene Brandstätter

Zu gut für die Tonne! „Essen wirft man nicht weg.“ – Dem alten Grundsatz trägt dieses Kochbuch Rechnung und zeigt, wie man aus Speiseresten aller Art Köstlichkeiten schafft, die Magen und Gewissen gleichermaßen guttun. Zum Wegwerfen zu schade! – Das denken immer mehr Menschen und suchen nach Möglichkeiten, wie man Lebensmittelreste oder Übriggebliebenes vom Sonntagsmenü sinnvoll verwerten kann. Dass die „Restlküche“ weder langweilig schmecken noch fantasielos sein muss, zeigen die Rezepte im neuen Kochbuch „Kochen mit Resten“. Die erfolgreiche Autorin des Brotreste-Kochbuches serviert darin produktbezogene Köstlichkeiten, die sich aus dem zaubern lassen, was – ob aus ethischen Gründen oder aus Gründen der Sparsamkeit – zu wertvoll für die Tonne ist. So entstehen aus Gemüseresten feine Strudelfüllen; Fisch und Reis werden zu schmackhaften Laibchen; Nudeln, Erdäpfel, Brot, Getreideprodukte und Käse finden sich in Aufläufen und deftigen Gröstln wieder; Pizza und Brötchen werden mit Fleisch- und Wurstresten belegt; Kuchen-, Keks- oder Schokoladereste stellen eine tolle Ausgangsbasis für neue süße Verführungen dar – dasselbe gilt für übrig gebliebenes Obst. Und auch Eintöpfe eignen sich hervorragend, um mit einem gelungenen Mix aus Resten den Geschmack so richtig aufzupeppen. Für jede Art von Resten bietet das Buch das oder die passende(n) Rezept(e). Mit einem Wort: Eines ist die „Resteküche“ mit den Rezepten dieses Buchs ganz sicher nicht: fade. Dafür wohlschmeckend, brieftaschenschonend und ethisch korrekt. Die Autorin: Helene Brandstätter hat schon in früher Jugend im Nachkriegsösterreich gelernt, dass man Lebensmittel nicht wegwirft. Denn: Lebensmittel sind kostbar! Im letzten Jahr hat sie im Leopold Stocker Verlag das erfolgreiche Buch „Kochen mit Brotresten. Altes Brot und Gebäck schmackhaft verwerten“ veröffentlicht.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die gute alte Brotsuppe

    Kochen mit Resten
    8ung

    8ung

    06. August 2015 um 23:44

    Dieses Praxisbuch orientiert sich an den Brotsorten Weißbrot, Vollkornbrot, Mischbrot oder Milchbrot. Helene Brandstätter verwertet die Brote, die in einer Bäckerei gebacken werden. Damit hat sie Erfahrung, denn jahrzehntelang führte sie einen Bäckerhaushalt. Von den verschiedenen Suppen angefangen über Salate, warme Hauptgerichte, nicht zu vergessen die Klöße und zu guter Letzt die süßen Leckereien. Und wie es bei den Resten so ist, kann das eine oder andere durchaus ausgetauscht werden. Suppen, Snacks Salate, Vorspeisen, Hauptgericht und Süßes – Brotreste eignen sich für vieles. Weiterlesen im Kulturmagazin 8ung.info -> ✍ Kochbuch-Tipp: Kochen mit Brotresten

    Mehr