Neuer Beitrag

aufbauverlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Autoren oder Titel-Cover

Eines Tages steht das Kind plötzlich da, die Haare feuerrot leuchtend inmitten des Kiefernwaldes, und gehört niemandem. Skalde nimmt es mit zu sich, obwohl sie weiß, dass die anderen, die in der abgelegenen Gegend leben, das nicht dulden werden. 
Skalde und ihre Mutter Edith gehörten selbst nie richtig zur Gemeinschaft, seit Edith vor mehr als zwei Jahrzehnten plötzlich triefend am Ufer des Flusses stand, vo n dem die Anderen sich erhofft hatten, er würde sie vor der im Chaos versinkenden Welt beschützen. Mutter und Tochter lieben einander auch, weil ihnen nichts übrig bleibt: Gegen die Bedrohung müssen sie zusammenhalten. Vor allem jetzt, da immer klarer wird, dass das Leben des Kindes - und ihr eigenes – in Gefahr ist … 

Zur Leseprobe:  http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783351050689.pdf 

Über Helene Bukowski

Helene Bukowski, geboren 1993 in Berlin, studiert zurzeit Literarisches Schreiben und Lektorieren in Hildesheim. Sie ist Co-Autorin des Dokumentarfilms »Zehn Wochen Sommer«, der 2015 den Grimme Sonderpreis Kultur erhalten hat, und war 2016 zur Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin eingeladen. Ihre Texte erschienen in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien und sie war Mitherausgeberin der »BELLA triste«.»Milchzähne« ist ihr erster Roman.

Jetzt bewerben!

Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.  

Autor: Helene Bukowski
Buch: Milchzähne

Svennja

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich bin gestern mit Amokspiel von Sebastian Fitzek fertig geworden.
Würde das Buch sehr gerne mitlesen
Also hüpfe ich mal in den Lostopf

marpije

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Mein letztes Buch - Julian Barnes Die einzige Geschichte

Beiträge danach
258 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lovely_Lila

vor 3 Tagen

Leseabschnitt 1: Anfang - Kapitel 10
Beitrag einblenden
@Kleine_Raupe82

Steht eigentlich irgendwo explizit, dass Edith die leibliche Mutter von Skalde ist? Als diese nämlich Meisis mit nach Hause brachte, sagte Edith, dass sie das nicht "noch einmal machen" werde. Hat sie Skalde vielleicht auch als kleines Mädchen gefunden und dann großgezogen? Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. :)

Lovely_Lila

vor 3 Tagen

Leseabschnitt 1: Anfang - Kapitel 10

Für alle, die richtig deprimierende, verstörende Endzeitgeschichten mögen, habe ich übrigens noch einen Lesetipp: "Anna" von Niccolò Ammaniti. War für mich nicht leicht zu verdauen!

Diana182

vor 2 Tagen

Fazit / Rezensionen

Auch ich möchte mich bedanken, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte!!!

https://www.lovelybooks.de/autor/Helene-Bukowski/Milchzähne-1872501565-w/rezension/2028882430/

Liebe Grüße

jenvo82

vor 2 Tagen

Fazit / Rezensionen

Ich bedanke mich für das Rezensionsexemplar und die schöne Leserunde, auch wenn meine Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden, hat mir die Lektüre dennoch Spaß gemacht.

https://www.lovelybooks.de/autor/Helene-Bukowski/Milchz%C3%A4hne-1872501565-w/rezension/2028898372/

Caro_Lesemaus

vor 2 Tagen

Leseabschnitt 5: Kapitel 65 - Ende

Das offene Ende gefällt mir ganz gut. Wie vielen anderen von euch, ging es mir allerdings auch so, dass die Geschichte insgesamt mit zu wenig Informationen gespickt war, dass die Charaktere fremd und unnahbar bleiben. Ich hatte das Gefühl, nie richtig in die Situation eintauchen zu können. Das ist schade, weil ich es sprachlich sehr gut fand und es deswegen gern gelesen habe. Ich bin gespannt, was diese Autorin in Zukunft noch zu bieten hat.

Kleine_Raupe82

vor 2 Tagen

Leseabschnitt 3: Kapitel 32 - Kapitel 44

Warum bloß haben Skalde und Edith so ein merkwürdiges Verhältnis? So verhalten sich doch nicht Mutter und Tochter. Dass Edith gestört ist kann ich ja noch akzeptieren, aber trotzdem würde sich Skalde dann doch eigentlich anders ihr gegenüber benehmen. Warum hat sie z.B. die Kleider verbrannt, die Edith ihr genäht hat?
Die Nebenfiguren sind ja alle ziemlich furchtbare Leute, es ist traurig, dass es da keine Nächstenliebe zu geben scheint.
Autos und jeglicher Luxus wirken in dem Szenario fehl am Platze. Wenn sich die Leute durch die Sprengung der Brücke von der Außenwelt abgeschottet haben, woher sollen sie dann Benzin und Luxusgüter bekommen? Sie leben doch anscheinend von der Hand in den Mund, essen das was sie selbst anbauen oder züchten. Oder eben Rehe, wenn die sich mal in die Gegend verirren. Auch das Fest mit Bierbänken etc. wirkte seltsam deplatziert.

camilla1303

vor 18 Stunden

Leseabschnitt 4: Kapitel 45 - Kapitel 64
Beitrag einblenden

Edith beginnt sich langsam für Meisis zu interessieren und Skalde fühlt sich außenvorgelassen, was das Schlimmste in ihr weckt. Der Katastrophenfall ist meiner Meinung nach gut dargestellt und doch erschließt sich mir das Buch noch immer nicht richtig. Gerade im Katastrophenfall würde ich erwarten, dass die Beziehungen zwischen den engsten Angehörigen noch enger werden, doch ergreift Edith gegenüber Skalde das Messer. Es scheint jeder jedem zu misstrauen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.