Helene Hanff Q's Legacy

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Q's Legacy“ von Helene Hanff

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Autobiografie einer Bibliophilen

    Q's Legacy
    tedesca

    tedesca

    20. March 2013 um 15:44

    Helene Hanff sagt über sich selbst, dass sie nur autobiografisches wirklich gut niederschreiben kann. Das tut sie somit auch in diesem Buch, das eine gute Quelle für alle ist, die sich für diese eigenwillige Autorin interessieren. Wir erfahren viel darüber, wie sie in New York gelebt hat, wer ihre Freunde waren und wie sie letztendlich mit ihrer Beliebtheit umgegangen ist. Sie beschreibt ihre Englandreisen jenseits von Charing Cross Road und Bloomsbury Street, wobei diese natürlich immer eine Rolle für die anglophile Autorin gespielt haben, ebenso wie die Menschen, denen sie sich über ihren langen Schriftverkehr mit Frank Doyle angenähert hat. Dass sie von sich selbst ein Bild zeichnet, das nicht ganz der Realität entsprochen haben dürfte, habe ich jetzt in der Biografie "Helene Hanff: A Life" von Stephen R. Pastore gelesen, aber selbst er konnte sich ihrem bissigen und treffenden Humor nicht entziehen, der wohl zutiefst in ihr verankert war und in allen ihren Büchern immer wieder durchblitzt.

    Mehr