Helene Henke

(186)

Lovelybooks Bewertung

  • 228 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 91 Rezensionen
(88)
(69)
(22)
(6)
(1)

Lebenslauf von Helene Henke

Silvia Helene Henke (* 27. November 1964 in Krefeld, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Autorin. Sie ist verheiratet, hat zwei Söhne und eine Enkeltochter. Nach ihren Ausbildungen zur Erzieherin und Industriekauffrau, arbeitete sie in verschiedenen Jobs, bis sie 2001 ihre Tätigkeit im CinemaxX Krefeld aufnahm. Während dieser Zeit entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Es entstand die Trilogie „Das Rote Palais“, eine moderne Liebesgeschichte um die Privatdetektivin Leyla Barth und dem Meistervampir Rudger von Hallen, in einem fiktiven Deutschland, das plant, den Vampirismus zu legalisieren. Der erste Teil der Reihe „Die Totenwächterin“ erschien 2008 im Sieben Verlag, es folgte „Der Gottvampir“ im Jahr 2009 und der abschließende Teil "Die Schattenpforte" 2010. Desweiteren folgte "Electrica - Lord des Lichts" eine Steampunk Romance, Juni 2011 im Sieben Verlag. Im Frühjahr 2013 wurde ihr erster Kriminalroman, um Deutschlands jüngste Bestatterin Zoe Lenz, TOTENMASKE bei Droemer Knaur veröffentlicht; darauf folgte die Fortsetzung MENSCHENFISCHER Im März 2018 wird der erste Teil ihrer E-Book Reihe DIE TREVELYAN SCHWESTERN unter dem Titel CAFE DER LIEBE bei Edel Elements erscheinen. Helene Henke wird vertreten von AGENTUR ASHERA GbR Günztalstr.13 87333 Markt Rettenbach, Gottenau Tel: 08392/9347275

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Helene Henke
  • Die große Trevelyan-Schwester

    Die Trevelyan-Schwestern: Gabe des Stolzes

    Kuempeld

    02. August 2018 um 16:22 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Gabe des Stolzes" von Helene Henke

    Nach "Café der Liebe" kommt nun die Fortsetzung mit der Ältesten Trevelyan-Schwester. Cynthia ist verantwortungsbewusst und bodenständig, am Liebsten verbringt sie ihre Zeit mit Pferden. Mit Männer hatte sie bisher eher weniger am Hut, was sich jedoch ändert, als der gutaussehende Travis in ihr Leben tritt und ihr erkranktes Pferd heilt. Mit ihm wagt sie den Schritt nach Kanada, um endlich ein eigenes Leben an seiner Seite führen zu können. Die beiden meistern verschiedene Schwierigkeiten und auch alltägliche Probleme, wie es sie ...

    Mehr
  • Nette, kurze Geschichte

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    Aleksandra

    26. July 2018 um 13:12 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Rebecca, die Jüngste der drei Töchter, stammt aus einem reichen Hause. Ihr grösste Verbündete und beste Freundin ist Mia, ihre Cousine, die recht flatterhaft ist und wortwörtich in "Saus und Braus" lebt. Rebecca ist genau das Gegenteil von ihr, immer noch nachtrauernd um ihren Exfreund, beschliessen die beiden zusammen nach Italien zu fahren. Das Buch ist in einer einfachen Sprache geschrieben, liest sich sehr leicht und schnell. Allerdings fällt diesem Buch mehr Spannung, etwas, was mich mit den Protagonisten verbindet und mehr ...

    Mehr
  • Verträumt und romantisch

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    Ladina_Bordoli

    19. July 2018 um 12:39 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Das wunderschöne Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Verträumt, romantisch und voller Sehnsucht.Der Roman hat in mir ein breites Spektrum an Gefühlen ausgelöst, mich sehr berührt und wundervoll unterhalten. Der verführerische Duft des Kaffees begleitete mich durch die ganze Geschichte hindurch. Die Beschreibung Italiens mit seiner Kunst und dem mediterranen Ambiente lösten bei mir sofort Fernweh aus. Auch der zweite Schauplatz des Romans, Cornwall, ist sehr atmosphärisch beschrieben.Die beiden Hauptfiguren, Rebecca und ...

    Mehr
  • Romantisch und abwechslungsreich

    Die Trevelyan-Schwestern: Gabe des Stolzes

    Ladina_Bordoli

    19. July 2018 um 12:37 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Gabe des Stolzes" von Helene Henke

    Wie schon Band 1 der Trevelyan Schwestern hat mir auch dieser Roman sehr gut gefallen. Ich fand es sehr gelungen, dass er sich inhaltlich und auch in Bezug auf die Protagonistin klar vom ersten Roman abgrenzte und etwas Neues erzählte. So erfahren wir hier beispielsweise spannende Dinge über Pferde, reisen an neue Sehnsuchtsorte und kommen sogar noch mit den Native People Amerikas in Kontakt. Während Band 1 mit südländischem Flair punkten konnte, machen hier die wilde Natur Kanadas, Schottlands und ein rauer «Cowboy-Charme» den ...

    Mehr
  • Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe von Helene Henke

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    madamecurie

    11. July 2018 um 21:03 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Buchcover:Rebecca Trevelyan ist die jüngste von drei Schwestern und träumt von der großen Liebe. Aber den Mann ihrer Träume wird sie ganz bestimmt nicht über Mutters private Partnervermittlung für Töchter aus adligem Hause finden. Begleitet von ihrer partyfreudigen Cousine Mia reist Rebecca nach Pisa, um dort Kunst zu studieren. Sie lernt Antonio kennen, einen heißblütigen Barista, der sie mit seinem Gehabe fürchterlich auf die Palme bringt – aber auch ihr Herz höher schlagen lässt. Als Rebecca sich schließlich doch auf ihn ...

    Mehr
  • Ereignisreicher Liebesroman...

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    Twin_Kati

    08. July 2018 um 01:28 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Auf dem Cover ist sicherlich eine Frau wie Rebecca zu sehen, ich finde optisch ist es wirklich gut gelungen, es gefällt mir sehr. Die Inhaltsangabe machte mich neugierig auf das Buch. Es gibt hier eigentlich hauptsächlich nur eine Hauptprotagonistin und dass ist Rebecca, sie kommt aus einer "Adelsfamilie" und hat schon ein gehobeneren Anspruch, ich muss gestehen das ich mich mit ihrer Art etwas schwer getan hab. Ebenso bin ich mir ihrer Cousine Mia nicht ganz so gut zurecht gekommen, denn diese ist stückweit mehr "anstrengend", ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    Edel_Elements

    zu Buchtitel "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Helene Henke - Die Trevelyan Schwestern: Café der Liebe Über das Buch:Rebecca Trevelyan ist die jüngste von drei Schwestern und träumt von der großen Liebe. Aber den Mann ihrer Träume wird sie ganz bestimmt nicht über Mutters private Partnervermittlung für Töchter aus adligem Hause finden. Begleitet von ihrer partyfreudigen Cousine Mia reist Rebecca nach Pisa, um dort Kunst zu studieren. Sie lernt Antonio kennen, einen heißblütigen Barista, der sie mit seinem Gehabe fürchterlich auf die Palme bringt – aber auch ihr Herz höher ...

    Mehr
    • 62
  • Café der Liebe

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    _jamii_

    25. June 2018 um 20:30 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Rebecca Trevelyan ist die jüngste von drei Schwestern und träumt von der großen Liebe. Aber den Mann ihrer Träume wird sie ganz bestimmt nicht über Mutters private Partnervermittlung für Töchter aus adligem Hause finden. Begleitet von ihrer partyfreudigen Cousine Mia reist Rebecca nach Pisa, um dort Kunst zu studieren. Sie lernt Antonio kennen, einen heißblütigen Barista, der sie mit seinem Gehabe fürchterlich auf die Palme bringt – aber auch ihr Herz höher schlagen lässt. Als Rebecca sich schließlich doch auf ihn einlässt, der ...

    Mehr
  • Italienisches Flair

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    tkmla

    23. June 2018 um 11:00 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Rebecca Trevelyan ist die jüngste Tochter einer englischen Adelsfamilie. Ihre Mutter erwartet von ihr eine standesgemäße Hochzeit und sucht bereits fleißig nach dem passenden adligen Ehemann. Doch darauf hat Rebecca überhaupt keine Lust. Viel lieber würde sie nach Italien gehen und sich ihrem Kunststudium widmen. Als sich ihr überraschend die Gelegenheit bietet, reist sie mit ihrer flippigen Cousine Mia nach Pisa. Sie verliebt sich in die wunderschöne Stadt und auch der vorlaute Barista Antonio ist ihr nicht völlig gleichgültig. ...

    Mehr
  • Rebecca und Antonio- ein tolles Paar

    Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe

    Mari08

    16. June 2018 um 19:47 Rezension zu "Die Trevelyan-Schwestern: Café der Liebe" von Helene Henke

    Um von den Verkuplungsversuchen ihrer Mutter eine Pause zu bekommen, reist die junge Rebecca mit ihrer Cousine Mia nach Pisa. Die adlige Lady will Kunst studieren und Pisa scheint der perfekte Ort dafür zu sein. In einem Café lernt sie den Barista Antonio kennen und schon bald entbrennt eine große Liebe. Doch kann eine Urlaubsliebe wirklich halten? Die Liebesgeschichte der jüngsten Tevelyan Schwester ist kurzweilig gehalten. Die Handlung schreitet schnell voran wodurch es nie langweilig oder eintönig wird. Rebecca ist auch ein ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.