Helene Sommerfeld

 4,5 Sterne bei 915 Bewertungen

Lebenslauf von Helene Sommerfeld

Helene Sommerfeld ist das Pseudonym eines in Berlin lebenden Autoren-Ehepaars. Ihre Trilogie um die Ärztin Ricarda Thomasius hat ihre Leser mitten ins Herz getroffen und landete auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Die fesselnde Kombination aus historischer Genauigkeit und leidenschaftlichen und glaubwürdigen Figuren macht die Romane von Helene Sommerfeld zu einem mitreißenden Leseerlebnis. 

Quelle: dtv

Neue Bücher

Cover des Buches Die Töchter der Ärztin (ISBN: 9783423220262)

Die Töchter der Ärztin

 (115)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.
Cover des Buches Die Töchter der Ärztin (Die Thomasius-Schwestern 1) (ISBN: 9783844931068)

Die Töchter der Ärztin (Die Thomasius-Schwestern 1)

Neu erschienen am 16.11.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Helene Sommerfeld

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Helene Sommerfeld

Cover des Buches Die Töchter der Ärztin (ISBN: 9783423220262)
Annis-Buecherstapels avatar

Rezension zu "Die Töchter der Ärztin" von Helene Sommerfeld

Spannender Roman um starke Frauen in den 30er Jahren…
Annis-Buecherstapelvor einem Tag

Henny und Toni sind die Töchter der erfolgreichen Ärztin Ricarda Thomasius. Beide sind in die Fußstapfen ihrer Mutter getreten. Doch während sich Henny eine onkologische Praxis in Berlin aufbaut, zieht es Toni nach Afrika. Dort hat sie ihre Kindheit Verbacht und will nun zurück zu ihren Wurzeln. Wird sie dort das finden, was sie sich erhofft?

Henny und Toni sind zwei selbstbewusste junge Frauen. Beide haben sich entschieden, Ärztinnen zu werden, wie ihre erfolgreiche Mutter. Doch ihre Lebensziele sind recht unterschiedlich. Während Henny sich in Berlin ein sicheres Leben aufbaut, zieht es Toni nach Afrika, ins Ungewisse. Beide haben mit Schwierigkeiten zu kämpfen, doch sie geben zu keinem Zeitpunkt auf. Sie stehen ihre Frau. Und das in der vorherrschenden Zeit. Das hat mir richtig gut gefallen. Sie nehmen die Hürden, die sich ihnen in den Weg stellen und suchen immer nach neuen Lösungen. Natürlich hat jede von ihnen ihre eigenen Sorgen, aber beide agieren sehr stark. Das hat die Mutti gut hinbekommen. Henny und Toni machen eine nachvollziehbare Entwicklung durch und ich fand sie beide authentisch, auch wenn sie es in der vorherrschenden Zeit echt schwer gehabt haben. Es sind zwei großartige Frauen.

Auch alle anderen Figuren haben mir gefallen, ganz besonders Ricarda, die versucht ihren Töchtern eine verlässliche Partnerin zu sein.

Die Handlung hat mir auch sehr gut gefallen. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit vielen kleineren und größeren Konflikten entwickelt. Mich hat es durchweg im Buch gehalten, denn ich musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. Die gewählten Themen fand ich interessant und gut bearbeitet. Und auch das Ende war ganz nach meinem Geschmack.

Der Schreibstil ist wundervoll. Alles liest sich locker und flüssig. Man fliegt nur so durch die Seiten. Der Ausdruck passt sehr gut zur Geschichte und in das Genre. Die Dialoge sind authentisch und unterhaltsam. Besonders gefallen hat mir, dass jede Figur eine eigene Stimme hatte. Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen sind ein Traum. Ich kann sagen, ich habe es gefühlt, ich war mit dabei in Afrika. Wirklich sehr gelungen. Und auch die Darstellung der emotionalen Ebene fand ich klasse. Ich konnte mich in die Figuren hineinversetzen und ihr Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Für mich war es perfekt.

Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne), weil es wirklich starke Frauen sind, insbesondere für die vorherrschende Zeit, weil die Geschichte durchweg spannend ist und weil die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen einzigartig sind. Aber auch der Schreibstil ist einfach nur lesenswert. Kritikpunkte habe ich keine.

Vielen Dank an Helene Sommerfeld und den dtv-Verlag für diese Geschichte.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Töchter der Ärztin (ISBN: 9783423220262)
Kleenkrams avatar

Rezension zu "Die Töchter der Ärztin" von Helene Sommerfeld

Die Schwestern
Kleenkramvor einem Tag

Die Fortsetzung der erfolgreichen Buchreihe "Die Ärztin" geht in die nächste Generation.

Die beiden Schwestern Henny und Antonia sind die Töchter der berühmten Ärztin Ricarda Thomasius. Während Henny sich in Berlin eine Praxis für Onkologie aufbaut, reist Toni zurück nach Ostafrika, an den Ort ihrer Kindheit.

Die Geschehnisse in Berlin fand ich sehr spannend und aufregend, was vor allem an der Zeit lag. Die Zwanziger Jahre bieten so viel Raum für Geschichten, die politische Lage und das gesellschaftliche Leben, zwischen den beiden Weltkriegen.

Aber auch Toni ihre Zeit in Afrika bietet aufregende und interessante Momente. Das Leben in der ehemaligen deutschen Kolonie wurde gut recherchiert, bildhaft beschrieben und man bekommt einen authentischen  Einblick in das Leben zu dieser Zeit.

Viele Perspektivwechsel zwischen den Schwestern und der Familie erfordern einiges an Aufmerksamkeit. Aber so bekommt man einen guten Rundumblick und hat alle Personen auf dem Schirm.

Da es eine große Vorgeschichte gibt, mit vielen Protagonisten, ist die Aufzählung der wichtigsten Personen am Anfang des Buches sehr hilfreich. 

Ich tauche gerne in vergangene Zeiten ab, um mehr über die Vergangenheit zu erfahren. Spannend erzählt schafft es die Autorin das Flair der Zeit einzufangen und sie lebendig werden zu lassen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Töchter der Ärztin (ISBN: 9783423220262)
Lara89s avatar

Rezension zu "Die Töchter der Ärztin" von Helene Sommerfeld

Eine Fortsetzung
Lara89vor einem Tag

Berlin, zwischen zwei Weltkriegen. Antonia Thomasius und Henriette Vandenberg sind die Töchter der Ärztin Ricarda Thomasius, deren Geschichte und Vorgeschichte schon im Band "Die Ärztin" erzählt wurden. Nun werden zwei Geschichten parallel erzählt:
Antonia reist auf den Spuren der Mutter nach Afrika. In einem Krankenhaus in Daressalam will sie ihr praktisches Jahr absolvieren, um anschließend ihre medizinische Ausbildung mit der Dissertation abzuschließen. Die Stadt war deutsche Kolonie und ist seit dem Ende des Ersten Weltkrieges in britischer Hand. Das Krankenhaus selbst behandelt nur weiße Patienten. Für die Schwarzen baut Antonia ein eigenes Buschkrankenhaus auf.
Inzwischen lebt Henriette als Ärztin mit eigener Praxis in Berlin. Es gibt zahlreiche Rückblicke, in denen die Geschichten der Familie genannt werden. Doch wer jetzt erst einsteigt, war eben nicht dabei und die Skandale und Katastrophen, die schon passiert sind, bleiben eine Aufzählung.
Das Hin und Her zwischen Afrika und Berlin ist etwas lästig. Die Protagonistinnen sind starke, sympathische Frauen mitten im Leben. Ein gemütlicher, wenig fesselnder Schmöker um Frauen zu jener Zeit.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Berlin und Afrika, 1928. Die Schwestern Henny und Antonia könnten nicht unterschiedlicher sein, doch sie verbindet die Liebe zur Medizin. Während Henny sich in Berlin eine Praxis aufbaut, hat Toni ihren eigenen Kopf und träumt davon, an den Ort ihrer Kindheit, Ostafrika, zurückzukehren.  

Die erfolgreiche Bestsellerreihe geht endlich mit den Töchtern der berühmten
Ärztin Ricarda Thomasius weiter und erzählt von einer neuen Generation
und einer Welt im Umbruch.

Herzlich willkommen zur Leserunde zu "Die Töchter der Ärztin: Zeit der Sehnsucht"!

Die Trilogie „Die Ärztin“ hat schon hunderttausend Fans begeistert. Jetzt geht es mit ihren Töchtern weiter: Henny im eleganten Berlin-Mitte und Toni im fernen Ostafrika.

Gemeinsam mit dtv verlosen wir 30 Exemplare der neuen Saga um Familie Thomasius von SPIEGEL-Bestsellerautorin Helene Sommerfeld.

Um dich zu bewerben, beantworte einfach folgende Frage im Bewerbungsformular: Welchen Ort verbindest du mit Sehnsucht?

Ich freue mich auf alle Antworten und wünsche viel Glück!

440 BeiträgeVerlosung beendet
J
Letzter Beitrag von  JazzHvor 10 Stunden

Victor will Henny zurück. Ich glaube das ja nicht so. Ich bin skeptisch. Iwas führt er sicher im Schilde.

Das Buch erzählt die Geschichte der Schwestern Henny und Toni. Die eine lebt in Berlin und hat dort als alleinstehende Mutter zu kämpfe. Doch ihre Gefühle für Victor entflammen immer wieder. Ja und dann ist da Toni die es wieder in ihr geliebtes Afrika gezogen hat. Sie hat ihr Medizin-Studium beendet und will in Afrika zu sich selbst finden. Wird auch sie ihre Liebe finden. Fesselnd geschrieben.

Das Cover spiegelt sofort wieder, daß es sich in der Geschichte um das Schicksal zweier Frauen handelt. Auch das Bild darunter spiegelt sofort die Weite Steppe Afrikas wieder. Das Buch erzählt die Geschichte der Schwestern Henny und Toni. Die eine lebt in Berlin und hat dort als alleinstehende Mutter zu kämpfe. Doch ihre Gefühle für Victor entflammen immer wieder. Und dann noch die tägliche fordernde Arbeit in einer Praxis für Onkologie, die sie jeden Tag an die Grenze der Belastbarkeit bringt. Die Karte am Anfang des Buches ist dabei sehr hilfreich, um all die Orte in der Umgebung Berlins einzuordnen. Ja und dann ist da Toni die es wieder in ihr geliebtes Afrika gezogen hat. Sie hat ihr Medizin-Studium beendet und will in Afrika zu sich selbst finden. Schon auf der Hinreise hat sie eine schicksalshafte Begegnung. Wird dieser Mann ihr zu ihrem Glück in Afrika verhelfen. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen werden sehr bewegt geschildert. Man leidet mit beiden Schwestern. Am Ende des Buches hofft man, dass es eine Fortsetzung der Geschichte geben wird. Kann das Buch nur empfehlen es hat mich von der ersten bis letzten Seite gefesselt

2 Beiträge
REGINCHENs avatar
Letzter Beitrag von  REGINCHENvor 3 Monaten

Gab es hier eine Leserunde dazu?

Die Geschichte um Polizeiärztin Magda Fuchs geht weiter! Erneut entführt uns Helene Sommerfeld mit einem mitreißenden Roman in das Berlin Anfang der 20er Jahre. Der grausame Mord an einer jungen Mutter lässt Polizeiärztin Magda Fuchs keine Ruhe. Hängt der Fall mit der Serie an brutalen Überfällen auf junge
Prosituierte zusammen? Und kann Magda ausgerechnet jetzt noch an ihre
eigene Zukunft mit Kind glauben?

Herzlich willkommen zu unserer Leserunde zu "Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein großer Rausch"!

Das Leben in Berlin Anfang der 20er Jahre ist hart. Die rasch voranschreitende Inflation drängt immer mehr Menschen in die Armut. Auch Polizeiärztin Magda, Medizinstudentin Celia, Anwältin Ruth und Schauspielerin Doris kämpfen mit neuen Herausforderungen. 

Habt ihr Lust, diese leidenschaftlichen jungen Frauen bei ihrem Kampf für ein besseres Leben zu begleiten?

Gemeinsam mit dtv verlosen wir 30 Exemplare des mitreißenden Romans "Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein großer Rausch" und wollen uns im Anschluss mit euch über das Buch austauschen.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage über unser Bewerbungsformular:

Polizeiärztin Magda, Anwältin Ruth, Schauspielerin Doris: In Helene Sommerfelds Roman tauchen zahlreiche starke Frauen auf. Welchen Beruf könntet ihr euch davon am ehesten vorstellen?

Wir haben noch weitere gute Nachrichten: Unter allen Gewinner*innen, die ihre Rezension bis zum 15.12. hier auf LovelyBooks teilen, verlosen wir 5 Exemplare des dritten Teils der Reihe um Polizeiärztin Magda Fuchs "Das Leben, ein wilder Tanz", der am 16.03.2022 erscheint!

Wenn ihr keine Aktionen von dtv verpassen wollt, dann folgt der Verlagsseite.

Ich freue mich auf eure Antworten und drücke die Daumen!

713 BeiträgeVerlosung beendet
monsters avatar
Letzter Beitrag von  monstervor 9 Monaten

Ich habe mir jetzt das Buch gekauft - da es leider nie bei mir angekommen ist - und hier ist meine Rezi.

https://www.lovelybooks.de/autor/Helene-Sommerfeld/Polizei%C3%A4rztin-Magda-Fuchs-Das-Leben-ein-gro%C3%9Fer-Rausch-2936355830-w/rezension/5256129724/


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks