Helene Tursten

(690)

Lovelybooks Bewertung

  • 516 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 6 Leser
  • 79 Rezensionen
(174)
(316)
(151)
(41)
(8)

Lebenslauf von Helene Tursten

Bis zu ihrem 39 Lebensjahr arbeitete Helene Tursten als Krankenschwester und Zahnärztin. Wegen einer rheumatischen Erkrankung musste sie ihren Beruf aufgeben. Seit 1993 schreibt sie Kriminalromane.

Bekannteste Bücher

Jagdrevier

Bei diesen Partnern bestellen:

Der zweite Mord: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine kleinen Morde

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Schutz der Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Feuertanz: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der im Dunkeln wacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Brandhaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tote im Keller

Bei diesen Partnern bestellen:

Der erste Verdacht / Feuertanz

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tätowierung / Tod im Pfarrhaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tätowierung

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Novembermörder / Der zweite Mord

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gespenstisch

    Die Frau im Fahrstuhl
    Lesezeichenfee

    Lesezeichenfee

    25. April 2017 um 14:15 Rezension zu "Die Frau im Fahrstuhl" von Helene Tursten

    Dieses Buch ist ein schöner Zwischendurch-Quickie, es hat nur 173 Seiten und besteht aus 11 Kurzgeschichten. Ein Glücksgriff meiner Schwester, welche mir das Buch irgendwann mal zu Weihnachten geschenkt hat.   Fee erzählt zum Buch Es besteht aus einer Irene-Huss- und 10 Geistergeschichten. Das Buch wurde 2003 zum ersten Mal verlegt, der schwedische Originaltitel: Kvinnan i hissen och andra mystiska historier. Übersetzt wurde es von Holger Wolandt und ich hoffe, daß es dadurch nicht zuviel von seinem Charme verloren hat. Bei ...

    Mehr
  • Spannung bis zum Ende

    Jagdrevier
    Athene100776

    Athene100776

    24. April 2017 um 12:40 Rezension zu "Jagdrevier" von Helene Tursten

    Embla Nyström ist eine 28-jährige Polizistin, die sich jährlich im Spätsommer  mit alten Freunden und Bekannten zur Elchjagd in der Nähe von Göteborg trifft. Auch dieses Jahr ist es endlich wieder soweit und Embla ist voller Vorfreude, bis einer der Teilnehmer tot aufgefunden wird. Nun ist Embla in ihrem Element, als noch weitere untypische Vorkommnisse geschehen, beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln. Bald schon weiß sie nicht mehr, wem sie von den Teilnehmern noch trauen kann.Zuerst war ich bei der Wahl des Titels ...

    Mehr
  • Die Tote im Keller

    Die Tote im Keller
    maggy17

    maggy17

    18. February 2017 um 17:17 Rezension zu "Die Tote im Keller" von Helene Tursten

    **Klappentext** In einer eisigen Göteborger Winternacht stoßen Polizisten in einem alten Erdkeller auf die Leiche eines Mädchens. Offensichtlich wurde es über einen längeren Zeitraum gefangen gehalten, missbraucht und brutal ermordet. Wer war die Tote, die niemand zu vermissen scheint? Die Ermittlungen führen Irene Huss in die Göteborger Unterwelt und zum Kopf eines internationalen Mädchenhändlerrings. Aber wer hat das Mädchen tatsächlich auf dem Gewissen? Schleuser, Zuhälter, Freier? Die Wahrheit schockt selbst Irene Huss... ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931
  • [Rezension] Jagdrevier

    Jagdrevier
    Mone80

    Mone80

    02. August 2016 um 17:38 Rezension zu "Jagdrevier" von Helene Tursten

    "Ich vergesse nicht. M." (Seite 10, Jagdrevier) Puh, ich weiß gar nicht, was ich über das Buch sagen soll. Ich hatte mich auf einen schönen Krimi gefreut, bei dem ich Miträtseln kann und wo man vielleicht auch mal auf die ein oder andere falsche Spur geleitet wird, aber bekommen habe ich etwas ganz anderes. Die junge Polizistin Embla Nyström nimmt wie jedes Jahr im Spätsommer an der Jagd teil. Man ist bekannt untereinander, man trifft sich schon seit Jahren. Doch in diesem Jahr ist die Stimmung sehr angespannt und kippt ...

    Mehr
  • "Jagdrevier" von Helene Tursten

    Jagdrevier
    calimero8169

    calimero8169

    24. July 2016 um 21:10 Rezension zu "Jagdrevier" von Helene Tursten

    Inhalt:Eine Elchjagd in den schwedischen Wäldern. Ein Toter. Fünf Verdächtige.In einem abgeschiedenen Wald in der Nähe von Göteborg versammelt sich im Spätsommer eine Gruppe von Feunden zur Elchjagd. Darunter die 28-jährige Polizistin Embla Nyström. Die Stimmung kippt, als ein Teilnehmer tot aufgefunden wird und ein anderer spurlos verschwindet. Embla Nyström beginnt zu ermitteln. Wer spielt falsch? Wem kann sie noch trauen?Eindruck:"Jagdrevier" konnte mich leider so gar nicht mitreißen und überzeugen. Ich hatte mir bei einem ...

    Mehr
  • Jagdrevier

    Jagdrevier
    Engel1974

    Engel1974

    20. July 2016 um 18:46 Rezension zu "Jagdrevier" von Helene Tursten

    "Jagdrevier" von Helene Tursten ist der Auftakt einer neuen schwedischen Krimiserie und der erste Fall für Embla Nyström.Inhalt:Jährlich versammeln sich in einem abgeschiedenen Wald in der Nähe von Göteborg eine Gruppe von Freunden zur Elchjagd. Darunter ist auch die 28-jährige Polizistin Embla Nyström. Da ein Mitglied aus dem Vorjahr verstorben ist, tritt nun Peter an dessen Stelle, Embla verliebt sich sofort in ihn. Wenig später wird ein Jagdteilnehmer tot aufgefunden und ein anderer ist spurlos verschwunden. Dies weckt ...

    Mehr
  • Ungewöhnlicher Handlungsort

    Jagdrevier
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    24. May 2016 um 17:42 Rezension zu "Jagdrevier" von Helene Tursten

    Da ich die Krimis von Helene Tursten sehr gerne mag,habe ich mich gleich auf diesen Titel gestürzt,als er in der Bücherei auslag.Für mich ganz ungewöhnlich ist diese jährliche Elchjagd an der offfenbar immer dieselben Leute teilnehmen.Die junge Polizistin Embla nimmt auch daran teil und ist fasziniert von Peter,einem Neuzugang in dieser Gruppe. Als dann ein Teilnehmer tot aufgefunden wird und ein anderer spurlos verschwindet,muss Embla auch als Polizistin ermitteln.Die Sache wird recht spannend erzählt,doch der Plot hat mich ...

    Mehr
  • Nichts für schwache Nerven ...

    Die Tätowierung
    engineerwife

    engineerwife

    Rezension zu "Die Tätowierung" von Helene Tursten

    Puh, dieser Krimi ist definitiv nichts für schwache Nerven. Am besten versucht man hier beim Lesen das Kopfkino auszuschalten. Ich konnte gut mit den doch recht grausamen Verbrechen umgehen, denn ich mag die Protagonistin Irene Huss einfach. In dieser Reihe menschelt es immer so herrlich. Ehemann Krister und die beiden Zwillinge spielen in diesem Band eher eine Nebenrolle, während sich Familienhund Sammy diesmal ganz schön in den Vordergrund gedrängt hat ;) Die Kriminalgeschichte an sich ist spannend, Irene und ihr nicht immer ...

    Mehr
    • 3
  • Spannung im Jagdrevier

    Jagdrevier
    twentytwo

    twentytwo

    19. April 2016 um 12:26 Rezension zu "Jagdrevier" von Helene Tursten

    Die Elchjagd, der alle beteiligten Jäger das ganze Jahr lang entgegenfiebern, steht bevor. Am Abend vorher trifft man sich zu einem gemeinsamen Essen, um sich auf die Jagd einzustimmen. Peter Hansson ist das erste Mal mit von der Partie und der Abend bietet eine gute Gelegenheit um ihn kennenzulernen. Embla kann ihn absolut nicht einschätzen und die Aggression, die von Jagdleiter Sixten ihm gegenüber ausgeht, irritiert sie zusätzlich.Am nächsten Morgen brechen sie auf. Nach dem Beziehen der Quartiere treffen sie sich mit einer ...

    Mehr
  • weitere