Helfried Weyer Vergessene Inseln im Eis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergessene Inseln im Eis“ von Helfried Weyer

Im August 1873 entdeckte eine österreichisch-ungarische Expedition im Polarmeer eine Inselgruppe und gab ihr den Namen"Kaiser-Franz-Joseph-Land". Die Besatzung musste ihr vom Packeis umklammertes Schiff zurücklassen und auf Schlitten und Booten die gefährliche Rückreise antreten. Christoph Ransmayr hat dieser abenteuerlichen Reise mit dem Bestseller"Die Schrecken des Eises und der Finsternis"ein literarisches Denkmal gesetzt.§1928 wurde das Archipel in das sowjetische Hoheitsgebiet eingegliedert; danach war es lange Zeit unzugänglich. Erst seit wenigen Jahren sind Reisen in dieses §vergessene Land möglich.§§Der renommierte Fotograf Helfried Weyer hat mit dem Fernsehjournalisten Peter von Sassen an der ersten Expedition der Gegenwart in diese zu Russland gehörende Region teilgenommen. Die Fotografien, die Weyer mitbrachte, zeigen eine ursprüngliche, atemberaubend schöne Welt aus Licht, Eis und Stille. Peter von Sassen beschreibt in einem einleitenden Text die Reise aus seiner Sicht. Auszüge aus dem Expeditionsbericht von 1873 und historische Illustrationen komplettieren dieses außergewöhnliche Buch über eine außergewöhnliche Reise in ein unbekanntes Land.

Arktis pur in wunderschoenen Photographien - willkommen im Kaiser-Franz-Josephs-Land

— elisabethjulianefriederica
elisabethjulianefriederica
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen