Helga Berger Pommersches Blumenkind

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pommersches Blumenkind“ von Helga Berger

Mit der Lebensgeschichte "Pommersches Blumenkind" versetzt Helga Berger die Leser dieses Buches in eine Zeitspanne vom Zweiten Weltkrieg bis in die heutigen Tage. Ihre Familie, eine christlich eingestellte und von den Gedanken des Humanismus geprägte Landwirtsfamilie, konnte es durch Fleiß und Strebsamkeit immer wieder zu Wohlstand bringen. Sie beschreibt ihr Leben und das ihrer Familie in der pommerschen Heimat, die Flucht und die Vertreibung aus der Heimat und den Neubeginn im Osten Deutschlands. In der DDR wird die Familie brutal mit den Interessen der sogenannten Arbeiter- und Bauernmacht konfrontiert. Sie wird bespitzelt und von Polizei und Staatssicherheit terrorisiert. Als einziger Ausweg bleibt die Ausreise in den Westen und damit verbunden ein schwieriger Neubeginn. Ihre Familie verliert durch die tragischen Ereignisse der Zeit, ausgelöst durch nationalsozialistische, stalinistische und kommunistische Diktaturen ihre Heimat und mehrfach ihr Hab und Gut. Helga Berger beschreibt ihre Erlebnisse zeitnah, sehr persönlich und ergreifend.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen