Helga Gaertner Strandgut

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Strandgut“ von Helga Gaertner

Und da war wieder das Gefühl, jemand geht hinter mir. Ganz nah! Ich spüre seine Gegenwart und doch weiß ich genau, wenn ich mich umdrehe, ist da absolut nichts. Ich verdränge diese aufdringliche Empfindung, gehe einfach weiter, konzentriere mich auf den Weg. Die Spätsommersonne wird durch das Laub der Rotbuchen gebrochen und lässt den feinen Staub vor mir flimmern. Der schmale Pfad schlängelt sich stetig bergan. Meine Gedanken kreisen um diese absurde Erscheinung hinter mir. Eigentlich ist es nichts Gegenständliches, nur das Gefühl, dass ich plötzlich nicht mehr allein bin. Ich empfinde seine Gegenwart fast körperlich, womit neckt mich mein überreiztes Hirn da!?

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen