Helga Glaesener Der falsche Schwur

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der falsche Schwur“ von Helga Glaesener

Noch immer ist Mack, der Sänger mit der silbernen Stimme, im Besitz des unheilvollen Steins, der an ihm wie Pech zu kleben scheint und den alle begehren. In der Hütte, in der er sich mit seiner Geliebten Nell und ihrem Kind versteckt hält, wird er bald aufgespürt - die gefahrvolle Flucht vor der haßerfüllten Lilith und der Inquisition beginnt von neuem. Verzweifelt macht sich Mack auf nach Rom, um sein Schicksal in die Hände des Papstes zu legen.

Stöbern in Historische Romane

Die Hebamme und der Meuchelmörder

Ein neuer Fall für Hebamme Bridget Hodgson . die Frau, die Kinder zur Welt und Mörder zur Strecke bringt.

ChattysBuecherblog

Die Zeit der Rose

Eine modernere, leichte Version von Stolz und Vorurteil.

MotteEnna

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Was für ein toller Krimi. Ich hoffe die anderen Teile dieser Buchreihe werden auch noch veröffentlicht.

AberRush

Am Winterhof: Eine historische E-Only-Kurzgeschichte

*~*~* eine kleine Reise ins winterliche London des 11. Jh. zu Hofe König Edwards während der Weihnachtsfeiertage *~*~*

suggar

Die Blütentöchter

Ein spannender historischer Roman und ein richtiges Wohlfühlbuch.

Hermione27

Die Malerin

Das Leben und Leiden der Gabriele Münter, die Muse eines Malers

Arietta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der falsche Schwur" von Helga Glaesener

    Der falsche Schwur

    ribanna

    20. June 2012 um 20:21

    Der dritte und letzte Teil der Thannhäuser-Trilogie ist der schwächste. War der erste Band noch ein etwas ungewöhnlicher historischer Roman mit vielen Facetten, fiel der zweite Teil dagegen deutlich ab. In diesem dritten Teil ist von historischen Begebenheiten nur noch wenig zu spüren. Dafür kommt umso mehr Folter, Grausamkeit und Menschenverachtung zum Zuge. Ich konnte mir ein intensiveres Lesen kaum antun und habe nur noch quergelesen. Immerhin gibt es so etwas wie ein Happy End.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks