Helga Glaesener Der singende Stein

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der singende Stein“ von Helga Glaesener

Wir schreiben das Jahr 1013: Jarl Sigurd ist ein kampferprobter Wikinger, der sich an Schottlands Küste niedergelassen hat. Trotzig bekennt er sich zu Odin und den alten Göttern. Als Sigurd von einer Heerfahrt, die ihn bis nach Irland führte, zurückkehrt, zeigt er sich den Seinen seltsam verändert. Gormflath, die irische Königin, soll ihn verhext haben. Sigurd will sich in die Schlacht um Irland werfen und für Gormflath, die ihren Thron verlor, die Krone zurückgewinnen. Doch er weiß nicht, daß es einen ganz anderen Herrscher über Irland gibt: den unheimlichen Magier Mog Ruith. Als der Magier im Reich der Wikinger auftaucht, glaubt Sigurd zunächst an einen Höflichkeitsbesuch, bis Mog einen Sklaven entführt, den irischen Jungen Aedan, der angeblich Steine zum Singen bringen kann - und an dem sich Irlands Schicksal entscheidet.

Stöbern in Historische Romane

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

Der Jasmingarten

der Fokus liegt hier leider zu sehr auf geschichtliche und politische Ereignisse, als auf der eigentlichen Handlung

Engel1974

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen