Neuer Beitrag

Sternenstaubfee

vor 6 Jahren

Bewerbung


Wer hat Lust, einen spannenden historischen Roman zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges zu lesen?
Heute startet unsere Leserunde zum neuen Buch von Helga Glaesener: "Die Hexe und der Leichendieb". Der Ullstein Verlag stellt uns 25 Exemplare des Buches für die Leserunde zur Verfügung, für die wir Testleser suchen. Das beste ist, dass auch die Autorin unsere Leserunde begleiten wird und auf Fragen und Diskussionen schon gespannt ist.

Und darum geht es in dem Buch:
Die Eifel im Dreißigjährigen Krieg: Burgherrin Sophie muss von der Wildenburg fliehen, bevor ihr gewalttätiger Mann sie umbringt. Bei Nacht und Nebel läuft sie davon und versteckt sich in den Wäldern der Eifel. Da begegnet sie einem Ritter, der selbst auf der Flucht ist. Er ist ein verurteilter Mörder. Die Leute nennen ihn den Leichendieb. Aber ist er wirklich ein kaltblütiger Verbrecher? Fürsorglich kümmert er sich um die verängstigte Frau. Da wird Sophie aufgespürt. Ihr Mann lässt sie in den Kerker werfen und klagt sie als Hexe an. Ausgerechnet der Leichendieb will Sophie retten. Doch damit begibt er sich selbst in die Hände seiner Henker.

Wer jetzt Lust bekommen hat diesen historischen Roman zu lesen, darüber zu diskutieren und anschließend auch eine Rezension zu schreiben, der kann sich bis einschließlich 20.08. im Unterthema "Bewerbung als Testleser" bewerben.

Wenn Ihr ein Exemplar des Buches gewinnen möchtet, verratet uns dabei doch, was Ihr Euch von diesem Roman versprecht!? Eine schöne Liebesgeschichte, oder doch eher einen spannenden Mittelalterroman?
 
 

Autor: Helga Glaesener
Buch: Die Hexe und der Leichendieb

Wildpony

vor 6 Jahren

Bewerbung

Oh... eine Leserunde mit einem Buch von Helga Glaesener :o))
Ich habe schon drei Bücher von ihr im Regal stehen... und bin begeistert von Wespensommer, Wölfe im Olivenhain und Safran für Venedig.

Ich verspreche mir von dem Buch eigentlich beides ;o)
Eine schöne Liebesgeschichte und einen spannenden Mitteraltersroman.
Würde sehr sehr gerne mitlesen und bewerbe mich daher um ein Exemplar :o)
Das Buch kommt jedenfalls sofort auf meine Wunschliste ....

Leselady

vor 6 Jahren

Bewerbung

Burgherrin, Leichendieb, Henker, Hexe - HISTORISCHER ROMAN - Genau meins!!!
Was verspreche ich mir von dem Roman... eine spannende und gefährliche Reise ins Mittelalter, aber dieses Mal mit einer BurgherrIN ;-)) ...und da wird wohl die Liebe nicht lange auf sich warten lassen.., aber zu einem L E I C H E N D I E B..wooaah.. da stellen sich mir ja schon jetzt die Nackenhärchen!!! Ich glaube, von Helga Glaesener habe ich bislang noch nichts gelesen, aber das lässt sich ganz unkompliziert ändern ;D

Beiträge danach
375 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Literatur

vor 6 Jahren

Teil 5: Kapitel 30 bis Ende
Beitrag einblenden

Vielen Dank an alle für diese Leserunde. Ich muss leider gestehen, dass mich der Roman nicht in der Weise begeistern konnte wie meine Mitleser. Geschmäcker sind eben verschieden ... . Hier meine Rezension:

Zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges wird die 17-Jährige Sophie mit dem herrischen Burgherren Marsilius verheiratet. Sehr früh in ihrer Ehe erfährt Sophie, dass dieser den Liebesdiensten einer Hexe verfallen ist, die sich stark in das Ehe- und Burgleben einmischen möchte. Des Weiteren gelingt dem verurteilten Mörder Marx die Flucht vor seiner eigenen Hinrichtung. Die Wege von Sophie und Marx kreuzen sich immer wieder. Können die Beiden das Geheimnis um die Hexe lüften?
Die Ängste und Einstellungen der Menschen werden im Roman sehr gut beschrieben: der Aberglaube, die Folter und die damalige Bestrafung von Verbrechen. Hinsichtlich der persönlicheren Ebene der Geschichte habe ich mich leider kaum eindenken und einfühlen können: Die Protagonistin kommt mir sehr oberflächlich vor, die anderen Personen finde ich zu undifferenziert gezeichnet. Ich hatte beim Lesen den Eindruck, dass sich die Geschichte größtenteils im Kreis dreht und nur wenig vorankommt. Manche Details wurden mir zu oberflächlich, andere dafür zu brutal und genau beschrieben. Das Thema Hexenkult finde ich zwar einerseits interessant, andererseits hat es mir im Roman fast schon eine zu mystische und bedrohliche Komponente beinhaltet. Des Weiteren hätte ich mir einen intensiveren historischen Rahmen gewünscht, da ich mir durch den Roman allein nicht gut vorstellen kann, in welcher Zeit und Welt die Figuren leben. Erschwerend kommt hinzu, dass sehr viele Tippfehler den Lesefluss erheblich beeinträchtigen.
Es kommt zwar im Laufe der Geschichte mehr Spannung auf, dennoch muss ich gestehen, dass der Funke dieser Geschichte nicht wirklich auf mich übergesprungen ist und der Roman meinen Lesegeschmack nur begrenzt getroffen hat. Ich kann den Roman jedoch Lesern empfehlen, die den Schwerpunkt mehr auf die persönliche Geschichte und weniger auf die historischen Hintergründe legen, die sich für Frauenschicksale interessieren und die mehr zum Thema Hexenkult aus der damaligen Perspektive der Menschen erfahren möchten.

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 4: Kapitel 24 bis Kapitel 29
Beitrag einblenden

Julius ist für mich noch immer undurchsichtig. Bisher verdächtige ich eher Marsilius, die Morde begannen zu haben.
Sophie darf ihre Tochter behalten. Hat das Ergebnis der Verhandlung nun größere Tragweite bzw. hat es überhaupt wert ? Scheren sich Marsilius und Edith überhaupt darüber ?

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 5: Kapitel 30 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich bin jetzt auch fertig. Alle haben bekommen, was sie verdient haben. Also habe ich richtig vermutet, es war Marsilius.
Insgesammt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Spannend, unterhaltsam , eine Liebesgeschichte und immer neue Wendungen. Über die Rezi werde ich mir jetzt Gedanken machen. Vielen Dank , dass ich mitlesen durfte !

Arwen10

vor 6 Jahren

Wie gefällt Euch das Cover?

Ich mag diese Art Cover sehr ! Zusammen mit der Innengestaltung der ersten Seiten des Buches, sehr gelungen.

Arwen10

vor 6 Jahren

Teil 5: Kapitel 30 bis Ende

Hier meine Rezi, vielen Dank, dass ich mitlesen diurfte !

http://www.lovelybooks.de/autor/Helga-Glaesener/Die-Hexe-und-der-Leichendieb-953323661-w/rezension-983944967/

lake_like

vor 6 Jahren

Teil 5: Kapitel 30 bis Ende

Ich bin auch endlich fertig mit dem letzten Teil.Meine Rezi wird am Wochennde verfasst.Da hab ich mehr Zeit, meine Gedanken zum Buch in Schriftform zu bringen.

lake_like

vor 6 Jahren

http://www.lovelybooks.de/autor/Helga-Glaesener/Die-Hexe-und-der-Leichendieb-953323661-w/rezension-994525374/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.