Helga Mend Ein letzter Brief zum Abschied

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein letzter Brief zum Abschied“ von Helga Mend

Mein Weiterleben nach dem Suizid meines Sohnes Ein Jahr ist seit dem Suizid meines Sohnes vergangen. Ich zeichne den Weg auf, den ich in dieser Zeit gegangen bin – mit all meiner Trauer, meinen Gefühlen und persönlichen Begegnungen. Es war ein Jahr voller Gegensätze. Ein Jahr der Tränen und völligen Verzweiflung, aber auch des Glücks und der unendlichen Dankbarkeit. Ich erinnere mich an Michael, berichte über Erlebnisse und Hilfsangebote. Vor allem aber erzähle ich von Menschen, die mich in meiner Trauer begleitet haben. Sie halfen mir, die schwerste Zeit meines Lebens besser bewältigen zu können.

Stöbern in Biografie

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen