Helge Hesse

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(11)
(4)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Mit Platon und Marilyn im Zug

Bei diesen Partnern bestellen:

Mit Platon und Marilyn im Zug

Bei diesen Partnern bestellen:

Hier stehe ich, ich kann nicht anders

Bei diesen Partnern bestellen:

Bilder erzählen Weltgeschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Wo der Fettschwanzmaki fremdgeht

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich habe einen Traum

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Churchill-Prinzip

Bei diesen Partnern bestellen:

Starke Worte für Manager

Bei diesen Partnern bestellen:

Unbekannte Helden der Weltgeschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Ökonomen-Lexikon

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschichte mit menschlichem Gesicht

    Mit Platon und Marilyn im Zug
    NicolasDierks

    NicolasDierks

    02. April 2017 um 19:34 Rezension zu "Mit Platon und Marilyn im Zug" von Helge Hesse

    „Heloise hatte als Frau keine Wahl. Und doch traf sie eine.“ Es sind Sätze wie diese, mit denen Helge Hesse historische Themen zu Momenten der Entscheidung von Menschen aus Fleisch und Blut werden lässt. Wenn Sie persönlich an Geschichte interessiert sind, an Biographien und daran, was man aus ihnen lernen kann, dann ist dieses Buch für Sie das richtige.Hesse findet immer einen persönlichen Zugang. Er kann Situationen anschaulich schildern und historische Persönlichkeiten lebendig werden lassen. Nicht nur in seinen ...

    Mehr
    • 2
  • Unglaubliche Begegnungen der letzten 2400 Jahre

    Mit Platon und Marilyn im Zug
    Caastorb

    Caastorb

    18. November 2016 um 15:24 Rezension zu "Mit Platon und Marilyn im Zug" von Helge Hesse

    Mit wunderbaren Bildern und Geschichten leitet uns Helge Hesse in lockerer und intellektueller Erzählweise durch die letzten 2400 Jahre. Es sind Momentaufnahmen von Begegnungen, die Helge Hesse für uns aus der Weltgeschichte treffsicher herauspickt. Dabei sind wir Beobachter von Biografien konträrer Figurenpaare, die der Zufall zueinander bringt. Meist unterscheiden sie sich die Persönlichkeiten im Denken, im Handeln und in ihrer Physiognomie - oder sie verfolgen ein gemeinsames Ziel. Wir beobachten, wie Platon mit Aristoteles ...

    Mehr
  • Leo Löwchen 15J. Video-Rezi zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders"

    Hier stehe ich, ich kann nicht anders
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    02. September 2016 um 08:13 Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    Hier könnt ihr euch meine Video-Rezi zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" anschauen :) Viel Spaß!https://www.youtube.com/watch?v=gZhItFq_T3U

    Mehr
  • Rezension zu "Bilder erzählen Weltgeschichte" von Helge Hesse

    Bilder erzählen Weltgeschichte
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    20. November 2012 um 10:47 Rezension zu "Bilder erzählen Weltgeschichte" von Helge Hesse

    Prägende Bilder der Geschichte „Über Jahrtausende aber waren es gemalte oder gezeichnete Bilder, die Sichtweisen, Standpunkte und Absichten von Künstlern, die unser Bild von Geschichte prägten“. Maler im Übrigen, die selbst noch der aktuellen modernen Zeit von Foto, Video, Digitaltechnik und Film Bilder noch als „Handwerk“ malen und damit geschichtlich entscheidendes versuchen, einzufangen und auszudrücken. Diesen wendet sich Hesse zu und schreibt damit zugleich ein Buch über die Malerei und eines über die Geschichte. Aus der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Barbarossa, Botticelli und die Beatles" von Helge Hesse

    Barbarossa, Botticelli und die Beatles: Das Who is who der Welt- und Kulturgeschichte
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    18. August 2011 um 11:39 Rezension zu "Barbarossa, Botticelli und die Beatles" von Helge Hesse

    Helge Hesse, der vor zwei Jahren schon mit seinen „Unbekannte(n) Helden der Weltgeschichte“, ebenfalls bei Eichborn erschienen, zu überzeugen wusste, hat nun ein neues Buch vorgelegt, das er „Ein Who is who der Welt- und Kulturgeschichte“ nennt. Chronologisch aufgebaut, beginnt er im ersten Kapitel mit den ersten Hochkulturen und porträtiert unter anderen Ramses II, Moses und David und endet nach insgesamt 400 Seiten im 20. Kapitel bei Barack Obama. Indem er mit diesem chronologischen Aufbau einzelne Personen vorstellt und ihr ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    Hier stehe ich, ich kann nicht anders
    charlotte

    charlotte

    27. September 2010 um 11:50 Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    "So ein Buch - verfasst von einem Nicht-Historiker.... .... wenn das mal gut geht?!" Mit dieser Widmung, habe ich letztes Jahr zum Geburtstag dieses Buch von einem Freund geschenkt bekommen, mit dem ich viele Jahre gemeinsam Geschichte studiert habe. Man ist natürlich immer ein bißchen voreingenommen, wenn sich "Andere", also Nichthistoriker mit Geschichte beschäftigen und dann auch noch ein Buch veroffentlichen. Doch der Autor, studierter Philosoph und BWLer, hat seine Sache sehr gut gemacht. Er stellt in kurzen, aber inhaltlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    Hier stehe ich, ich kann nicht anders
    Fiona89

    Fiona89

    14. September 2010 um 18:34 Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    Zu 80 ausgewählten Zitaten werden die jeweiligen historischen Umstände erläutert und die Lebensumstände der Urheber beleuchtet. Die Zitate sind chronologisch angeordnet, die Erklärungen beschränken sich jeweils auf ca. 2 Seiten. Man folgt der Geschichte gespannt, durch die Verknüpfung mit Zitaten kann man sich historische Begebenheiten leichter merken. Ich sbin eh ein Geschichtsfan, aber dies Buch ist auch etwas für Geschichtsmuffel.

  • Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    Hier stehe ich, ich kann nicht anders
    Morella

    Morella

    31. March 2010 um 01:21 Rezension zu "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" von Helge Hesse

    Das lese ich immer wieder wie ich gerade Zeit und Lust habe. Dazu als Handbuch, mehr oder weniger, verwende ich "Die großen der Welt".