Helge Schneider Zieh dich aus, du alte Hippe

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(13)
(11)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zieh dich aus, du alte Hippe“ von Helge Schneider

Hier schreibt Helge Schneider seinen ersten Kriminalroman, er ist teilweise absurd! Weil die Realität anders aussieht, verzichtet der Meister des gesprochenen Wortes auf jegliche Anlehnung an sie. Jedoch, im ganzen gelesen, erzählen uns die Zeilen nicht die Wahrheit über einen sehr komplizierten Fall! Es ist ein Frauenmörder in der Stadt. Keiner weiß, wer er ist, doch überall ist er. Oder sollte gar der Bürgermeister im Täterkreis sein? Fest steht, dass der Verbrecher seine Opfer auf scheuerliche Art und Weise metzelt. Vorher sagt er: ''Zieh dich aus du, du alte Hippe!'' Doch Kommissar Schneider hat ihn schon gesehen, aber er weiß es nicht! (Auf der Autobahn beim Benzinholen kam er ihm entgegen!) Sein Assistent will ihm helfen, doch er ist sogar einmal im Weg! In einem verlassen Park ist viel los, in der aufgeweichten Erde sind Fußabdrücke und Brillenglas. WER IST DER MÖRDER!!

Absurder geht es kaum.

— Yoyomaus

"Er tut das einzig richtige: Er wird absurd!" Sehr typisch für Herrn Schneider.

— AnnieLovesTheSky

Der verrückteste Krimi, den ich bisher gelesen habe.

— AngiF

Stöbern in Krimi & Thriller

Zu nah

Wenn man sich erst einmal reingelesen hat rollt die Geschichte unaufhaltsam wie ein Güterzug.

Galladan

Der Kreidemann

starke parallelen zu Stephen Kings "Es"

Ripper_books

Der Alphabetmörder

Hat mir sehr gut gefallen

Sassenach123

Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder

Spannend, wendungsreich bis zum Schluss

isabellepf

Invisible

Spannend, aktuell und erschreckend.

Somaya

Das Haus der Mädchen

pure Spannung

Hollysbuchblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absurder geht es kaum.

    Zieh dich aus, du alte Hippe

    Yoyomaus

    24. July 2015 um 07:03

    "Zieh dich aus du alte Hippe" ist der erste Teil der Kriminalreihe rund um den verschrobenen Kommissar Schneider. Helge Schneider. Seines Zeichens der Kommissar der Kommissare, kein Auge bleibt bei ihm trocken. Er prügelt sich durch sein Arbeitsleben und schafft es immer mit Müh und Not den verzwicktesten Situationen zu entkommen, sei es ein Schuss millimeterknapp neben dem Herzen oder eine Lavafontaine inmitten des Stadtteil seines Reviers. Kommissar Schneider höchstselbst ist ein Fuchs, lässt gern Leichen und somit andere Kriminalfälle liegen, denn er hat eine viel wichtigere Aufgabe, er muss den Frauenmörder finden, dabei ist er ihm schon so einige Male begegnet. Der Grundgedanke an der ganzen Sache ist sicher nicht schlecht und hätte spannender verpackt werden können. An einigen stellen gab es etwas zu lachen, an anderen musste man einfach nur den Kopf schütteln, denn Helge schreibt sich von einem Extrem ins nächste. Wer tiefgründige Texte sucht, der ist hier völlig fehl am Platz. Jedoch kann man mit einer ordentlichen Portion Humor dieses Buch durchaus mal lesen. Aber erwartet wirklich nicht zu viel. Ich denke das Buch wurde lediglich verlegt, weil der Helge berühmt ist, ansonsten hätte er damit keine Chance gehabt. Ab und an ist die Wortwahl aus unter der Gürtellinie oder die Art, wie der Kommissar mit seinem Gegenüber umgeht. Zeitweise hatte ich das Gefühl, dass der Helge mit dem Buch total abgedreht ist. Mit Kunst hatte es meiner Meinung nach sehr wenig zu tun.

    Mehr
  • Rezension zu "Zieh dich aus, du alte Hippe" von Helge Schneider

    Zieh dich aus, du alte Hippe

    Rush

    19. July 2010 um 16:43

    Teilweise Lustige Szenen dabei, aber ich denke einen Helge Schneider muss man mögen und ihn dann am Besten Live erleben. Geschrieben kommen seine Witze, die eigentlich von seiner Gestig und Mimik leben nicht gut rüber. Kann das Buch deswegen nicht empfehlen, zumal ja die Story auch mehr als flach ist.

  • Rezension zu "Zieh dich aus, du alte Hippe" von Helge Schneider

    Zieh dich aus, du alte Hippe

    marcoprolo

    22. August 2009 um 05:28

    Ist nicht schlecht dieser Roman des Kommissar Scneider.Teilweise platt und vielleicht muss man Helge's Humor mögen.Mir hat er ganz gut gefallen obwohl er meiner Meinung nach seinen Stil in folgenden Romanen verfeinert hat.

  • Rezension zu "Zieh dich aus, du alte Hippe" von Helge Schneider

    Zieh dich aus, du alte Hippe

    Jolene

    19. August 2008 um 23:50

    Früher habe ich Helge Schneider geliebt und damals auch dieses Buch sehr sehr lustig gefunden. Mittlerweile nicht mehr ganz mein Humor, es ist doch oft relativ niveaulos und wiederholt sich mit der Zeit.

  • Rezension zu "Zieh dich aus, du alte Hippe" von Helge Schneider

    Zieh dich aus, du alte Hippe

    feldulme

    17. March 2007 um 10:34

    Fand ich in meiner Teenagerzeit mal lustig, aber finde ich jetzt sehr, sehr unlustig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.