Helge Timmerberg

 3,9 Sterne bei 407 Bewertungen
Autor von In 80 Tagen um die Welt, Shiva Moon und weiteren Büchern.
Autorenbild von Helge Timmerberg (© Frank Zauritz)

Lebenslauf

Helge Timmerberg, geboren im Jahr 1952 im hessischen Dorfitter, trampte mit 17 erstmals nach Indien und entschloss sich im Himalaja, Journalist zu werden. Seitdem schreibt er Reise- und Abenteuerreportagen aus allen Teilen der Welt, unter anderem für „Stern“, „Die Zeit“, „Merian“ und SZ Magazin“. Nur Crewmitglieder der großen Fluglinien, heißt es, seien mehr unterwegs als er – Timmerbergs Versuche, sesshaft zu werden, schlugen bisher fehl. Für sein Buch "In 80 Tagen um die Welt" ließ er sich von Jules Verne inspirieren. Er legte die Reisestrecke jedoch nicht im Heißluftballon zurück, sondern im Flugzeug. Auch die Ziele waren leicht abgewandelt: Timmerberg war in Bangkok statt in Singapur und zog Mexiko den USA vor. Heute lebt er in Wien, Berlin, Marrakesch und St. Gallen.

Alle Bücher von Helge Timmerberg

Cover des Buches In 80 Tagen um die Welt (ISBN: 9783644103016)

In 80 Tagen um die Welt

 (102)
Erschienen am 21.01.2011
Cover des Buches Shiva Moon (ISBN: 9783644102613)

Shiva Moon

 (45)
Erschienen am 21.01.2011
Cover des Buches Tiger fressen keine Yogis (ISBN: 9783932927225)

Tiger fressen keine Yogis

 (42)
Erschienen am 22.06.2020
Cover des Buches Der Jesus vom Sexshop (ISBN: 9783499624896)

Der Jesus vom Sexshop

 (29)
Erschienen am 31.05.2011
Cover des Buches Das Haus der sprechenden Tiere (ISBN: 9783644101517)

Das Haus der sprechenden Tiere

 (27)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches African Queen (ISBN: 9783499630262)

African Queen

 (21)
Erschienen am 31.07.2013
Cover des Buches Timmerbergs Beziehungs-ABC (ISBN: 9783932927805)

Timmerbergs Beziehungs-ABC

 (15)
Erschienen am 09.10.2013

Neue Rezensionen zu Helge Timmerberg

Cover des Buches African Queen (ISBN: 9783499630262)
Reisebaerens avatar

Rezension zu "African Queen" von Helge Timmerberg

Nett aber nicht mehr
Reisebaerenvor 8 Monaten

Helge Timmerberg nimmt den Leser in diesem Roman mit in das Herz von Afrika und auch in sein Liebesleben. Der Roman ist eine Mischung aus Reisebericht und Liebesgeschichte, gut und witzig geschrieben. 

Die Reisegeschichten die Helge erzählt sind teils witzig, teils traurig. Es macht Spaß mit ihm auf diesem Kontinent zu reisen, zumal er ziemlich viel zu sehen bekommt. Ehrlicherweise verliert er sein Herz erst gegen Ende des Romans an Afrika und das ist auf den vorherigen Seiten auch zu spüren. Die Liebesgeschichte und ihre dazugehörigen Komplikationen kommen mir etwas zu kurz.

Alles in allem ein netter Roman, den man aber nicht gelesen haben muss. 

Cover des Buches The Travel Episodes (ISBN: 9783492405928)
WanderingBookworms avatar

Rezension zu "The Travel Episodes" von Johannes Klaus

Pflaster für fernwehkranke Herzen und ein Mutmacher für die, die sich noch nicht raus trauen
WanderingBookwormvor einem Jahr

Ironischerweise bekam ich dieses Buch geschenkt, als eine Reise für mich endete. Meine erste große Reise, die in mir das unauslöschliche Fernweh ausgelöst hat. Als ich Anfang 2020 mit gebrochenem Weltenbummler-Herzen von Corona wieder nach Hause geschickt wurde, habe ich dieses Buch bekommen. Auf der ersten Seite steht "Willkommen zurück", und ich begann, meine Reise zumindest auf dem Papier fortzusetzen. Es wurde zum ersten Buch, in dem ich besonders schöne Sätze farbig markierte. Sätze, die von Fernweh, Begegnungen, Abenteuern und manchmal auch von Heimweh erzählten. Ich habe es sehr genossen, durch die verschiedenen Geschichten hinweg mit den verschiedensten Menschen zu reisen. Jeder Autor und jede Autorin hatte eine ganz eigene Sicht auf die Dinge, hat neue Perspektiven aufgezeigt und auf Dinge hingewiesen, die ich mir für zukünftige Reisen merken werde, um ebenso offen für das Unbekannte zu werden, wie diese Menschen.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Es bietet Inspiration für Reisende, ein kleines Fenster für die, die Reisen wollen, aber nicht können, und einen Schubs für die, die sich nicht trauen. Auch nach drei Jahren nach wie vor einer meiner Lieblinge im Regal.

Cover des Buches Lecko mio (ISBN: 9783492058230)
Doreen_Klauss avatar

Rezension zu "Lecko mio" von Helge Timmerberg

Ironische Selbstreflexion
Doreen_Klausvor 2 Jahren

Auch Weltenbummler werden alt und wenn man, wie Helge Timmerberg Schriftsteller ist, dann philosophiert man darüber in einem Buch und teilt so seine Gedanken über das Altern mit der Welt. 


Ich habe über die Jahre einige von Timmerbergs Büchern gelesen, mit viel Begeisterung, denn seine Art zu schreiben hat mich immer schon mitgenommen. Auch hier ist man sofort drin in seinem Kopf, der zugegebenermaßen oft ziemlich wirres Zeug von sich gibt, aber eben auch total witzig und oft auch durchaus tiefgründig. Die Lektüre gleicht einem wilden Ritt, atemlos versucht man Schritt zu halten mit den bunten Gedankenbildern. 


Timmerberg geht hier mit sich selber ins Gericht, kennt seine Fehler und Schwächen genau und bringt sie dem Leser mit einer gehörigen Portion Selbstironie näher. Man erfährt viel persönliches über den Autor, wenn er mit kleinen Anekdoten aus seinem Leben erzählt. Auch im Alter bleibt sich der Autor treu, erzählt unverblümt von seinem Drogen - und Alkoholkonsum, oder seinen Problemen mit dem Gendern. Natürlich kann man ihm jetzt Ignoranz vorwerfen, zu laschen Umgang mit kontroversen Themen, Homophobie, ein nicht mehr zeitgemäßes Frauenbild, allerdings muss ich sagen, der Mann ist siebzig, ein Virtuose auf dem Gebiet der Reiseliteratur, er darf eine eigene Meinung haben, er darf sein Rebellenimage weiter pflegen, er tut dies eh mit einem Augenzwinkern und dafür mag ich ihn. 

Gespräche aus der Community

Helge Timmerberg versuchte bereits sesshaft zu werden - geklappt hat es bisher jedoch nicht. Der Autor ist immer irgendwo in der Welt unterwegs und erlebt spannende Geschichten und Abenteuer. In "Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich" erzählt er von seinen Erlebnissen, die ihm das Märchen "Die Perlenkarawane" eingebracht haben.

Mehr zum Inhalt:

Lose Seiten eines Märchens, genannt »Die Perlenkarawane«: Seit einer Berliner Winternacht vor über dreißig Jahren ist Helge Timmerberg davon fasziniert - und von seiner Erfinderin, Elsa Sophia von Kamphoevener. Als Mann verkleidet hatte sie an türkischen Lagerfeuern die besten Erzählungen gesammelt. Mit großer Wucht und Sinn für Komik schildert Timmerberg, wie die Geschichte der Märchenbaronin ihm immer wieder Türen, Herzen und Geldbörsen öffnete. Er erzählt von seinen Anläufen, mit ihrer Story Hollywood zu erobern, und von seiner eigenen Suche über Jahrzehnte, die ihn nach Kairo und an den Bosporus führte. Und von Marokko, dem Land, das ihn vom hartnäckigsten Liebeskummer befreite, ihm einen guten Freund schenkte und schließlich sogar den Vater zurückgab.


--> LESEPROBE

Möchtet ihr euch von Globetrotter Helge Timmerberg mitnehmen lassen auf eine orientalische Reise zwischen Ägypten, Marrakesch und Istanbul und seine Erlebnisse in seinen Erzählungen miterleben? Habt ihr Lust euch mit ihm auf die Suche nach der Kunst des Geschichtenerzählens zu machen?

Dann bewerbt euch jetzt auf eines von 25 Testleseexemplaren von "Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich" von Helge Timmerberg, die wir gemeinsam mit dem Piper Verlag für eine Leserunde verlosen!

Bitte beachtet, dass ihr euch im Falle des Gewinns zur zeitnahmen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten, sowie zum Verfassen einer Rezension verpflichtet!

289 BeiträgeVerlosung beendet
ud69s avatar
Letzter Beitrag von  ud69vor 10 Jahren
Sehr lange ist die Leserunde her und ich schulde immer noch eine Rezension. Das Buch ließ mich während des Lesens nicht los und so konnte ich zu den Abschnitten keine Beiträge schreiben. Mitten in der Nacht - geht nicht. Untertags im Büro - geht nicht und bis zum nächsten Abend waren schon wieder so viele Seite gelesen! Das Buch war großartig und wird nicht mein letztes dieses Autors gewesen sein. Mit Dank an die Leserunde und das Buch nun endlich meine Rezension. http://www.lovelybooks.de/autor/Helge-Timmerberg/Die-M%C3%A4rchentante-der-Sultan-mein-Harem-und-ich-1087389730-w/rezension/1125249326/1125251528

Zusätzliche Informationen

Helge Timmerberg wurde am 01. Januar 1952 in Dorfitter (Deutschland) geboren.

Helge Timmerberg im Netz:

Community-Statistik

in 509 Bibliotheken

auf 47 Merkzettel

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks