Helke Sander

 3.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Helke Sander

Der letzte Geschlechtsverkehr

Der letzte Geschlechtsverkehr

 (1)
Erschienen am 29.08.2011
BeFreier und Befreite

BeFreier und Befreite

 (1)
Erschienen am 15.02.2005
Die Geschichten der drei Damen K.

Die Geschichten der drei Damen K.

 (1)
Erschienen am 31.12.1995
Oh Lucy

Oh Lucy

 (0)
Erschienen am 01.07.1998

Neue Rezensionen zu Helke Sander

Neu
klengts avatar

Rezension zu "Der letzte Geschlechtsverkehr und andere Geschichten über das Altern" von Helke Sander

Ist was für zwischendurch
klengtvor 6 Monaten

Schöne Lektüre für zwischendurch, aber ansonsten kann ich nicht mehr viel über dieses Buch sagen. Leider muss ich sagen. Das Cover und der Klappentext hatten mich sehr neugierig gemacht. Währendem ich gelesen habe, musste ich auch mehrmals schmunzeln aber so richtig was hängen geblieben ist leider nichts mehr. Hätte nicht 2 Monaten warten sollen bevor ich diese kleine Rezi verfasse…

Kommentieren0
1
Teilen
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Der letzte Geschlechtsverkehr" von Helke Sander

Das Fleisch ist willig noch, doch der Geist ist müde und im Gewohnten gefangen
R_Mantheyvor 3 Jahren

Was soll man als Frau anstellen, wenn man schon die Fünfzig überschritten hat, noch Lust auf Sex verspürt, aber keinen Partner dafür hat? Das ist die Frage, der Helke Sander mit ihren Geschichten in diesem Buch immer wieder nachgeht.

Einfach haben es die Protagonistinnen in diesen Geschichten nicht. Sollen sie in der Zeitung annoncieren? Oder Männern auf Anzeigen antworten, die mit Frauen ganz dringend lachen und weinen wollen? Oder doch vielleicht den gleichaltrigen, braungebrannten, sportlichen Arzt ansprechen, der gerade ihr Knieproblem behandelt? Gar einen jüngeren Mann ins Kalkül ziehen?

Aus einem sympathisch selbstironischen Blickwinkel schildern die Heldinnen ihr noch immer vorhandenes, aber irgendwie diffuses Verlangen und ihre gelegentlich komischen und letztlich scheinbar hoffnungslosen Versuche, es einer Befriedigung zuzuführen.

Solange die Autorin die Situationen einfach nur erzählt und es dem Leser überlässt, sich seine eigenen Gedanken zu machen, sich zu amüsieren oder sich in die Handlung zu versetzen, solange fühlt man sich mitgenommen. Doch Helke Sander liebt es auch, ihre Heldinnen in lange Gedankenmonologe zu verstricken. Dann kippt eine Geschichte auch schon mal in kulturphilosophische oder politisierende Betrachtungen um.

Das zerstört dann doch ein wenig ihre Wirkung, zumal man sich auch durchaus belehrt fühlen kann. Insbesondere, wenn man ein Mann ist und dadurch angeblich die Last einer ewigen Schuld mit sich herumschleppt, der man sich aber anteilsmäßig nicht wirklich bewusst ist. So lässt Frau Sander den Leser spüren, dass sie nicht nur einfach Geschichten erzählen möchte, sondern auch ein politischer Mensch ist und Botschaften zu verkünden hat.

Wenn man das ertragen kann, dann gelingt es auch, sich in das Leid der Heldinnen hineinzufühlen. Und dann merkt man vielleicht, dass sie dem eigentlichen Konflikt immer konsequent ausweichen. Auch bei einer emanzipierten Frau steht der Lust auf gelegentlichen Sex nämlich im Alter mehr denn je die Angst vor Veränderungen gegenüber.

Sanders Heldinnen machen sich gerne etwas vor und verstecken diese Scheu hinter anderen Sorgen oder indirekten Schuldzuweisungen. Immer wenn es eine Gelegenheit fürs Ungewohnte gibt, kneifen sie ängstlich oder lassen die Zukunft offen. Hätte die Autorin das Spannungsverhältnis zwischen weiblichen Verlangen und der Furcht vor Neuem im Alter deutlicher in den Mittelpunkt ihrer Geschichten gestellt, dann wären sie noch ehrlicher geworden, als sie es ohnehin schon sind.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks