Hellen May Und wieder Carmel

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(11)
(4)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und wieder Carmel“ von Hellen May

Anna sitzt im Flugzeug von Hamburg nach Carmel und ist sich nicht sicher, ob es wirklich eine gute Idee ist, diese Reise in ihre Vergangenheit zu unternehmen. Rita-Sue, die ihr bei ihrem ersten Aufenthalt in der kalifornischen Küstenstadt vor zwölf Jahren das Leben auf der High-School so schwer gemacht hatte, hat sie überraschend zu ihrer Hochzeit eingeladen. Dort wird sie nicht nur mit der aufregenden Zeit ihres einjährigen Aufenthalts in Carmel konfrontiert, sie begegnet auch ihrer ersten großen Liebe Alex wieder. Wird sie endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen können oder werden sich vielleicht sogar neue Türen in die Zukunft öffnen?

Sehr vorhersehbar. Eher ein Teenager-buch.

— Jens1904
Jens1904

Von Seite 1 an ist klar, welche Personen zusammenfinden. Wozu braucht es dann noch eine gute Story? Leider weder spannend noch romantisch.

— Queenelyza
Queenelyza

Kein richtiger Treffer - aber für zwischendurch gerade noch ok

— Joelina
Joelina

Schöne Liebesgeschichte!!!!

— Almeri
Almeri

Eine sehr schöne LOVESTORY, die einen sofort fängt und das Herz höher schlagen lässt! Sehr empfehlenswert für echte Romantiker...

— ana20584
ana20584
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anna und Alex

    Und wieder Carmel
    MLBusch

    MLBusch

    16. November 2015 um 08:42

    Locker leichte Unterhaltung. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und es leicht gemacht in die Geschichte zu finden. Anna war mir sofort sympathisch, bei Alex hat es etwas länger gedauert. Erst haben die ständigen Rückblicke mich etwas gestört, aber als ich einmal drin war, war es toll. Ich habe mit Anna gelitten, als sie nach Deutschland zurück musste. Gerne vergebe ich die vollen fünf Sterne für diese tolle Liebesgeschichte.

    Mehr
  • und wieder super!

    Und wieder Carmel
    misslia

    misslia

    10. November 2015 um 20:46

    Anna und Alex lernen sich in der Jugendzeit kennen und lieben, doch dann trennen sich ihre Wege. Nach 12 Jahren bekommt Anna überaschenderweise eine Einladung zur Hochzeit und so macht sie sich auf dem Weg dorthin und steht plötzlich Alex wieder gegenüber. Und plötzlich kommen wieder die alten Gefühle wieder hoch. Doch darf man jemanden lieben der scheinbar vorhat jemanden anderen zu heiraten? Alex ist der ein typischer Mann! Er ist grob und verletzend. Doch man merkt trotz dessen, warum Anna sich in ihn verliebt hat. Anna ist eine tapfere Frau. Obwohl sie sehr verletzt ist durch das Verhalten von Alex bleibt sie stark. Die Liebesgeschichte um Alex und Anna ist sehr gefühlvoll beschrieben. Man fühlt mit den Hauptprotogonisten mit und vergießt mal auch hin und wieder eine Träne. Es enthält alles was eine fesselnde Liebesstory braucht: Herzschmerz, Humor und Drama. Der Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart in der Geschichte ist sehr gut gelungen, sodass man sich gut die jeweilige Zeit hineinversetzen konnte und so eine gewisse Spannung entstanden ist. Der Schreibstill ist wiedermal sehr schön und leicht zu lesen. Absolute Kaufempfehlung!!!

    Mehr
  • Romantik Pur

    Und wieder Carmel
    Almeri

    Almeri

    16. August 2014 um 21:19

    Ich finde dieses Buch einfach nur romantisch schön und daher empfehle ich allen es zu lesen, die Liebe und Romantik pur erleben möchten. Danke Hellen May für diese Story. Habe auch Rotz und Wasser geheult. Mehr brauche ich nicht dazu sagen, denn der Klappentext sagt schon viel dazu aus. Viel Freude bei diesem wirklich schönem Buch. Kommentar

  • Fesselnde LOVESTORY

    Und wieder Carmel
    ana20584

    ana20584

    06. January 2014 um 20:27

    Man ahnt es nicht, dass hinter dem Buchtitel eine so tolle LOVESTORY steckt, doch schon die ersten Minuten des Lesens entführen einen in die Welt von Anna....ein Hamburger Mädchen, welches ein Jahr als Austauschschülerin in die kalifornische Küstenstadt Camel zieht und dort die erste große Liebe in Alex sieht. Leider ist ihnen das Glück nicht gegönnt, denn Anna wird von ihren Eltern zurück nach Hamburg geholt, als diese von dem Vorhaben ihrer Tochter Alex zu heiraten um bei ihm bleiben zu können erfuhren. Sie war 17. Jahre und musste tun, was ihre Eltern verlangten...Alex wollte sie nie mehr sehen! Ganze 12. Jahre später machte Anna sich auf dem Weg zurück in die Vergangenheit, zurück nach Camel um der Einladung von Rita-Sue einem Mädchen, welches Anna ihren Aufenthalt als Austauschschülerin nicht immer leicht machte und Felix dem Bruder von Alex auf dessen Hochzeit nachzukommen. Dort trifft sie auch auf Alex der nicht wusste das Anna eingeladen wurde und gar nicht begeistert war, doch seine Familie tat alles um ihn und Anna in Kontakt zu bringen..... ....lange hielt er dem ignorieren nicht stand und die Gefühle waren stärker....so stark, dass es eine zweite Chance für die erste große Liebe gab. Ein Buch, was wirklich jedem Romantiker zu empfehlen ist....die Spannung, was wohl passiert hält bis zum Ende und ein happy End ist wirklich das, was man sich für die beiden wünscht! Vielen Dank an Hellen May, dass du mich in die Welt von Anna entführt hast.

    Mehr
  • Ein Buch zum Wohlfühlen und zum verlieben, seufz

    Und wieder Carmel
    YvetteH

    YvetteH

    11. November 2013 um 14:09

    Zum Inhalt will ich gar nichts mehr sagen...
    Das Buch ist einfach genial, habe es von meiner Schwester empfohlen bekommen. Meine Schwester ist toll, ich habe mich von der ersten Seite an in dieses Buch verliebt. Der Schreibstil ist einfach witzig, spritzig und sehr kurzweilig. Ich liebe dieses Buch und weiß, daß ich es wieder lesen werde, weil ich auf gute Liebesgeschichten stehe.
    LG Yvette

  • Wunderschöne Lovestory

    Und wieder Carmel
    VonnyBonn

    VonnyBonn

    10. November 2013 um 18:12

    Zur Inhaltsangabe sag ich jetzt nichts weiter... Diese Geschichte ist super schön und ich bin froh das ich dieses ebook gewonnen habe und somit den weg zu Hellen May gefunden habe! Diese Geschichte hat mich berührt und ich hoffe sie wird andere genauso berühren wie mich! Ich finde es faszinierend wie Hellen May es geschafft hat völlig "federleicht" zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her zuspringen! Anna ist ein tolles Mädchen/ tolle Frau sie gefällt mir sehr und durch ihre Erinnerung an "damals" lernt man sie und Alex nach und nach richtig kennen! Wer also auf Romantik steht und eine einfühlsame Liebesgeschichte, mit Höhen und Tiefen, lesen mag, sollte diese Geschichte auf jeden Fall lesen! Und keine Angst es ist nicht kitschig es ist einfach nur lustig, teilweise traurig und romantisch! Man fühlt und leidet mit den Protagonisten mit und möchte manchmal einfach dazwischen gehen und mit reden. Genauso wie man sich mit ihnen freut :-)!

    Mehr
  • Ein Buch, zwei Zeiten, zwei Geschichten und doch eine

    Und wieder Carmel
    Fabella

    Fabella

    09. November 2013 um 08:24

    Inhalt: Als Anna die Einladung von Rita-Sue zu ihrer Hochzeit erhält, sträubt sich alles in ihr. Denn auch nach 12 Jahren sitzt die Enttäuschung über das erlebte während ihres Aufenthaltes in Carmel/Kalifornien sehr tief. Dass nun ausgerechnet die Person, die sie am meisten hasste ihre große Liebe Alex heiratet und sie auch noch einlädt ist zuviel des Guten. Doch bei einem Telefonat kann sie Rita-Sue den Wunsch nicht mehr abschlagen und macht sich auf den Weg. Kaum angekommen, befindet sie sich in einem Taumel aus Gefühlen, die Vergangenheit ist mit einem Schlag zurückgekommen und tut noch genau so weh wie damals. Dass Alex sie wie Luft behandelt, macht die Sache nicht besser, doch was hat sie erwartet - nie war er anders. Annas einziges Bestreben ist, die Tage der Hochzeit so schnell wie möglich hinter sich zu bringen und dann Carmel für immer den Rücken zu kehren. Meine Meinung: Ein Buch, das ihr einfach lesen müsst. Denn es ist wirklich super schön. Doch von vorn. Anfangs musste ich mich zugegebener Maßen etwas in das Buch hinein arbeiten, ohne, dass ich erklären könnte warum. Vielleicht liegt es daran, dass die Autorin ständig zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselt. Doch relativ schnell konnte ich das Muster durchschauen und fand es dann auch genau richtig, so wie es war. Denn während Anna in der Gegenwart wieder auf Alex trifft, so schildert sie, wie das in der Vergangenheit war. Zieht Parallelen bei Situationen zwischen damals und jetzt und so erlebt man irgendwie zwei Geschichten in einer - und beide haben mich gefesselt. Teile der Geschichte waren sicherlich vorhersehbar. Andere wiederum haben mich zweifeln lassen, ob sich aus diesem Schlamassel noch mal was vernünftiges ergeben soll, wie die Autorin hier die Kurve wieder nehmen möchte und ich war sehr hin und her gerissen, wie meiner Meinung nach das Buch enden wird - wie beide Geschichten enden. Alex ist wieder mal der typische Mann .. grob, verletzend, verletzlich und doch irgendwie verliert man trotz allem sofort sein Herz an ihn, so wie es auch Anna ging. Auch wenn ich sagen muss, dass ich seine Erklärungen zu seinem Verhalten zwar akzeptieren, aber nicht verstehen konnte. Aber so tickt halt jeder anders und trotz allem  hat ihn das für mich nicht unsympathisch gemacht. Anna ist ebenfalls eine Person, die man sofort gern haben muss. Egal wie traurig oder verletzt sie ist, sie kommt nicht als weinerlich rüber, sondern man merkt eher, wie stark sie trotz allem ist. Auch die Nebenrollen in diesem Buch waren gut verteilt. Ganz besonders gern mochte ich auch Clarie, Annas beste Freundin. Ein Mensch, wie ihn sich wohl jeder als Freundin wünschen würde. Immer da, immer stark und zuverlässig und ihre Einstellungen haben mich oft zum schmunzeln gebracht. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wirklich gut. Er ist leicht, doch nicht oberflächlich. Sie verliert sich nicht in langen Ausführungen über Land und Leute und dennoch hat man keine Probleme, sich alles vorzustellen. Sie ließ mich die Geschichte mit den Protagonisten gemeinsam erleben. Mit ihnen lachen und weinen. Fazit: Ein wundervoller Roman, der eigentlich zwei Geschichten erzählt, die zwar die gleichen Menschen betrifft, jedoch liegen 12 Jahre dazwischen. Der ständige Wechsel zwischen beiden Zeiten war leicht zu verfolgen und brachte eine ganz eigene Spannung mit sich. Wer schöne Unterhaltung fürs Herz sucht, der ist hier bestens aufgehoben!

    Mehr
  • Lovely

    Und wieder Carmel
    eve2800

    eve2800

    25. September 2013 um 11:44

    Perfekt für kleine „Mädchen-Herzen“. Eine sehr süße Love-Story, bei der auch mal Liebe auf den ersten Blick eine zweite Chance benötigt.Man fliegt mit Anna in das wunderschönen Kalifornien und erlebt Vergangenheit und Gegenwart aus ihrer Perspektive. Man lernt sie sehr gut kennen und sie wird von Seite zu Seite greifbarer. Alex zeigt sich von zwei Seiten. Mal ist er der perfekte Charmebolzen und eine Sekunde später ist er verletzend und grobschlächtig. Dennoch kann man absolut nachvollziehen, warum sich Anna so zu dem Sunnyboy hingezogen fühlt. Klar er hat den typischen Beachboy Look – groß, braun gebrannt und attraktiv, aber es steckt so viel mehr in ihm. Natürlich bedient diese Geschichte auch die typischen „American-Love-Story“ Klischees, aber warum gucken wir denn die ganzen Filme und lesen die Bücher? – Genau, weil wir sie lieben und jeder ein paar Minuten oder Stunden in dieser Traumwelt verschwinden möchte. 185 Seiten netter Unterhaltung die sich sehr gut und leicht lesen lassen. Wenn ich die liebe Anne zitieren darf „einfach ein ich-entspanne-mich-und-fühle-mich-gut-Buch“. Besser könnte man es nicht auf den Punkt bringen. Ich hätte gerne noch 100 Seiten mehr gelesen, denn das Ende kam mir ein wenig schnell, aber da sehe ich mal einfach drüber hinweg. Wenn ihr also eine nette Unterhaltung für einen grauen Herbsttag sucht – schaut euch doch mal dieses Buch genauer an.

    Mehr
  • Schöner Liebes Roman

    Und wieder Carmel
    jessica_barnefske

    jessica_barnefske

    13. September 2013 um 11:35

    Oh mein Gott was für ein tolles Buch ... Die Geschichte hat mich gefesselt, da es hier um die Erste große liebe geht ... Wer kennt es nicht? Die Geschichte fängt an als Anne wieder nach Carmel fliegen soll, wegen einer Hochzeit ...Im Laufe der Geschichte werden immer wieder Rückblenden erzählt wie Anne und Alex sich kennen lernen, sich verlieben, sich trennen müssen ... Alex ist mir am Anfang sehr unsympathisch rüber gekommener ... er echt unfreundlich, sarkastisch, und sehr verletzend war ... Aber je mehr ich in die Geschichte eingetaucht bin um so sympathischer fand ich Alex ... Obwohl Anne es nicht leicht mit ihm hat, versucht sie es immer wieder einen Zugang zu ihm zu finden ...Die Autorin hat hier wirklich einen schönen kurzen Liebesroman geschrieben...Die protas sind echt toll beschrieben, sodass man sich sofort mit Anne identifizieren kann ... bei mir sind sogar paar Tränchen geflossen ... Ich hoffe wir werden mehr in diese Richtung von der Autorin lesen, ich freue mich darauf

    Mehr