Hellmut Butterweck Die Rache des Geldes

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rache des Geldes“ von Hellmut Butterweck

In diesem ungewöhnlichen Essay von Hellmut Butterweck über Wachstum, Produktivität, Energie und Arbeit verrät die Legende vom Erfinder des Schachspiels, was der Verwirklichung des Traumes der klassischen Ökonomie, dem ständig steigenden Wohlstand für alle, im Wege steht. Mit Leidenschaft stößt der Autor damit einen wichtigen Diskurs an, den die ökonomische Zunft gerne verweigert. Den Diskurs um das Wachstum, das in vielen Regionen bitter nötig ist und um den Wachstumszwang der Industrienationen, der zu Raubbau an der Substanz führt. Der wirtschaftswissenschaftliche Querdenker schlachtet dabei viele heilige Kühe, aber seine Betrachtungen führen zu einem überraschenden Lösungsvorschlag, wie das größte Hindernis auf dem Weg zu einer freien Wirtschaft ohne Wachstum zu umschiffen wäre – das Problem der Arbeitslosigkeit.

Wirtschaftsweisheit auch für Laien der ökonomischen Praxis - eine Anamnese der Weltwirtschaftskrise inklusive einem möglichen Kurplan für die Heilung vom ewigen Wachstum. Extrem lesenswert

— alma

...wenn Du so gut wärest, mir das in Bälde mal zu borgen, meine LIebe, könnte ich mich dazu hinreißen lassen, dich mit einem Spezialkaffee zu entlohnen...

— Nici

Stöbern in Sachbuch

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rache des Geldes" von Hellmut Butterweck

    Die Rache des Geldes

    alma

    25. August 2009 um 14:20

    Der charmante Wiener Hellmut Butterweck, der neben politischen Sachbüchern auch Glossen, Reportagen und sogar Theaterstücke schreibt, hat mich mit diesem klugen Buch sehr in seinen Bann geschlagen: endlich auch für nicht-Ökonomen verständlich und mit rasiermessermäßiger Ironie (das können wahrscheinlich nur die Wiener so gut) erklärt er die Hintergründe und Zusammenhänge all jener Wendungen, die uns heute aus jeder Zeitung nie unkommentiert dafür immer unerklärt entgegen springen: Globalisierungsgegner und Wirtschaftsweise, exponentielles Wachstum und Gesundschrumpfung, Liberalismus und Lenkung.. nach einer knackigen Zusammenfassung der Geschichte der Ökonomie bzw. ihrer Philosophie von Adam Smith und Hume bis Keynes steht auch unser zentraleuropäisches System exemplarisch auf dem Prüfstand und futuristisch-realistische Rechenbeispiele helfen Butterweck dabei, dem geneigten Leser die rosarote aber auch die all zu grüne bzw. die Sonnenbrille anzunehmen. Daumen hoch für dieses kleine Meisterwerk, kurzweilig und nachhaltig in einem. Das fehlende Stichwortregister gibt einen halben Stern Abzug!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks