Helma Marsall Im Banne des Coyoten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Banne des Coyoten“ von Helma Marsall

Der junge FBI Agent David Watkins wird beauftragt, den seltsamen Tod zweier Männer aufzuklären. In Verdacht gerät der Navajo Ayatéh. Auf der Suche nach der Wahrheit freunden sie sich an. Doch Ayatéh geht seine eigenen Wege, die ihn in den Abgrund stürzen. Er braucht Davids Hilfe, aber der setzt das FBI Team auf ihn an. Er weiß nicht, dass Ayatéh – der im Bann böser Mächte steht, eine mystische Verbindung zu ihm hat und nur der Tod scheint die einzige Lösung zu sein. Dieser Roman taucht ein in die Problematik der heute lebenden Indianer in den USA. Auch wenn die mystischen Erzählungen der Navajos hier zur Realität verschmelzen – sie geht nicht vorbei an den Schwierigkeiten dieser Menschen auf der Suche nach ihrer Identität. Die Autorin vermittelt dem Leser Einblicke in die Philosophie der Navajos. Gleichzeitig wird die Story untermauert mit dem (langsamen) Erwachen eines Volkes, das bevormundet vom BIA, sich allmählich aufrichtet, um auf eigenen Füssen zu stehen. Das Streben nach Souveränität lichtet den Schleier der Lethargie, durch das ein leises Aufflackern des alten Geistes wiedererweckt wird.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Banne des Coyoten" von Helma Marsall

    Im Banne des Coyoten
    Thunderdreamer

    Thunderdreamer

    15. December 2012 um 17:00

    Um es kurz zu machen, die fünf Sterne zeigen es bereits. Ein toller Roman! Zum Inhalt ist bereits viel geschrieben worden, deshalb fasse ich mich kurz. Man taucht ein in eine ganz andere Welt, die mystische Welt der Geister, in einem faszinierenden Land. So geht es auch der weißen Hauptperson, David Watkins, dieses spannenden Krimis im Lande der Navahos. Sein Gegenpart ist ein junger Angehöriger dieses Volkes, dessen Weg sich auf schicksalhafte Weise mit dem des FBI-Agenten kreuzt. Nun, die sich daraus entwickelde Geschichte, sollte man dann selber lesen, sie bereitet sicher schlaflose Nächte! Sehr spannend geschrieben, mit vielen Informationen zur Welt und Denkensweise dieses Volkes des amerikanischen Südwestens. Lässt auch die Schwierigkeiten, die es auch heute noch gibt, nicht außer acht. Noch gilt auch in den Vereinigten Staaten nicht gleiches Recht für alle. Besonders die Ureinwohner dieses Landes spüren das oftmals. Nicht nur für eingefleischte Indianerfans empfehlenswert, jedoch besonders für diese!

    Mehr