Helmi Schausberger Mord auf Irisch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord auf Irisch“ von Helmi Schausberger

Gerda braucht dringend Abstand von ihren Problemen und ihrem Alltag in Salzburg, also beschließt sie, ihre einfühlsame, ältere Chat-Freundin Karen im irischen Galway zu besuchen. Doch unter der angegebenen Adresse findet sie nicht Karen, sondern eine männliche Leiche. Die verunsicherte Gerda sucht Zuflucht im Bed & Breakfast der Irin Alex, und zwischen den beiden Frauen entsteht mehr als nur Freundschaft. Doch ausgerechnet Alex’ bester Freund Declan ist der zuständige Polizist. Und für den ist Gerda bald die Hauptverdächtige in einem immer mysteriöser werdenden Fall. Nach einer weiteren Leiche, die Gerda schließlich endgültig belastet, beginnt eine rasante Jagd nach den beiden Frauen durch die wunderschöne Landschaft Irlands.

Eine wunderschön einfühlsam erzählte Liebesgeschichte gewürzt mit ein paar Leichen - Was will man mehr? :)

— acn
acn

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Mord auf Irisch" von Helmi Schausberger

    Mord auf Irisch
    HelmiSchausberger

    HelmiSchausberger

    Die Österreicherin Gerda erwartet sich eine kurze Auszeit von einem schwierigen Jahr. Stattdessen findet sie nach ihrer Ankunft in Irland eine Leiche. Für den ermittelnden Beamten Declan wird sie schnell zur Hauptverdächtigen in einem immer mysteriöser werdenden Kriminalfall. Hilfe bekommt Gerda von der Irin Alex, aber das ist nicht ganz unproblematisch. Denn einerseits verliebt sich Alex in sie, und andererseits ist der viel zu ehrgeizige Polizist Declan auch noch Alex' bester Freund. Als erneut jemand stirbt, wird es eng für Gerda. Lieber Irland-Fan, lieber Spannungsjunkie, liebe LBGTIQ-Person, liebe Romantiker*in und liebe leidenschaftliche Whodunnit-Grübler*in! Mein "Mord auf Irisch" ist soeben im Querverlag erschienen und möchte entdeckt und gelesen werden. Deshalb starte ich an dieser Stelle eine Leserunde und stelle dafür 5 Gratisexemplare zur Verfügung. Wenn du gerne eines davon gewinnen möchtest, und auch Lust hast, dich mit anderen und mir gemeinsam auf eine Reise durch Irlands wunderschönen Westen zu begeben (von Westport über Galway, bis hin zu diversen dunklen Abgründen), dann lade ich dich ein, mir bis spätestens 16. September auf mindestens eine der folgenden Fragen deine Antwort zu geben: Wieso überhaupt ein Irland-Roman? Wieso dann noch dazu eine Geschichte mit queeren Hauptfiguren? Wieso schon wieder ein Krimi? Wieso schon wieder eine Liebesgeschichte? Sobald die Bewerbungsfrist zu Ende gegangen ist, gebe ich bekannt, ob du gewonnen hast, und schicke dir am darauffolgenden Werktag dein Taschenbuch zu. Sobald alle ihre Bücher bekommen haben, eröffne ich die Leserunde. Viel Glück und liebe Grüße aus Salzburg! Helmi P.S.: Gewinner*innen verpflichten sich zum aktiven und zeitnahen Austausch in allen Abschnitten der Leserunde, und sind außerdem bereit, zumindest auf LovelyBooks und Amazon eine Rezension zu veröffentlichen. Spoiler-frei ;-).

    Mehr
    • 76
    Kingoftheapplerings

    Kingoftheapplerings

    16. September 2017 um 23:39
  • Spannend und einfühlsam

    Mord auf Irisch
    acn

    acn

    08. September 2017 um 17:55

    Die Autorin erzählt in ihrem neuen Roman die Geschichte von Alexandra, der Besitzerin eines kleinen B&Bs in Irland, die in einen mysteriösen Mordfall verstrickt wird, als sie sich in die Mordverdächtige verliebt, hinter der Declan, ihr bester Freund und Polizist, her ist. Der Mordfall und dessen sich äußerst schwierig gestaltende Aufklärung werden sehr spannend mit einer wunderschönen und besonders einfühlsam erzählten Liebesgeschichte verknüpft.  Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte, wie es weitergeht – einerseits mit der komplizierten Liebesgeschichte, andererseits mit der Aufdeckung, wer denn nun der Mörder und was überhaupt wirklich geschehen ist. Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen. Die Autorin hat wirklich ein Talent dafür, ihren Figuren Leben einzuhauchen. Sie gestaltet die Protagonisten mit sehr viel Tiefe und einer Liebe zum Detail, die sie wie Personen aus dem realen Leben erscheinen lassen. Das Setting in Irland fand ich auch schön. Ich war damals mit der Schule dort und fühlte mich sofort in die grünen Hügel mit ihren tausend Schafen zurückversetzt. Die Autorin beschreibt das Land und seine Leute mit so viel Liebe, dass man direkt Lust bekommt, wieder einmal dorthin zu fahren. Also: Klare Weiterempfehlung, falls man Lust hat auf eine gelungene Krimi-Liebes-Roman-Verschränkung :)

    Mehr
    • 2