Neuer Beitrag

Helmut_Barz

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

 

Das neue Buch von Helmut Barz: Jetzt als Buch, eBook, Hörbuch und als kostenlose literarische Webserie!

Bei Broiversum, einer kleinen Stadt an der Nordsee, werden immer wieder die ausgebluteten, entstellten Leichen junger Frauen an den Strand gespült. Sind diese Frauen freiwillig aus dem Leben geschieden, wie die Obrigkeit sagt? Werden sie von der „schwarzen Kutsche“ geholt, wie man sich hinter vorgehaltener Hand erzählt? Oder wird Broiversum tatsächlich von einem Vampir beherrscht, wie der junge Arzt Mies van Helsing vermutet?

Finden Sie es heraus und begleiten Sie den jungen Amtsrichter Jonathan Hansen sowie seinen besten Freund Mies van Helsing auf ihrer Jagd nach einem Phantom.

Mehr Informationen unter http://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Barz/Die-Herrin-Eine-schaurige-Novelle-aus-boeser-alter-Zeit-1155711454-t/

sowie unter http://www.die-herrin.info

Das Buch und die Verlosung

Das Buch ist bereits erschienen. Bis zum 24. Mai verlose ich unter den TeilnehmerInnen dieser Leserunde fünf Druckausgaben sowie zehn eBooks des Buches.

 

31. Mai bis 18. Juni: Die literarische Webserie

Vom 31. Mai bis zum 18. Juni 2015 erscheint das Buch folgenweise KOSTENLOS im Internet und zwar als eBook (epub, pdf, mobi), als Audiobook (mp3) und Stream via YouTube. Die jeweils aktuellen Folgen gibt es unter http://www.die-herrin.info. Dort kann man sich auch für den Newsletter eintragen, um keine Folge zu verpassen.

 

Diese Leserunde

Ich würde gerne in dieser Leserunde vom 31. Mai bis 28. Juni jeden Tag eine Folge vorstellen und diskutieren. Ich erhoffe mir davon produktive Kritik und hoffe im Gegenzug, dass Sie Spaß an dieser etwas anderen Form der Präsentation von Literatur haben.

Ihr Helmut Barz

 

 

angi_stumpf

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dann mach ich doch mal den Anfang hier! :)

Im Auto höre ich grad auch eine Vampirgeschichte als Hörbuch. Man sieht also: ich hab keine Angst davor.
Gerne bewerbe ich mich für ein Printexemplar. Bin schon gespannt ... ;)

AmberStClair

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das hört sich interessant an. Ich versuche mein Glück. Würde mich über eine Printausgabe freuen.

Beiträge danach
400 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

chrikri

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen / Prügelt den Autor

Nur schon mal vorweg.
Ich war begeistert. Leider bin ich noch nicht, aus beruflichen Gründen, dazu gekommen eine Renzension zu hinterlassen. Werde es aber ganz schnell nachholen.
Diese leserunde hat viel Spaß gemacht. Eine tolle Idee, jeden Tag ein Kapitel zulesen und zu beurteilen. Leider war ich ständig hinten dran, da mein Buch sehr spät bei mir ankam.
Vielen dank das ich dabei sein durfte?

chrikri

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen / Prügelt den Autor

Hier nun meine Renzension.

http://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Barz/Die-Herrin-1159876634-w/rezension/1164460258/

Natürlich auch bei Amazon!

Weiter so.

Kaito

vor 2 Jahren

Folge 13: Der Sturm (Veröffentlichungsdatum 12. Juni 2015)
Beitrag einblenden

Das Theaterstück war wirklich herrlich. Ich konnte es mir wirklich gut vorstellen, wie die Dorfbewohner auf der Bühne stehen und sich mit dem Stoff und dem Puntendreher abmühen :D

Der Sturm war sehr dramatisch. Gott sei dank ist weder Mies noch Jonathan etwas passiert. Das hätte leicht ins Auge gehen können.
Die beiden sind ein super Team.

Kaito

vor 2 Jahren

Folge 14: Eve Steen (Veröffentlichungsdatum 13. Juni 2015)
Beitrag einblenden

Um Eve tut es mir leid. Vor allem für Mies, sie hat ihm wirklich gut getan.
Die Herrin hätte sich ihr Opfer etwas besser aussuchen sollen.
Das Dorf leidet zwar sicher auch über den Verlust, aber am meisten machte es wohl Mies zu schaffen.

Interessant finde ich, wie logisch Mies den Zustand der Herrin erklären kann.
Man kann direkt nachvollziehen, wie die Legenden und Eigenschaften der Vampire sich entwickelt haben müssen.

Das Gespäch zwischen Mies und der Herrin war herzerfischend. Die beiden spielen regelrecht miteinander.

Kaito

vor 2 Jahren

Folge 15: Bulemans Haus (Veröffentlichungsdatum 14. Juni 2015)
Beitrag einblenden

Die Dorfbewohner wissen also ganz genau womit sie es zu tun haben.
Und der Bügermeister und der Herr Doktor wissen auch, wie sie sich und die Bewohner einigermaßen schützen können.
Dass es ihnen bei Eve zunächst schwer gefallen ist, wie üblich vorzugehen ist irgendwo verständlich.
Auch wenn sie genau wissen, dass es keine Rettung geben kann.

Die Idee was wirklich in Bulemanns Haus verborgen ist gefällt mir gut.
Erst war es ein Schmugglerversteck und nun werden die Opfer der Herrin dort ruhig gestellt.

Kaito

vor 2 Jahren

Folge 19: Epilog (Veröffentlichungsdatum 18. Juni 2015)
Beitrag einblenden

Das Ende ist interessant.
Man erfährt ja eigentlich nicht wirklich ob Jonathan Mies nun getötet hat, oder ob er aus einem anderen Grund gestorben ist.
Dass Mies in einem Gerangel quasi durch einen Unfall ums Leben kommt ist sicher nur eine mögliche Lösung.

Schön ist aber, dass Jonathan und Katharina weiter zusammen sein können. Und vor allem, dass es nun eine "friedliche" Möglichkeit gibt, das die Herrin und auch die anderen beiden an das dringend benötigte Blut kommen.
Durch die Spenden muss die Herrin jetzt auch vielleicht nicht mehr "hungern".

Das ist ein sehr interessantes und auch irgendwie tröstiliches Ende.
Die Herrin ist nun nicht mehr alleine. Und Mies ist wohl wieder mit seiner Eve zusammen.
So ist das Monster kein Monster mehr, es ist nun ein Teil der Gesellschaft, ohne dieser zu schaden.

Neuer Beitrag