Helmut Birkhan Lehrhafte Dichtung zwischen 1200 und 1300

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lehrhafte Dichtung zwischen 1200 und 1300“ von Helmut Birkhan

"Lehrhaft" heißt nicht unbedingt langweilig. Gerade die Beschäftigung mit diesen Texten liefert sehr plastische Vorstellungen von der mittelalterlichen Mentalität, von den Normen der Gesellschaft, von höfischen Umgangsformen als identitätsstiftendes Moment und von den Rechtsvorstellungen der Zeit, wie sie sich vor allem im Sachsenspiegel darstellen. Da das Mittelalter einen unerschütterlichen Glauben an die Belehrbarkeit und Lernfähigkeit der Menschen hatte, wurde auch die Unterweisung in der höfischen Liebe in diese didaktische Literatur einbezogen. Schon den Anfang der Vorlesung bildet die Darstellung des Lucidarius und der Mainauer Naturlehre, in denen die Fragen nach dem Kosmos und der Zeit gestellt und in typisch mittelalterlicher Weise beantwortet werden. Der zweite Teil der Vorlesung wird sich vorwiegend mit geistlichen Texten beschäftigen, den Abschluß bildet ein Blick auf das mystische Schrifttum, insbesondere der Mechthild von Magdeburg und des Meister Eckhart.

Stöbern in Sachbuch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen