Helmut Brackert Das Nibelungenlied

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Nibelungenlied“ von Helmut Brackert

Seit Jahrhunderten fasziniert ›Das Nibelungenlied‹ Leser und Literaten, liefert den Stoff für große Opern und großes Kino – von Hans Sachs bis Richard Wagner und von Fritz Lang bis J.R.R. Tolkien. Doch kein Werk hat eine größere Anziehungskraft als das größte deutsche Heldenepos des Mittelalters selbst. Denn hier begegnen uns in der fesselnden Geschichte von Siegfrieds Ermordung und Kriemhilds Rache die Schattenseiten des Menschlichen und der Macht ganz unmittelbar: Lügen und Intrigen, Verrat und Betrug.Mit zahlreichen Anmerkungen, Worterklärungen und bibliographischen Hinweisen.Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Das Nibelungenlied ist einer meiner Lieblingstexte aus dem Mittelalter - wirklich lesenswert (auch im Hinblick auf die dt. Geschichte).

— woerterrausch
woerterrausch

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen