Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

Glyphosat ist überall: in Äckern, auf Feldern und in Flüssen. Wir essen es im Brot, trinken es im Bier und tragen es im Körper. Macht aber nichts, beruhigen die Zulassungsbehörden und Hersteller: Der Unkrautvernichter sei bestens untersucht und sicher. Stimmt nicht, widerspricht die WHO und stufte Glyphosat 2015 als „wahrscheinlich krebserregend für den Menschen“ ein.Doch wie konnten die Zulassungsbehörden jahrzehntelang auf Basis derselben Tierstudien „keine Hinweise“ auf eine krebserregende Wirkung erkennen, die laut den Krebsforschern der WHO ausreichende Beweise liefern?

Auf der Suche nach Antworten begibt sich Helmut Burtscher-Schaden in diesem investigativen und spannenden Buch auf eine Reise durch die US-amerikanischen Behörden-Archive der 1970er und 80er Jahre und analysiert die verfügbaren Dokumente aus dem gegenwärtigen Europäischen Zulassungsverfahren. Die Details, die er rund um die geheimen Studien der Hersteller ans Licht bringt, eröffnen erschreckende Einblicke in die Verstrickungen zwischen Industrie, privaten Prüfinstituten und Kontrollbehörden. Sie entlarven ein System, das die Hersteller dabei unterstützt, Gefahren und Risiken ihrer Produkte herunterzuspielen.

Letztendlich bleibt die Frage: Wem lassen unsere Regierungen mehr Schutz angedeihen – Konzerninteressen oder unserer Gesundheit?


Helmut Burtscher-Schaden

geboren 1966 in Höchst, Studium der Biochemie an der TU Wien, danach in der medizinischen und immunologischen Forschung tätig. Seit 2001 beschäftigt er sich bei der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 mit den Auswirkungen von Chemikalien, insbesondere Pestiziden, auf Mensch und Umwelt. Burtscher ist einer der sieben Initiatoren der Europäischen Bürgerinitiative „Stopp Glyphosat“.

>>Informationen zum Buch


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Helmut Burtscher-Schaden
Buch: Die Akte Glyphosat

Amber144

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das perfekte Buch für mich. Ich interessiere mich sehr für das Thema und habe bisher aber nur im Internet viel darüber gelesen. Dies ist das erste Buch, dass ich sehe. Ich hinterfrage bzgl. meiner Ernährung und Lebensweise sehr viel und lese immer wieder Fachliteratur über dieses Thema um mich zu bilden und Dinge zu erfahren, die die Konzerne von uns Verbrauchern gerne geheim halten würden.
Meine Rezension veröffentliche ich auf Amazon, Thalia, Was liest du?, Weltbild und hier. Außerdem bewerbe ich meine Bücher bei Instagram :-) Ich bin Mitglied in einer Lesegruppe und wir sprechen auch dort oft über Bücher, die ich gewonnen und bereits gelesen habe. Jeder stellt pro Woche ein Buch vor, dass ihn besonders beeindruckt und ihm gut gefallen hat.

camilla1303

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich habe mich aktiv im Kampf gegen Glyphosat beteiligt, in dem ich Unterschriftenlisten für eine europäische Bürgerinitiative gesammelt habe und auch mit meinem eigenen Bürgermeister gesprochen habe, dass zumindest meine Gemeinde glyphosatfrei wird, was in Österreich ja leider nicht selbstverständlich ist. Ich muss zu meiner Schande aber gestehen, dass ich vor publik werden der Nebenwirkungen nicht viel über Glyphosat wusste und deswegen mein Wissen mit "Die Akte Glyphosat" vertiefen möchte. Ich möchte noch immer nicht glauben, dass unsere Regierung Konzerninteressen über die Interessen der eigenen Bevölkerung stellt, aber Glyphosat zeigt mal wieder, dass ich zu gutgläubig bin. Meine Rezension würde ich hier und auf Amazon veröffentlichen und bin ganz gespannt auf das Buch und den Austausch hier in der Leserunde.

Beiträge danach
117 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

camilla1303

vor 1 Jahr

2. Kapitel Krebsalarm
@Traubenbaer

Ja die Hormonbehandlung im Trinkwasser ist immer wieder Thema, verschwindet aber so schnell wieder aus den Medien, wie es aufgegriffen wurde. Aber nicht nur der mediale Aufschrei fehlt, vor allem der gesellschaftliche Aufschrei fehlt. Wobei ich ja glaube, dass die Hormongabe in der Tierhaltung noch viel schlimmer ist, als die Pille aus Verhütungsmittel.

camilla1303

vor 1 Jahr

1. Kapitel Systemversagen
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Die aktuelle Situation in Europa liest sich noch spannender als der erste Teil. Irgendwie geht mir das näher, die Amis sind für mich doch weiter weg und jetzt geht es so richtig an die Nieren.

Vor allem glaubt man von den Amerikanern, dass ihnen Umweltschutz und Gesundheitsbewusstsein am Herzen liegen. Von Europa habe ich das jedoch immer gedacht und mir vorgestellt, einen besonderen Schutz zu haben. Aber auch hier siegen die Konzerne!

camilla1303

vor 1 Jahr

EPILOG Zukunft

Edelstella schreibt:
Ich habe heute auf facebook gelesen, das eu. move 1 Million Unterschriften gegen Glyphosat gesammelt hat und das das österreichische nationale Parlament heute gegen Glyphosat in der EU entschieden hat.....Ich bin beeindruckt!

Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe. Ich hab selbst im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis Unterschriften gesammelt und war mir nicht sicher, ob man als kleiner Fisch wirklich etwas dazu beitragen kann. Und auch unser Bürgermeister hat sofort die Initiative zur glyphosatfreien Gemeinde unterstützt, bevor es zum Verbot im Parlament gekommen ist. Ich hoffe, dass wir auch auf EU Ebene Erfolg haben und glaube, dass das Buch zur richtigen Zeit auf den Markt gekommen ist.

Edelstella

vor 1 Jahr

Rezensionen

Ich danke dem Verlag, dem großartigen Autor und lovelybooks für dieses Buch, das mich schockiert, aber auch aufgeklärt hat, das einen Hoffnungschimmer aufzeigt und Mut macht und dem eine großartige Recherchearbeit und nicht nachlassende Motivation zugrundeliegt.

Vielen Dank auch an meine Mitleser, die ihre Erfahrungen und Meinungen darlegten.

Ich werde meine Rezension auf fb, auf Amazon, bücher.de, Weltbild.....verlinken, damit möglichst viele Menschen der Wahrheit ins Auge blicken, nur dann kann auch etwas verändert werden.

https://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Burtscher--Schaden-/Die-Akte-Glyphosat-1453971909-w/rezension/1497276283/

https://www.amazon.de/review/R1K6FALE9TGCYP/ref=cm_cr_srp_d_rdp_perm?ie=UTF8

aspecialkate

vor 1 Jahr

Rezensionen

Ein herzliches Dankeschön an den Verlag für dieses wirklich spannende, erschütternde Buch, das mich bis auf die Knochen zutiefst bewegt hat.

Hier meine Rezension, die ich auch auf Amazon veröffentlichen werde:
https://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Burtscher--Schaden-/Die-Akte-Glyphosat-1453971909-w/

Vielen herzlichen Dank und ganz liebe Grüße

romi89

vor 12 Monaten

Rezensionen

auch ich bummle nun mit meiner Rezi ein ;)

DANKE! Es ist der Hammer!

https://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Burtscher--Schaden-/Die-Akte-Glyphosat-1453971909-w/rezension/1511928903/1511932838/

Ruf_der_Buecher

vor 10 Monaten

PROLOG Die falsche WHO
Beitrag einblenden

Zuallererst muss ich mich dafür entschuldigen, dass meine Beiträge so spät kommen, aber durch Umzug und dortigen Wasserschaden ist das Lesen leider ziemlich auf der Strecke geblieben, Nichts desto trotz habe ich mich wahnsinnig auf dieses Buch gefreut und möchte meine Meinung und meine Rezension -besser spät als nie- kundtun, denn bis jetzt ist diese sehr positiv :)

Selten "catcht" mich ein Buch auf der ersten Seite.. ich brauche immer eine Zeit lang bis ich ins Geschehen reinkomme und mit dem Buch "warm werde". Nicht jedoch bei diesem Buch... wohl das erste Buch, welches mich schon auf der ersten Seite des VORWORTS in seinen Bann gezogen hat und ich habe schon wirklich viele tolle Bücher gelesen :o . Aus dem "nur kurz reinlesen" wurde schnell "ach, nur noch ein Kapitel, dann geh ich schlafen". Der Aufbau des Buches ist perfekt, die Einleitung mit der Geschichte auf dem Spielplatz hat mir gewusst gemacht, dass dieses Thema schon eine lange Vergangenheit hat und einen langen Kampf führt und es jeden betrifft.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.