Helmut Engelmann

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Helmut Engelmann

Beginn und Verlauf meiner Autorentätigkeit... schon immer war es mir ein großes Anliegen mich mitzuteilen in Wort und Satz,zu schreiben was mir auf der Seele lastet und bewegt und so begann es im Jahre 1985 mit den ersten Geschichten die sich sehr schnell zu einem Buch entwickelten bis hin zur ersten Veröffentlichung..Danach folgten mehrere Veröffentlichungen in Anthologien wo ich mit anderen Jungautoren zusammen arbeitete...Was mich bedrückt muss heraus um kunde zu tun was mich quält und was im Argen liegt...Sehr schnell erkannte ich die Gabe die mir gegeben wurde in Geschichten und Erzählungen das Leben zu schildern in einfacher Weise so dass es jeder versteht und sich hinein fühlen und hinein denken kann....Vielleicht erkennt sich ja der eine oder andere wieder in meinen Erzählungen und vielleicht kann ich dazu beitragen zum Nachdenken zu bewegen oder die Dinge des Lebens neu zu bewerten,jeder für sich natürlich,ob er möchte oder nicht...."Ich denke es ist wichtig etwas sinnvolles zu tun um der Gesellschaft seinen speziellen Teil zu geben sie etwas besser und lebenswerter zu machen...!"

Bekannteste Bücher

Denke, Erkenne, Hoffe. Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Inschriften von Ephesos

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Inschriften von Kyme

Bei diesen Partnern bestellen:

Horizonte verändern. Anthologie

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Helmut Engelmann
  • soziale Brennpunkte und gesellschaftskritische Anmerkungen

    Denke, Erkenne, Hoffe. Erzählungen
    H-K-Engelmann

    H-K-Engelmann

    04. May 2017 um 18:08 Rezension zu "Denke, Erkenne, Hoffe. Erzählungen" von Helmut Engelmann

    Denke-Erkenne-Hoffe ein sehr emotionales und gefühlvolles Buch das die sozialen Brennpunkte und Missstände in unser Gesellschaft aufzeigt und zum Nachdenken anregt....ich denke viele werden sich wieder in der einen oder anderen Erzählung wieder finden und sich erkennen..es erzählt ganz einfühlsam und leicht verständlich die Sichtweise des Alltags in all seinen Facetten des täglichen allerlei....ein durchaus gelungenes Buch das sich jeder Leser der sich für dieses Thema interessiert anschauen sollte..ich erachte es als besonders ...

    Mehr