Helmut Frangenberg Trümmer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trümmer“ von Helmut Frangenberg

Der 21jährige Richard Munckler sitzt in einem klapprigen Opel-Admiral, einer Leihgabe der britischen Militärpolizei, und ist auf dem Weg zu seinem ersten Fall als Polizist der Kölner Mordkommission: Am 19. November 1947 ist in der Lindenthaler Rurstraße eine Frau erschossen worden. Alles deutet auf einen Raubüberfall von ehemaligen Zwangsarbeitern hin, doch schon bald kommen Zweifel auf. Die schwierigen Ermittlungen in der Nachkriegszeit konfrontieren den jungen Polizisten nicht nur mit der Doppelmoral und den Verstrickungen der Vorkriegsgeneration, die ihre Vergangenheit verdrängt und auf eine bessere Zukunft hofft, sondern auch mit dem eigenen Versagen. Die Grenzen zwischen Gut und Böse, Schuld und Unschuld verschwimmen. Ein anerkannter politisch Verfolgter wird zum Hauptverdächtigen, ein Oberinspektor der Polizei durch seine Tätigkeit während der NS-Zeit belastet, ein einst geknechteter Zwangsarbeiter zum brutalen Kriminellen. Der Krimi beruht auf einem wahren Fall, der die Kölner Polizei in den Jahren 1946/47 beschäftigte.

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen