Helmut Friedel Die Reise nach Amerika

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Reise nach Amerika“ von Helmut Friedel

Gabriele Münter (1877-1962), Malerin und Graphikerin, Mitbegründerin des "Blauen Reiter" und Lebensgefährtin Wassily Kandinskys, ist jetzt auch als Photographin zu entdecken. Ein bisher kaum beachteter Fundus von mehreren Hundert Aufnahmen, entstanden zwischen 1899 und 1916, gelangte nach ihrem Tod zusammen mit ihrem persönlichen Nachlaß ins Lenbachhaus München, das in einem zweiteiligen Ausstellungsprojekt Gabriele Münters photographisches Werk ab September 2006 erstmals der Öffentlichkeit vorstellen wird. Ein erster reich bebilderter Bestandskatalog ist der Amerika-Reise 1898-1900 gewidmet, die sie, gerade 21 Jahre alt, gemeinsam mit ihrer Schwester Emmy unternahm. Sie blieben zwei Jahre, zunächst bei Verwandten in St. Louis, reisten viel, und Gabriele Münter photographierte ausgiebig: Landschaften in Missouri, Arkansas und Texas, die Prärie, die teilweise noch pionierhaft anmutenden Behausungen, die Städte - St. Louis, Dallas, New York -, die Familie. Der Blick der angehenden Künstlerin verrät Originalität, Vorurteilslosigkeit und jene klare, analytische Sicht auf das Motiv, die sich später in vielen ihrer Zeichnungen wiederfindet. Münters Amerika-Aufnahmen sind auch photohistorisch überaus interessant - als frühe, in ihrer Art nahezu einzigartige Dokumente und als Belege einer photographischen Ästhetik, die bereits auf Walker Evans vorausweist.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen