Helmut Orpel Erntezeit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erntezeit“ von Helmut Orpel

In einer Maxdorfer Lagerhalle wird ein irakischer Erntehelfer tot aufgefunden kaltblütig erschossen. Schnell entstehen Zweifel an der Identität des Toten. Parallelen zu einem Kaiserslauterer Mordfall fallen auf, nach Mannheim führt eine vielversprechende Spur. Das Mannheimer Ermittlerteam um Jürgen Bauer und Anette Schreiber wird mit der Leitung der Ermittlungen betraut. Je länger diese allerdings dauern, desto undurchsichtiger scheinen die Zusammenhänge. Das Militärgelände Ramstein rückt in den Blickpunkt, aber auch eine Verstrickung oberster Polizeibehörden des Landes scheint im Bereich des Möglichen zu liegen. Eine Herausforderung der besonderen Art für das sympathische Mannheimer Ermittler-Duo, denn eines steht fest: Skrupel vor weiteren Gewalttaten haben der oder die Täter nicht.

Raffinerte und spannende Handlung, leider ist der Schreibstil sehr hölzern und einfach

— odenwaldcollies
odenwaldcollies

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Erntezeit" von Helmut Orpel

    Erntezeit
    gaby2707

    gaby2707

    24. December 2011 um 13:36

    Ein irkischer Erntehelfer wird erschossen aufgefunden. Das Mannheimer Ermittlerduo Jürgen Bauen und Anette Schreiber findet heraus, dass der Iraker mit einem Mordopfer aus Kaiserslautern befreundet war. Die Ermittlungen beziehen plötzlich auch das Militärgelände in Ramstein mit ein... Helmut Orpel hat es mit seiner leicht zu lesenden und zu verstehenden Schreibweise sehr schnell geschafft, mich in das Geschehnis hineinzuziehen. Die einzelnen Personen sind sehr detailliert beschrieben und ich kann sie mir sehr gut vorstellen. Insgesamt ein Regionalkrimi, der mich sehr gut unterhalten hat.

    Mehr