Helmut Rennschuh Innehalten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Innehalten“ von Helmut Rennschuh

Das Buch beschreibt einen Weg zu einer heute weitgehend vergessenen Kraftquelle: dem Innehalten. Wir brauchen es, wie die Luft zum Atmen. Und doch geht es den meisten Menschen in ihrem hektischen Alltag mehr und mehr verloren. Das hier beschriebene Innehalten ist Weg und Ziel gleichermaßen. Es erscheint wie ein Geheimnis, dem sich das Buch Schritt für Schritt nähert. Dabei entwickelt es einen praktischen Übungsweg - die Stufen des Innehaltens: - Innehalten öffnet in kleinen und großen Pausen einen Raum für Achtsamkeit, offene Wahrnehmung und Wahlfreiheit.- Innehalten führt zum Erleben einer lebendigen Stille - zur Präsenz.- Selbst während einer Tätigkeit können wir innehalten. Dazu bedarf es keiner Extrazeit.- Als "Nicht-Tun" im Handeln führt Innehalten zu einer frei ausbalancierten Haltung: wir gehen freier, gelassener und aufrechter durchs Leben. Innehalten erweist sich dabei als eine Grundfunktion des Nervensystems und zugleich auch als Grundlage aller spirituellen Wege der Achtsamkeit.Das Buch zeigt die zahlreichen Verbindungen zwischen moderner Naturwissenschaft und Spiritualität auf und führt beide einander näher.

Stöbern in Sachbuch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Eindruck

    Innehalten
    Ghostreader

    Ghostreader

    29. March 2014 um 20:32

    Der Autor und gelernte Dipl. Psychologe beschreibt in seinem Entschleunigungsbuch sehr ausführlich und gut strukturiert auf 12 Kapiteln mit ebenso viel Abschnitten, die Lehren der Alexander-Technik und weitere zahlreiche Möglichkeiten, sein Bewusstsein und die innere Wahrnehmung zu erhöhen. Es sind nicht nur wissenschaftliche Erklärungen, sondern zahlreiche einfache und wirkungsvolle Übungen, wie das bewußte Wahrnehmen einer Zeitreise und die dabei auftretenden Gefühle, im Hier und Jetzt, aber auch als man noch ein Kind war. Ebenso ist das Üben der Entscheidungsfreiheit mit den dazugehörigen Reizen und Reaktionsmustern vorhanden. Eine kurze Beschreibung des Nervensystem ist ebenso lehrreich wie die zahlreichen Zitate und Übungen der Achtsamkeit. Ziele verfolgen ohne Zielstreben, so heißt es im ZEN. Denn auch Zielstreben, so wie es in unserer westlichen Welt praktiziert wird, erzeugt eine Sucht. Doch werden auch Wertungen wie "gut", "schlecht" "richtig", oder "falsch" mit Möglichkeiten der Wertbefreiung aufgezeigt. Ein Buch mit sehr viel Weisheit und Tiefgang, zum Arbeiten und Üben, und am Schluß fragt man sich, wer bin ich?

    Mehr