Helmut Sakowski Daniel Druskat

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Daniel Druskat“ von Helmut Sakowski

Als Daniel Druskat verhaftet wird, verbreiten sich rasch Gerüchte in den Dörfern ringsum. Hat er bei Kriegsende wirklich den Polen Wladek ermordet, oder hat er Parteigelder veruntreut? Welche Rolle spielt sein ältester Freund und größter Konkurrent Max Stephan?§Um ihrem Vater zu helfen, beginnt seine Tochter nachzuforschen und entdeckt zerstörte Liebe, versäumte Chancen, getäuschtes Vertrauen und Mord.§Der Roman entstand nach dem legendären gleichnamigen Fernsehmehrteiler mit Manfred Krug und Hilmar Thate.

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten

    Daniel Druskat

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2017 um 17:19

    Daniel Druskat kam mit einem Flüchtlingstreck ins Dorf. Seitdem sorgte er immer wieder für Aufsehen. Nachdem seine noch junge Frau gestorben ist, lebt er mit Tochter Anja alleine. Es gab genügend Frauen, die ein Auge auf den gutausehenden schwarzhaarigen Daniel geworfen haben und die Mutterstelle bei Anja einnehmen wollten. Doch mit Daniel war es kein einfaches Leben und so blieb keine lange. Nun ist er Vorsitzender der LPG in Altenstein. Eines Abends stehen zwei Männer vor der Tür und holen ihn ab. Anjas erster Weg führt sie zu Max Stephan, der Vorsitzender im Nachbardorf Horbeck ist und der mit dem Vater viele Jahre befreundet war. Und gleichzeitig waren sie Rivalen. Bei der letzten Auseinandersetzung zwischen den beiden war Anja dabei. Und sie hörte, wie Stephan ihrem Vater drohte, dass er ihn vernichten könne. Hat er diese Drohung wahrgemacht? Hat Stephan dafür gesorgt, dass man Druskat abholt? Anja muss rausbekommen, was zwischen den Männern vorgefallen ist. Diese Geschichte beschreibt die frühen Aufbaujahre in der Landwirtschaft der DDR nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie berichtet von zwei Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die vom sozialistischen Aufbau unterschiedliche Auffassungen haben. Kann diese Freundschaft Bestand haben, noch dazu, wo einer der Freunde den anderen mit einem Geheimnis aus der Vergangenheit in der Hand hat? Helmut Sakowskis Schreibstil ist wunderbar. Ich habe den ersten Satz gelesen und war sofort gefangen. Das Buchcover zieren Manfred Krug und Hilmar Thate. Buch und Film erschienen in der DDR 1976. Ein Jahr später ging Krug in den Westen.

    Mehr
  • Rezension zu "Daniel Druskat" von Helmut Sakowski

    Daniel Druskat

    Heike110566

    09. January 2010 um 09:52

    An einem heißen Sommerabend 1971 wird der LPG-Vorsitzende von Altenstein verhaftet und versetzt die beiden mecklenburger Dörfer Altenstein und Horbeck in Unruhe. Schnell machen Gerüchte, was wohl der Grund für Druskats Festnahme sein könnte, die Runde. Anja, seine 16-jährige Tochter, begibt sich am nächsten Morgen auf die Suche nach der Wahrheit. Aber überall wo sie auftaucht, trifft sie auf Menschen, die offenbar selber etwas zu verbergen haben, wenn die Sprache auf ihren Vater kommt. Sie erfährt zwar viel über die Zeit des Neubeginns nach Ende des zweiten Weltkrieges und was 1960 geschah, als Druskat den Vorsitz der LPG in Horbeck von einem auf dem anderen Tag an seinen Jugendfreund und Rivalen Max Stephan abgibt und stattdessen die LPG von Altenstein übernimmt. Aber ... Was waren die Hintergründe für diese Ereignisse? Sakowski (1924-2005) hat mit diesem Roman, der 1976 erschien und nach dem bekannten gleichnamigen Fernseh-Mehrteiler entstand, ein spannendes Buch vorgelegt, in dem die Entwicklungen von charakterlich sehr unterschiedlichen Menschen gezeichnet werden, die auch sehr unterschiedliche Positionen zum Sozialismus haben. Der Roman besticht durch die Gestaltung in mehrere Erzählebenen. Den Rahmen bildet eine Nacht und ein Tag des Jahres 1971 - Verhaftung Druskats und der Tag danach. Daraus entwickeln sich, durch die Erinnerungen der Beteiligten, die anderen Ebenen - die Erinnerungen an die Ereignisse der letzten Wochen, des Jahres 1960 und des Jahres 1945. Dadurch entsteht, auf stets spannend erzählte Weise, langsam das Gesamtbild beim Leser.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks