Helmut Schümann Der Pubertist

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Pubertist“ von Helmut Schümann

Überlebenshandbuch für Eltern Und letztlich sind sie groß, die lieben Kleinen, und der Pubertist ist geboren. Es beginnt eine schaurige Zeit - für die Eltern. Was macht man, wenn die Kinder alles vergessen, was sie gelernt hatten? Wenn das Pubertistenzimmer nur noch auf Stelzen zu betreten ist, mit Gasmaske und Augen, die nichts mehr schrecken kann? Oder wenn der Sprössling eine Mitpubertistin heimbringt, die Tür schließt und nicht mehr gestört werden möchte? Tief durchatmen und die Nerven bewahren - manchmal hilft Pädagogik, selten Strenge. Fein- und hintersinnige Tricks retten den einen oder anderen Tag, doch meist ist ein gesunder Stoizismus angeraten und die Hoffnung, dass die Hormonattacke des Nachwuchses irgendwann nachlässt. Ein Buch für Eltern, die in die Pubertät gekommen sind!

Das Zusammenleben mit einem sogenannten Pubertisten, also einem Kind in der Pubertät, wird geschildert. Manches ist lustig, aber es wiederho

— supersusi
supersusi

Die Eltern von motzigen, egozentrischen Söhnen und Töchtern konnten sich bisher nicht einigen, was schlimmer ist. einen männlichen oder einen weiblichen Pubertisten im Haus zu haben - oder sogar mehrere? Der Pubertist ist mitten aus dem prallen Leben gegriffen, wahr, rührend, peinlich, genau wie das Leben mit Heranwachsenden. Und was ist nun mit der Pubertistin, Herr Schümann? Ran an den PC!

— Buecherstapel
Buecherstapel

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Green Bonanza

Eine leichte, lockere und leckere Inspirationsquelle für Gemüseliebhaber!

Lyke

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • keine Empfehlung

    Der Pubertist
    supersusi

    supersusi

    23. August 2017 um 18:23

    Dies Buch wurde mir von einer Kollegin empfohlen, da es gute Ratschläge enthalte. Laut Inhaltsangabe ist es ein Überlebenshandbuch für Eltern. Beides stimmt nicht. Es ist ein kleines Büchlein, in dem auf ca. 200 Seiten das Zusammenleben mit einem sogenannten Pubertisten, also einem Kind in der Pubertät,  geschildert wird. Zwischendurch ist es sogar ganz lustig, aber meist wird der Humor durch ständige Wiederholungen erzeugt und ist dann eben irgendwann nicht mehr witzig. Tipps oder Sachen, bei denen man denkt:  "Gute Idee, das probiere ich auch mal aus!", gibt es keine. Insofern war das Buch etwas enttäuschend, aber da es sich schnell liest und manche Seiten nur Bilder enthalten, hält sich die vertane Zeit in Grenzen. Es ist ja auch nicht schlecht. Nur halt überflüssig.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Pubertist" von Helmut Schümann

    Der Pubertist
    cafeallgaeu

    cafeallgaeu

    köstlich, vorallem wenn man selber so ein Exemplar zuhause hat. Man freut sich einfach nur, dass es anderen genauso geht und geht mit neuem Schwung und Humor an das Thema pupertierende Jungs ran. Bräucht noch eines für Mädchen

    • 2
  • Rezension zu "Der Pubertist" von Helmut Schümann

    Der Pubertist
    stephanie_bauerfeind

    stephanie_bauerfeind

    25. May 2011 um 21:06

    Paul ist Pubertist, sein Vater versucht ihn zu verstehen. Eigentlich ist damit schon das Ganze beschrieben. Ein Überlebenshandbuch habe ich mir "anders" vorgestellt. Wer den ultimativen Tipp für das Zusammenleben mit "dem Pubertisten" darin zu finden hofft, wird sicher enttäuscht. Wer sich allerdings unterhaltsame Lesestunden mit vielen Déjà-vu-Erlebnissen erhofft, der wird finden was er suchte. Ich habe mehrfach laut gelacht und mich gut unterhalten gefühlt. Durch die Ursuppe bin auch ich schon zum Schrank des Frühpubertisten gewatet, Wissenslücken des Nicht-mehr-wirklich-Kindes bezüglich eben geführter Gespräche sind mir auch bekannt. Mein Fazit: Ein leicht zu lesendes Buch mit vielen Aha-Erlebnissen für Eltern.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Pubertist" von Helmut Schümann

    Der Pubertist
    MoMo

    MoMo

    29. August 2008 um 23:11

    Vom Verlag wird dieses Buch in der Fachbuchreihe geführt. Das schreckt vielleicht den einen oder anderen Leser ab. Es ist eine sehr humorvolle Berichterstattung über den Familienalltag mir einem pubertierendem Sohn. Die "Sprechblasen" entsprechen sehr stark der Wirklichkeit (habe selber mit pubertierenden zu tun), aber dies in einer so humorvollen Art das manche Eltern die im Pupertätskrieg sich befinden, sich lächelnd zurücklehen können. Es geht allen so. Absolut empfehlenswert.

    Mehr