Neuer Beitrag

Helmut75

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Krimileserinnen und Leser,

am 3. Februar erscheint mein erster Kriminalroman mit dem Titel "Mostviertler" im Gmeiner Verlag. Dabei handelt es sich um einen Wirtschaftskrimi zum Thema Fair Trade, in dem österreichische Provinz und Globalisierung aufeinandertreffen.

Mein Ziel ist es spannende Geschichten mit interessanten Charakteren zu schreiben - jetzt bin ich schon sehr neugierig darauf, zu erfahren, wie gut mir das mit dem "Mostviertler" gelungen ist. Daher lade ich euch zur gemeinsamen Leserunde mit mir ein. Der Gmeiner Verlag stellt dankenswerterweise 20 Freiexemplare zur Verfügung. Wenn alles planmäßig funktioniert, wird der Verlag die Exemplare in der letzten Januarwoche verschicken, sodass wir pünktlich zum Erscheinungstermin (oder kurz davor) Anfang Februar zu lesen beginnen können.

Um seinen Traum von der eigenen Schuhfabrik in Asien zu verwirklichen, verschiebt in meinem Roman Jakob Schuster immer wieder seine moralischen Grenzen und bricht auch das Gesetz. Wenn du dich für eines der Freiexemplare bewerben willst, beantworte mir daher bitte folgende Frage:

Wie weit würdest du gehen, um deinen Traum zu verwirklichen?

Falls du einen Bücherblog betreibst, gib mir bitte auch den Link dazu an.

Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen und den intensiven Austausch während der Leserunde.

Liebe Grüße,

Helmut Scharner  

 

Sicherheitshalber noch die zusätzlichen Details angefügt:

Buchrückentext:

Mostviertel, Niederösterreich. Unternehmersohn Jakob Schuster träumt davon, aus dem Familienbetrieb, der sich auf die Sportschuhproduktion spezialisiert hat, einen Global Player zu machen. Dafür plant er die Übernahme einer vietnamesischen Fabrik, egal mit welchen Mitteln. Kein Wunder, dass es von Verdächtigen nur so wimmelt, als Jakob eines Morgens erstochen aufgefunden wird. Der Wiener Kommissar Brandner ermittelt gemeinsam mit dem einheimischen Polizisten Reitbauer, der einige Verdächtige besser kennt, als dem Kommissar lieb ist.

Zu meiner Person:

Helmut Scharner, geboren 1975 in Niederösterreich, arbeitete zunächst im Projektverkauf von Industrieanlagen und ist derzeit als Sales Manager für den größten österreichischen Stahlkonzern tätig. Dabei zählt unter anderem auch die Schuhindustrie zu seinem Kundenkreis. Seine beruflichen und privaten Reisen führten ihn bisher in über 50 Länder. Mit seiner Familie lebt er in Waidhofen an der Ybbs, Niederösterreich, bewacht werden sie von der stets kampfbereiten Schmusekatze Hexi. In Helmut Scharners erstem Kriminalroman 'Mostviertler' steht ein österreichischer Sportschuhhersteller im Brennpunkt. Auch in seinem zweiten Krimi, an dem er gerade schreibt, werden mehrere Figuren aus dem Roman 'Mostviertler' eine tragende Rollen spielen.

 

 

Autor: Helmut Scharner
Buch: Mostviertler

tinstamp

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Und ja...das ist es....das Buch mit der Ansicht von Waidhofen an der Ybbs! =) Ich habe es schon im Verlagsprogramm gesehen und muss hier unbedingt mitlesen! Zwei Gründe gibt es dafür: Ich habe am 3. Februar Geburtstag...noch dazu einen Runden.....das wäre doch ein nettes Geschenk!....und ich komme selbst aus dem Mostviertel! =)
Hm...nun zur Frage...das ist schon schwieriger zu beantworten....wie weit ich gehen würde um meinen Traum zu verwirklichen? Soweit, dass ich keine anderen Menschen damit verletzten würde....
Ich habe auch einen Blog: http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/
und hüpf mal gleich ins Lostöpfchen!

krimielse

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Krimis, die klug konstruiert sind, Witz und Bezug zur Region haben wie typische Gepflogenheiten oder ein augenzwinkernder Blick auf die Menschen.
Ich habe bereits einige Regionalkrimis gelesen und sehr genossen.

Der Klappentext klingt sehr interessant, besonders für mich. Ich habe vor Jahren Maschinenbau mit Spezialisierung Schuhtechnik an der TU Chemnitz studiert und wollte nach dem Studium eigentlich nach Vietnam oder Indien gehen. Mitten im Studium kam die Wende dazwischen, die Firma, die Standorte in Asien aufbauen wollte, gab es dann nicht mehr.

Was ich für meine Träume tun würde? Schon recht viel, allerdings immer im moralisch vertretbaren Rahmen. Außerdem bin ich mittlerweile ein Familienmensch und denke nicht mehr nur für mich allein. Vor knapp 5 Jahren stand für mich die Entscheidung einer beruflichen Veränderung mit 2 Jahren Ausland am anderen Ende der Welt zur Debatte. Das ginge für mich nur mit background, also meine Familie geht mit.
Ansonsten würde ich durchaus Dinge für wichtige Träume aufgeben wie lieb gewonnene Gewohnheiten, einen Job ( natürlich dann, wenn es eine realistische Chance gibt, auch weiterhin ein Einkommen zu haben ), einen Wohnort und natürlich auch Materielles. Verbiegen könnte ich nicht nicht und gewaltbereit bin ich auch nicht.

Jetzt hüpfe ich hoffnungsvoll in den Lostopf und bin sehr gespannt auf das Buch.

Meine Rezensionen streue ich übrigens breit im Netz bei den großen online-Buchhandlungen und Leseforen und bin gerade dabei, einen Buchblog aufzubauen.

Beiträge danach
371 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Helmut75

vor 2 Jahren

Kapitel 71 - 79 (Seiten 336-405)
Beitrag einblenden
@danielamariaursula

Freut mich, dass dir mein "Mostviertler" gut gefallen hat! Vielen Dank fürs Mitlesen, bin dann schon neugierig auf deine Rezi + Bewertung. Ich hoffe, du bist dann auch beim nächsten Fall - voraussichtlich 2017 - wieder dabei.
LG,
Helmut

danielamariaursula

vor 2 Jahren

Rezensionen

Vielen Dank, daß ich mitlesen durfte, auch wenn das Buch erst nicht so recht den Weg zu mir finden wollte, haben wir uns dann super verstanden!
http://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Scharner/Mostviertler-1208946974-w/rezension/1227615155/

http://nichtohnebuch.blogspot.de/2016/03/mostviertler.html#more

und amazon.de als krimifan und weltbild.de und buecher.de folgen morgen... Brav erledigt!

danielamariaursula

vor 2 Jahren

Kapitel 71 - 79 (Seiten 336-405)
Beitrag einblenden

Helmut75 schreibt:
Freut mich, dass dir mein "Mostviertler" gut gefallen hat! Vielen Dank fürs Mitlesen, bin dann schon neugierig auf deine Rezi + Bewertung. Ich hoffe, du bist dann auch beim nächsten Fall - voraussichtlich 2017 - wieder dabei. LG, Helmut

Sehr gerne, er bekommt von mir auch Voting Punkte auf der Österreich-Krimi-Liste!

Helmut75

vor 2 Jahren

Kapitel 71 - 79 (Seiten 336-405)
Beitrag einblenden

danielamariaursula schreibt:
Sehr gerne, er bekommt von mir auch Voting Punkte auf der Österreich-Krimi-Liste!

Vielen Dank nochmals und liebe Grüße! Helmut

abetterway

vor 1 Jahr

Rezensionen

Hier ist meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Scharner/Mostviertler-1208946974-w/rezension/1249728747/

Vielen lieben Dank das ich das Buch lesen durfte auch wenn es nicht meine Erwartungen entsprochen hat.
Es tut mir leid das die Rezi so spät kommt, allerdings hatte ich massive Zeitprobleme.

Booky-72

vor 1 Jahr

Rezensionen

Hier fehlte auch noch meine Rezi, sorry dafür.

http://www.lovelybooks.de/autor/Helmut-Scharner/Mostviertler-1208946974-w/rezension/1249793901/

gleich noch bei Amazon und wasliestdu unter Bookstar.

Helmut75

vor 1 Jahr

Danke für die neuen Rezensionen von Booky-72 und abetterway, freut mich, dass ihr doch die Zeit gefunden habt.

An der Stelle noch ein Hinweis - mittlerweile ist es fix: Der zweite Teil meiner Mostviertler-Krimiserie wird Anfang Februar 2017 wieder im Gmeiner Verlag erscheinen. Ich danke nochmals allen Teilnehmern an der Leserunde für die konstruktive Kritik!

Liebe Grüße, Helmut

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks