Helmut Schmidt , Giovanni di Lorenzo Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 90 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 16 Rezensionen
(38)
(22)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“ von Helmut Schmidt

180.000 verkaufte Exemplare: Der SPIEGEL-Bestseller jetzt als Taschenbuch – mit neuen Gesprächen! 'Helmut Schmidt raucht ja nicht nur Zigaretten. Jedes Mal bringt er Schnupftabak mit und trinkt dazu Kaffee mit Milch und extra viel Zucker. Unsereins würde angesichts dieser Dröhnung wie Rumpelstilzchen durch die Flure hüpfen. Schmidt dagegen ist dann überhaupt erst auf Betriebstemperatur.' Giovanni di Lorenzo im SPIEGELMehr als eineinhalb Jahre lang hat Giovanni di Lorenzo den Altkanzler jeden Freitagmittag auf eine Zigarette in sein Büro am Hamburger Speersort gebeten. Dann begann das Wortgefecht, ein Wechselspiel von Zeigen und Verbergen, Provozieren und Zurechtweisen, Anschauung und Analyse, das mehr als eine Million alter wie junger Leser der ZEIT begeistert hat: Viele von ihnen haben die Lektüre ihres Blattes jede Woche mit dem Magazin begonnen – ganz hinten auf der letzten Seite. Die Interviews dauerten mal zehn Minuten, mal auch eine Stunde, und danach blieben die Fenster im Büro des Chefredakteurs immer übers ganze Wochenende geöffnet. Damit sich der Rauch verzog. Übrig blieb eine einzigartige Mischung aus Politischem, Privatem und erlebter Geschichte: von Schmidts Wut auf Investmentbanker über den Walzer, den er einst mit Gracia Patricia tanzte, bis hin zu seiner Schulzeit mit Loki. Es gibt keinen zweiten Politiker in Deutschland, von dem man dergleichen so gern lesen möchte. Doch Helmut Schmidt ist nicht nur der berühmteste Raucher der Republik, er ist ein Zeuge des 20. Jahrhunderts, dessen Autorität bis heute ungebrochen ist. Hier leistet sich noch jemand ganz furchtlos eine Meinung – manchmal brachial vorgetragen, meistens aber mit diskretem hanseatischen Charme. Diese Ausgabe enthält fünf bisher in Buchform unveröffentlichte Gespräche, u.a. zu den Feierlichkeiten rund um Helmut Schmidts 90. Geburtstag, der am 10. November 2015 starb.

Stöbern in Biografie

Unorthodox

Sehr bewegendes und packendes autobiographisches Drama über den harten Weg einer jungen Frau. Absolutes must-read!

Isaopera

Nachtlichter

Schonungsloser Lebensbericht einer Alkoholkranken und ihr harter Weg zurück

Bibliomarie

Der Lukas Rieger Code

Ein netter Einblick in das Leben eines YouTubers.

misery3103

Eine Liebe so groß wie du

Eigentlich müsste es Punktabzug für das Ende geben, aber der Mensch weiß ja was zum Schluss eines jeden Lebens wartet...

Sanny90

Farbenblind

Eine tragische, aber auch aufrüttelnde Biographie.

StMoonlight

Heute hat die Welt Geburtstag

Sehr unterhaltsam!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Masau

    27. August 2015 um 13:27

    Ein kurzes, kompaktes Buch mit besten Kurzinterviews die damals in „Die Zeit“ veröffentlicht wurden. Helmut Schmidt nimmt darin Stellung zu aktuellen weltpolitischen Themen, Religion und eigenen Erfahrungen und Ansichten. Leicht wegzulesen, war innerhalb kürzester Zeit durch. Ein Muss für jeden Schmidt-Interessierten und lesenswert für andere Neugierige.

  • Wenn man sich die Weisheiten so aus dem Ärmel schütteln kann.......

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    KateDakota

    16. October 2014 um 10:58

    Vielleicht ist es Zufall, dass ich gerade in diesen Tagen, wo einige brisante Äußerungen unseres Altkanzlers Helmut Kohl über seine politischen Gegener und Weggefährten ans Licht der Öffentlichkeit gekommen sind ein Buch seines Vorgängers Helmut Schmidt lese. Wobei es es ja eher ein Buch mit Helmut Schmidt ist. Eine Sammlung von vielen Interviews zu den unterschiedlichsten Themen, die der Journalist Giovanni di Lorenzo mit ihm geführt hat. Jetzt, nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe und ich das ganze noch mal in Bezug zu der aktuellen Berichterstattung über Altkanzler Kohl setze, fällt mir prompt schon mal dieses ein. Helmut Kohl sieht sich gerne als Staatsmann, Helmut Schmidt ist einer. Ja, auch Helmut Schmidt pflegt in der Regel kein Blatt vor den Mund zu nehmen und er benutzt auch manchmal den einen oder anderen Kraftausdruck. Der Unterschied ist, dass er das nicht heimlich und hinter vorgehaltener Hand macht, sondern in der Öffentlichkeit, wobei er trotz schonungsloser Offenheit niemals beleidigend wird. Er ist ein Mann, den man mit recht authentisch nennen darf. Was er sagt hat Hand und Fuß und das ist nicht nur heute so, wo er ein fast biblisches Alter erreicht hat und trotzdem  noch so hellwach im Kopf ist, wie ein junger Kerl, sondern dass war auch schon damals, als er noch aktiver Politiker war, der Fall. Vieles was er damals gesagt und wofür er angefeindet wurde, hat sich im Laufe der Jahre bestätigt und selbst seine ehemaligen Widersacher zeugen ihm heute dafür höchsten Respekt. Wenn man dieses Interviews liest, dann merkt man nicht nur eine reiche Lebenserfahrung, sondern auch eine unverbrüchliche Intelligenz, dazu eine bemerkenswerte Bescheidenheit, aber durchaus auch manchmal ein wenig Arroganz. Wobei ich das teilweise sehr amüsant fand. Man merkt einfach, dass Dummheit und Ignoranz Helmut Schmidt ein Greuel sind und in der Beziehung gibt er sich auch gar keine Mühe, das zu verbergen. Ich habe aus seinen Antworten zu den verschiedensten Themen eine Menge Lehren ziehen können, trotzdem bin ich auch als glühende Verehrerin dieses Mannes nicht immer seiner Meinung. Er sagt zum Beispiel in Bezug auf China, dass man sich niemals in die inneren Angelegenheiten eines Landes einmischen darf, weil das völkerrechtlich nicht vertretbar sein. Das kann schon sein, ich sage ja auch nicht, dass man gleich dort einmarschieren soll, weil dort die Menschenrechte mit Füßen getreten werden, aber zumindest immer wieder dagegen protestieren sollte man. Das sollte jeder tun, der das Glück hat in einer Demokratie zu leben. Dieses Buch gibt sehr viel Stoff zum Nachdenken, aber auch genügend Gelegenheiten zum Schmunzeln. Ich kann es nur wärmstens empfehlen und vergebe 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    jackdeck

    23. October 2012 um 14:36

    In diesem Buch nun wurden die schönsten dieser Gespräche zusammengetragen, zusätzlich gibt es ein unveröffentlichtes Interview über Liebe, Leid und Tod. Helmut Schmidt gelingt der Blick über das Tagespolitische hinaus, womöglich etwas, was einem Menschen verwehrt bleibt, solange er noch aktiver Politiker ist. Die Gespräche mit Helmut Schmidt in diesem Buch sind durchweg unterhaltsam zu lesen - dies ist alles andere als ein trockenes politisches Werk oder eine historische Abhandlung. Es ist Unterhaltungslektüre im besten Sinne, mit Tiefgang, amüsanten und anrührenden Momenten, die auch einen Blick in das Empfinden eines Mannes gewährt, der in mehreren Fällen Entscheidungen zu treffen hatte, die das Schicksal Deutschlands und Europas beeinflussten. Ein sehrlesenswertes Buch über den besten Politiker Deutschlands, amüsant, kurzweilig, herzlich.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Stephanus

    17. October 2012 um 11:24

    Nachdem ich schon seit Jahren ZEIT-Leser bin hatte mich besonders gefreut, dass diese Rubrik endlich auch als Buch veröffentlich wurde. Bereits die Grundidee, kurze Interviews zu teilweise aktuellen und teilweise Themen aus der Kanzlerschafft von Helmut Schmidt, die eben eine Zigarette (oder auch zwei bis drei) dauern, finde ich großartig. Helmut Schmidts Markenzeichen sind eben nun einmal die Menthol-Zigaretten, der Schnupftabak und der Kaffee bzw. Schwarztee an die hier angeknüpft wird. Helmut Schmidt ist darüber hinaus für mich eine Ausnahmegestalt in der Politik. Nicht nur, dass er mit seinen mehr als 90 Lebensjahren wirklich vieles erlebt hat (vom 2. Weltkrieg über die Nachkriegszeit bis zu seiner eigenen Kanzlerschaft und die Wiedervereinigung bis heute), sondern auch, dass er einer der wenigen Menschen in der Politik ist, die mittel- und langfristig und nicht nur bis zur nächsten Wahl denken und auch solche Entscheidungen getroffen hat. Giovanni di Lorenzo schaffte es dagegen als Interviewer meisterhaft Helmut Schmidt reden zu lassen und nicht mit zu vielen Fragen zu unterbrechen. Wenn einmal Fragen nötig sind, werden diese von ihm gut gestellt. Eine sehr schöne, kurzweilige Sammlung und nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. November 2010 um 10:57

    Das Büchlein bietet interessante Einblicke in das Denken des letzten großen Bundeskanzlers. Darüber hinaus war die Lektüre sehr unterhaltsam. Schade nur, dass sich Herr Schmidt nicht noch zu einer weiteren Fortsetzung der Kurzinterviews hat überreden lassen.

  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Phina

    31. October 2010 um 00:40

    Ein hochinteressantes und zugleich unterhaltsames Buch über eine wichtige Persönlichkeit der deutschen Zeitgeschichte. Man hat förmlich die beiden Gesprächspartner im Ohr, hört die geführten Gespräche. Man möchte sich gar nicht aus den Dialogen lösen und kann das Buch eher schwer aus der Hand legen. Auch empfehlenswert für Leser, die nicht so sehr in politischen Fragen bewandt sind.

  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    hallenser

    10. July 2010 um 18:46

    Hochinteressant!

  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Clari

    22. March 2010 um 17:21

    Ein beeindruckendes Vorbild! Wie sehr wünschen sich Menschen in unserer Republik Vorbilder in Politik und Gesellschaft! Einer der wenigen, die uns geblieben sind, hat bereits ein hohes Alter erreicht. Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt ist in seinem gradlinigen, aufrechten und gelegentlich kantigen Auftreten unsentimental aber mit verborgenen Gefühlen versehen einer dieser wenigen. In wöchentlichen Gesprächen und Interviews mit dem Chefredakteur Giovanni di Lorenzo und anderen Gesprächspartnern der Wochenzeitung „Zeit“ hat er sich zu Fragen der Gegenwart geäußert und Gedanken zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft artikuliert. Die stetig brennende Zigarette ist sein unverkennbares Markenzeichen bei allen seinen Auftritten. In den Gesprächen kommt sein Charakter zur Geltung: klar, kurz, präzise und bestimmt sind seine Antworten auf die Fragen zur Politik. In ähnlicher Weise beantwortet er persönliche Fragen zu Eindrücken von Weggefährten, Politikern, seiner Einstellung zur Jugend und Fragen zur Kriminalität. Das Kapitel mit Fragen über seine Vorlieben in der Musik beantwortet Helmut Schmidt sachlich, ohne dass verborgen bliebe, wie viel sie ihm bedeutet. Die Verhaltenheit im äußern eigener Gefühle ist anrührend. In diesen Kurzinterviews wird fast die ganze Geschichte der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts gestreift. Helmut Schmidt hat mehr als einmal für richtig befundenen Entscheidungen auch gegen Widerstände durchgesetzt. Der bedeutendste neben anderen war der Nato- Doppelbeschluss, mit dem er sich Feinde in der eigenen Partei gemacht hat. In seinen fast einem Lebensabriss gleich kommenden Gesprächen gibt er auch über sein Privatleben, seine Lektüren und fast über alles Auskunft, was den wissbegierige Leser interessieren könnte. Dennoch gibt es Grenzen, selten, in denen er ganz einfach die Antwort verweigert. Helmut Schmidt ist heute fast so etwas wie eine legendäre Figur der Geschichte. Wer 90 Jahre alt werden konnte, geistig fit, wenn auch körperlich beeinträchtigt, seinen Interessen folgen durfte, wer ein Leben reich an politischen und menschlichen Erfahrungen gesammelt und Begegnungen mit allen politischen Größen der Zeit erlebt hat, dem sind ein Zuwachs an Einsichten und Erkenntnissen gewiss. Da er bis in sein hohes Alter, an den politischen Geschehnissen, zuletzt als Herausgeber der „Zeit“, aktiv beteiligt ist, legen auch heute noch Politiker aus aller Welt Wert auf sein Urteil. Die Interviewpartner sind dem Staatsmann gewogen; sie dürfen Fragen stellen, die nicht jedem erlaubt wären. Sie machen das gut: einfühlsam, direkt, nachdrücklich und respektvoll. Die Leser der „Zeit „ sind Helmut Schmidts Ausführungen mit hohem Interesse und begeisterter Aufmerksamkeit gefolgt. Man wird sie vermissen: die Augenblicke „ Auf eine Zigarettenlänge mit Helmut Schmid!“ Denn mit diesem Buch sind die Augenblicke zu Ende. Dank sagt man den Autoren und dem Verlag, die eine Sammlung der schönsten Interviews zusammen gefasst herausgebracht haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Ovidia

    27. October 2009 um 17:44

    In unterhaltsamen und kurzen Interviewsmit Giovanni di Lorenzo äußert Helmut Schmidt, Kanzler a. D. seine Meinungen und Weltansichten. Und dies tut er so klug, wortgewandt und auch witzig, dass man gar nicht aufhören kann mit dem Lesen. Aus, nur kurz ein Interview, wird ganz schnell eine Stunde. Interessante Einblicke in die Gedankenwelt eines interessanten Mannes und damit auf jeden Fall eine lohnende und empfehlenswerteLektüre, mit der ganz nebenbei auch die Allgemeinbildung wächst!

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    matze9889

    08. October 2009 um 13:22

    Es ist eine Sammlung von Gesprächen zwischen Altkanzler Helmut Schmidt und dem Zeit- Chefredakteur Giovanni Di Lorenzo. In kurzen Episoden werden ganz verschiedene Themen auf eine amüsante Art udn Weise diskutiert. So erfährt man eine ganz persönliche Seite von Helmut Schmidt und man bekommt neben dem Politker Schmidt auch den Menschen Helmut Schmidt zu lesen. Ein Buch für zwischendurch, die Gespräche sind maximal Fünf Seiten lang. Mir hat es wirklich gefallen, da es nicht so trocken war. Es lohnt sich!

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Buecherwurm1973

    26. July 2009 um 11:53

    Das Buch ist eine Sammlung von Interviews mit Helmut Schmidt. Die meisten hat der Chefredaktor der ZEIT Giovanni di Lorenzo geführt. Man kann sich gut vorstellen wie die Beiden im Büro des Chefredaktors sitzen, Helmut Schmit seine Zigarette raucht und sie sich miteinander unterhalten. Es geht um Politik, Wirtschaft und auch Privates erzählt Helmut Schmidt. Auch die berühmte "Schmidt Schnauze" kommt nicht zu kurz. Für alle Politikintressierte: Unbedingt Lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. July 2009 um 20:28

    Ich hätte nie gedacht, dass ich ein offensichtlich politisches Buch einmal so verschlingen würde. Absolut lesenswert, sehr interessant, man kann häufig schmunzeln über den klugen Helmut Schmidt, der ach so gewitzte Antworten auf knifflige Fragen gibt. Ich werde definitiv seine Biografie lesen, um mehr zu erfahren...

  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    skunk

    13. May 2009 um 00:31

    zu kurze antworten!

  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    Nil

    26. March 2009 um 08:12

    Dieses Buch ist eine Sammlung von Interviews die für die Zeit verfasst wurden von Giovanni di Lorenzo. Der Interviewte ist Helmut Schmidt der zu jedem Thema Rede und Antwort steht. Sehr interessant und sehr Fassettenreich gestaltet sich diese Sammlung. Einige Kommentare Schmidts werden sicherlich zum geflügelten Wort. Kurz prägnant und sehr aussagekräftig: "Jemand der nicht liest, bleibt dumm." FAZIT: Hoch interessant! Bitte lesen und bilden!

    Mehr
  • Rezension zu "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" von Helmut Schmidt

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt

    sarahkolumbus

    10. February 2009 um 22:00

    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt ist eine nette Sammlung von den schönsten Interviews aus der ZEIT mit Helmut Schmidt. Giovanni Di Lorenzo stellt die richtigen Fragen und Helmut Schmidt antwortet gewohnt präzise, verständlich und knapp. Die Eingespieltheit zwischen Schmidt und di Lorenzo schafft eine gemütliche Atmosphäre und man kann sich beide vorstellen, wie sie da sitzen, in der Redaktion der ZEIT, wie di Lorenzo fragt, wie Schmidt antwortet und .... wie Schmidt die Zigarette anzündet. Es ist ein Abriss der Zeitgeschichte über Wirtschaft, Politik, Philosophie, Literatur, Musik, Gesellschaft und Kultur in klugen Dialogen, sympathischem Schlagabtausch oder auch mal ganz "Schmidt Schnauze". Die kurzen Interviews oder Gespräche machen das Ganze zu einer lockeren Lektüre, die sich schnell lesen lässt. Ein Buch für Schmidt-Kenner, aber auch für welche, die ihn kennen lernen wollen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks