Helmut Vorndran

 4 Sterne bei 123 Bewertungen
Autor von Das Alabastergrab, Blutfeuer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Helmut Vorndran

Helmut Vorndran, geboren 1961 in Bad Neustadt/Saale, lebt mehrere Leben: als Kabarettist, Unternehmer und Buchautor. Als überzeugter Franke hat er seinen Lebensmittelpunkt im oberfränkischen Bamberger Land und arbeitet als freier Autor unter anderem für Antenne Bayern und das Bayerische Fernsehen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Natternsteine (ISBN: 9783740813406)

Natternsteine

 (1)
Neu erschienen am 22.07.2021 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Helmut Vorndran

Cover des Buches Das Alabastergrab (ISBN: 9783442482733)

Das Alabastergrab

 (30)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Blutfeuer (ISBN: 9783442483068)

Blutfeuer

 (20)
Erschienen am 16.05.2016
Cover des Buches Der Colibri-Effekt (ISBN: 9783442483075)

Der Colibri-Effekt

 (13)
Erschienen am 20.02.2017
Cover des Buches Das fünfte Glas (ISBN: 9783954513116)

Das fünfte Glas

 (10)
Erschienen am 18.06.2014
Cover des Buches Drei Eichen (ISBN: 9783954511235)

Drei Eichen

 (10)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Tot durch Franken (ISBN: 9783897058958)

Tot durch Franken

 (9)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Habakuk (ISBN: 9783954516933)

Habakuk

 (6)
Erschienen am 16.07.2015
Cover des Buches Der Jade-Sauropsid (ISBN: 9783740802165)

Der Jade-Sauropsid

 (7)
Erschienen am 24.08.2017

Neue Rezensionen zu Helmut Vorndran

Cover des Buches Lupinenkind (ISBN: 9783740806903)Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Lupinenkind" von Helmut Vorndran

Schatten der Vergangenheit
Bellis-Perennisvor 3 Monaten

Auf einer Beerdigung auf dem Bamberger Friedhof kommt es zu einem makabren Zwischenfall: Währen ein Sarg in das Grab abgesenkt wird, fällt ein Schuss und ein Trauergast fällt in die Grube. Dieser Tote wird nicht der Einzige bleiben.

Jede Menge Arbeit für Kommissar Haderlein und sein Team, die eigentlich viel lieber bei Ermittlerschwein Riemenschneider, die soeben Mutter geworden ist und in einer Arrestzelle ihre Kinder betreut, bleiben würden. 

Auch Andrea Onello hat mit dem liebestollen Rechtsmediziner so ihre Probleme. 

Meine Meinung: 

Meiner Ansicht nach ist dieser Fall nicht der beste Krimi dieser Reihe. Er beginnt zwar kurios durch die Friedhofsszene und der Leser weiß lange nicht, woran er ist. Der zweite Handlungsstrang mit dem Wissenschaftler und seinen außer Kontrolle geratenen Robotern ist mir ein wenig zu üppig geraten. Da hätte man getrost ein wenig straffen können. Die Auflösung kommt ob dieses aufgeblähten, wenn auch in Ansätzen skurrilen Handlungsstranges ein wenig zu kurz. 

Lachen musste ich über die Namensfindung von Riemenschneiders Ferkeln.  

Fazit: 

Nicht der beste Krimi dieser Reihe, aber dennoch 4 Sterne.

 

Kommentare: 1
8
Teilen
Cover des Buches Blutfeuer (ISBN: 9783442483068)Jules113s avatar

Rezension zu "Blutfeuer" von Helmut Vorndran

In Ordnung
Jules113vor 6 Monaten

Die Klimakatastrophe hat Franken im 'heißen Griff', und der erste Hurrikan der Mittelmeergeschichte zieht über die Alpen. Im Gefolge dieser stürmischen Ereignisse sterben immer mehr Menschen oberfränkischer Herkunft an einer rätselhaften Krankheit. Zeitgleich werden scheinbar ohne Zusammenhang fünf Rentner in einem Bamberger Altenheim ermordet. Die Bamberger Polizei unter Kommissar Haderlein und Kollege Lagerfeld stößt auf geheimnisvolle und immer schockierendere Zusammenhänge.
Ich bin ein großer Fan von Regionalkrimis und mein Mann hat mich sozusagen genötigt einen Krimi aus seiner Heimat zu lesen. Es war zwar das zweite Buch aus der Reihe, aber das hat nicht gestört. Es geht um viele verschiedene Handlungen und Orte, aber am Ende ergibt alles einen Sinn.
Mit viel Humor führt der Autor den Leser durch die Geschichte. Begeistert war ich auch von der Kollegin Riemenschneider bin ich total begeistert. Auch den Wechsel zum fränkischen Dialekt hat mir sehr gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Makarov-Puzzle (ISBN: 9783740809591)Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Das Makarov-Puzzle" von Helmut Vorndran

Achtung, hier wird scharf geschossen - ob mit Worten oder Kugeln
Bellis-Perennisvor 6 Monaten

In diesem 10. Fall für Franz Haderlein und sein Team warten einige Überraschungen. Da ist zum einen das Ermittlerschwein Riemenschneider, das mit seinem Nachwuchs (siehe „Kamuelsfeder“) nun auf einem Biobauernhof lebt und zum anderen Andrea Onello, die sich gut in das Team eingefügt hat. 

Diesmal ist dem Autor wieder ein spannendes, spritziges und humorvolles Buch gelungen. 

Worum geht’s? 

Der stadtbekannte Sonderling Georg Schugg verbreitet nach wie vor seine kruden Theorien über die Klimaerwärmung. Kein Wunder, dass er sich verfolgt fühlt. Doch niemand nimmt ihn ernst, auch Andrea Onello nicht, bis sie Zeugin eines möglichen Mordversuches an Georg wird und den Verletzten in das Krankenhaus bringt. Aus dem verschwinden die beiden nach einer wilden Schießerei, bei der es Tote gibt. Doch das werden nicht die letzten Toten bleiben... 

Nun ist voller Einsatz von Franz Haderlein, Bernd „Lagerfeld“ Schmitt und der Kriminaltechniker gefragt. Als Riemenschneider aus dem tierischen Mutterschutz wieder zum Team stoßen soll, entdeckt Lagerfeld, dass ihr Söhnchen Presssack die Begabung der Mutter geerbt hat, und ernennt ihn kurzerhand zum Hilfssheriff.  

Meine Meinung: 

Dieser Krimi hat mich diesmal wieder bestens unterhalten, nachdem „Kamuelsfeder“ ein wenig enttäuschend für mich war. 

Die lieb gewonnenen Charaktere sind wieder mit dabei und werden durch den kauzigen Schugg bestens ergänzt. Der Einzige, der diesmal ein wenig aus der Rolle  fällt, ist, Robert „Fidibus“ Suckfüll, der nach dem Genuss eines Gerichtes seiner Frau Gemahlin außer Gefecht ist. Seine Albträume sind allerdings wirklichkeitsnah und haben mich mehrmals hellauf lachen lassen. 

Ob das mit Andrea und Schugg etwas wird?  

Es ist doch immer das Gleiche: Man wartet immer sehnsüchtig auf einen neuen Krimi mit der Bamberger Ermittlercrew, und ist er endlich erschienen, dann hat man das Buch schon auch wieder verschlungen. 

Gut gefällt mir das feuerrote Cover, dessen Zusammenhang mit der Story ich erst gegen Ende erschließt. Jedenfalls ist es ein echter Augenschmaus!  

Fazit: 

Ein gelungener 10. Fall, der mich bestens unterhalten hat. Mit Spannung warte ich auf den 11. Krimi aus dieser Reihe. Gerne gebe ich hier 5 Sterne.

 

Kommentare: 2
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

von 44 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks