Helmut Vorndran Thermentod

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thermentod“ von Helmut Vorndran

Lust auf Me(h)er? In der Obermain Therme in Bad Staffelstein wird ein neuer Saunabereich gebaut, ein Architekt verkalkuliert sich, im Prüdigers geschehen merkwürdige Dinge, ein altgedienter Ortspfarrer erlebt den schrecklichsten Tag seines Lebens und irgendwer ist plötzlich tot. Eine mysteriöse Geschichte um Franken, Buddhas und talentfreie Übersetzer. (Quelle:'Flexibler Einband/19.11.2014')

Ein MUSS - nicht nur für jeden Oberfranken!

— jasbr
jasbr

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Amüsant fränkisch - wie man es von Vorndran kennt!

    Thermentod
    jasbr

    jasbr

    Thermentod ist der erste Kurzkrimi rund um die Obermain-Therme in Bad Staffelstein. Das Büchlein ist kurz und knackig, die Story aber abgeschlossen. Wert wird weniger auf die Krimihandlung und die Aufklärung des Mordes (das Ende ist offen) als auf den Humor gelegt. Ich musste das ein oder andere Mal laut auflachen. Natürlich sind Bücher von Helmut Vorndran vor allem für Leser in und um Bamberg interessant, die die Örtlichkeiten kennen. Aber auch ohne fränkische Vorkenntnisse kann man das Büchlein genießen.  Einen Punkt Abzug bekommt das Buch, weil mir der fränkische Dialekt, den Vorndran sonst in seine Bücher einbaut, sehr gefehlt hat. Dieser gehört für mich zu Regionalkrimis einfach dazu! Ansonsten freue ich mich schon auf den zweiten Teil "Der Fall Buddha"!

    Mehr
    • 4