Helmut Wachtmann

 4.7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Deborah, Teresa und weiteren Büchern.
Autorenbild von Helmut Wachtmann (©Gabi Wachtmann)

Lebenslauf von Helmut Wachtmann

In Bremerhaven geboren, lebe und arbeite ich seit ein paar Jahren in dem wunderschönen Ostseebad Eckernförde. Ich bin glücklich verheiratet, habe zwei prächtige, erwachsene Söhne und seit ein paar Jahren auch eine absolut bezaubernde Schwiegertochter sowie zwei süße kleine Enkelkinder. Was gibt es noch zu sagen? Beruflich war ich viele Jahre in einem namhaften deutschen Kreditinstitut tätig und habe dort die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllt. Privat lese ich sehr viel und habe eine umfangreiche Bibliothek an Romanen zuhause stehen. Ich gehe mit meiner Ehefrau sehr gerne ins Theater, wobei das Ballett für mich eine herausragende Bedeutung hat, seit ich es 1978 in Hamburg durch den großartigen John Neumeier intensiv kennenlernte.

Meine "literarischen" Versuche begannen schon auf dem Gymnasium, wo ich zusammen mit zwei Freunden eine kleine Schülerzeitschrift herausgab (die sogar recht erfolgreich war) und dafür eine Reihe von Science Fiction Kurzgeschichten schrieb. Auch drei etwas umfangreichere Romane dieses Genres entsprangen damals meiner Feder, die ich zwar verschiedenen Verlagen anbot, jedoch stets erfolglos. Okay, heute weiß ich, warum - und bin heilfroh darüber.

In den Jahren ab 1994 verfasste ich eine Reihe von Kurzgeschichten rund um Weihnachten - eigentlich nur für die Familie gedacht, aber inzwischen habe ich auch diese Stories veröffentlicht.

2014 ging ich in die Passivphase meiner Altersteilzeit und zog mit meiner Frau nach Eckernförde. Zwei sehr aufregende und betriebsame Jahre gingen ins Land, bis ich dann 2016 etwas zur Ruhe kam und begann, "Deborah" zu schreiben. Warum ich überhaupt schreibe? Nur weil es mir Spaß macht. Ich will und muss nicht davon leben und ich verbiege mich nicht, um Verlagen zu gefallen, die ohnehin in einen neuen Autor meines Alters keinen Pfifferling mehr investieren würden.

Alle Bücher von Helmut Wachtmann

Cover des Buches Deborah (ISBN:9783750400153)

Deborah

 (3)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Teresa (ISBN:9783750400344)

Teresa

 (2)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Kleine Geschichten zur Weihnachtszeit (ISBN:9783750401013)

Kleine Geschichten zur Weihnachtszeit

 (1)
Erschienen am 04.10.2019

Neue Rezensionen zu Helmut Wachtmann

Neu
G

Rezension zu "Deborah" von Helmut Wachtmann

Fehler, die man nicht mehr ändern kann...
Gelincikvor 6 Tagen

In dem Buch 'Deborah' von Helmut Wachtmann geht es um eine Frau, die - unbewusst- eine Nacht mit ihren Nachbarn verbringt. Diese Handlung stellt ihr Leben auf den Kopf...

Ich habe zum ersten Mal ein derartiges Buch gelesen, wo schon im ersten Kapitel sehr detailliert erzählt wird, wie die sich sexuell verhalten usw. Mir persönlich war es etwas zu viel, aber ok :)

Der Schreibstil ist angenehm. Ein roter Faden zieht sich durch das gesamte Buch.

Zu Beginn weiß man auch noch gar nicht wie die Geschichte von Deborah weitergehen wird und deshalb bleibt die Geschichte auch spannend bis zum Ende..

Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen
S

Rezension zu "Kleine Geschichten zur Weihnachtszeit" von Helmut Wachtmann

Mystisch, geheimnisvoll - eben weihnachtlich
SusanneFloetervor 2 Monaten

Acht gar nicht so kurze Geschichten, alle zu unterschiedlichen Zeiten geschrieben, alle phantastisch zu lesen: unterhaltsam, zart und einfühlend, erwecken sie den Zauber des Weihnachtsfestes auch beim Erwachsenen wieder zum Leben. So verschieden die Charaktere und ihre Erlebnisse auch sind, so haben sie doch das essentiell Weihnachtliche gemeinsam. Ein wundervolles Buch, das man auch in Etappen lesen kann, also der ideale Begleiter zu Weihnachten.

Mein ganz persönlicher Favorit ist die letzte Story, die extra für diese Veröffentlichung geschrieben wurde.


Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Teresa" von Helmut Wachtmann

Sehr einfühlsam geschriebene, spannende Geschichte...
SusanneFloetervor 2 Monaten

Sehr einfühlsam geschriebene, spannende Geschichte, die klar darstellt, wie die Charaktere interagieren, daran wachsen und sich entwickeln. Man legt dieses Buch erst aus der Hand, wenn es dem Autor am Ende wirklich gelungen ist, alle Fäden wieder zusammen zu führen - und die Fragen, die man sich automatisch stellt zu beantworten. Man sollte sich Zeit nehmen für dieses Buch, da die innere und äußere Handlung recht komplex ist. Ein absoluter Lesegenuss.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Deborah (ISBN:undefined)S

"Deborah" ist mein erster großer Roman, ein Romantic-Thriller. Naturgemäß wünsche ich mir jetzt ein Feedback von Lesern zu bekommen - ehrlich und aufrichtig, ungeschminkt. Sicherlich wird ein Verriss schwerer zu ertragen sein als freundliches Jubeln, aber damit muss ich leben. Also: Was ist an "Deborah" gut, was nicht?

Mein Debüt-Roman (nicht lachen - ich bin schon Baujahr 1954!) soll nur der Unterhaltung dienen. Keine hintergründige Gesellschaftskritik, kein erhobener Zeigefinger - nur Romantik, Spannung sowie je eine Prise Humor und Erotik. Punkt.

Der Inhalt ist, ebenso wie der Ort des Geschehens, völlig fiktiv und entführt (hoffentlich) in eine in sich schlüssige Szenerie, ohne den Anspruch zu erheben, nah an tatsächlichen Geschehen, Personen oder Vorgängen zu sein. Das Leben eines Filmstars / Filmproduzenten ist in der Realität nicht annähernd vergleichbar mit der von mir beschriebenen Person Janna Stuarts? Von mir aus - in der Welt der fiktiven Janna Stuart ist es eben so. Dafür ist es ein Roman und kein Bericht. 

Ich will nicht die Welt verbessern, den Finger in offene Wunden legen - und mich schon gar nicht mit düsteren, psychisch kranken Helden beschäftigen. Meine Protagonisten sind optimistisch und sympathisch. Meistens.

Dies sei vorausgeschickt. Wollt ihr trotzdem mitmachen?

Okay - ich habe euch gewarnt. Und vorsichtshalber die Leserunde in Kapitel aufgeteilt, damit alle etwas davon haben. Die zehn Bücher werde ich einfach verlosen (mehr kann ich mir nicht leisten ;-) ).

73 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Babsi123vor einem Tag

Alles gut. Hab ja ne Brille😁😁😁

Zusätzliche Informationen

Helmut Wachtmann wurde am 25. März 1954 in Bremerhaven (Deutschland) geboren.

Helmut Wachtmann im Netz:

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks