Helmut Wichlatz

 4.3 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Mordsclique, Zwei Hurensöhne und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Helmut Wichlatz

Helmut WichlatzMordsclique
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordsclique
Mordsclique
 (17)
Erschienen am 28.07.2015
Helmut WichlatzZwei Hurensöhne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zwei Hurensöhne
Zwei Hurensöhne
 (0)
Erschienen am 19.07.2018
Helmut WichlatzSie kennen mich, ich bin ein Menschenfreund
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sie kennen mich, ich bin ein Menschenfreund
Sie kennen mich, ich bin ein Menschenfreund
 (0)
Erschienen am 02.08.2016
Helmut WichlatzMÖRDERISCHER SELFKANT
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
MÖRDERISCHER SELFKANT
MÖRDERISCHER SELFKANT
 (0)
Erschienen am 06.11.2014

Neue Rezensionen zu Helmut Wichlatz

Neu
Sternenlicht_s avatar

Rezension zu "Mordsclique" von Helmut Wichlatz

Ein faszinierender Rheinland-Krimi
Sternenlicht_vor 2 Jahren

Das Krimi-Debüt von Herr Wichlatz startet spannend: Die Geschichte beinhaltet zwei Handlungsstränge, einer spielt im Jahre 1988, der andere in 2009.
Als 1988 vier Jugendliche eine Bank in Erkelenz überfallen, stirbt dabei eine alte Dame. Ihr Enkel Berger, der ebenfalls am Banküberfall beteiligt ist, wird verhaftet und wandert für diesen Mord ins Gefängnis. Jahre später treffen sich die vier ehemaligen Freunde wieder. Nun geschieht erneut ein Mord - einer der vier muss daran glauben. Berger steht erneut unter Verdacht. Ist er tatsächlich der Mörder?

Dieser Krimi ist sehr spannend geschrieben. Durch das ganze Buch hindurch wird der Leser von Herr Wichlatz an der Nase herumgeführt. Nach und nach wird die Geschichte aufgedeckt und meines Erachtens bietet diese einen logischen Handlungsstrang sowie einen hohen Unterhaltungswert. Durch die authentischen Charaktere und den leicht zu lesenden Schreibstil, bin ich gut durch das Buch gekommen.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Ein solch unterhaltsamer Krimi für zwischendurch - gerne wieder.

Kommentieren0
15
Teilen
mordsbuchs avatar

Rezension zu "Mordsclique" von Helmut Wichlatz

Absolut empfehlenswert!
mordsbuchvor 3 Jahren

1988 begehen vier Jugendliche in Erkelenz einen Bankraub. Eine ältere Dame wird bei dem Überfall ermordet und einer der Täter ist ihr Enkel. Er wird gefasst, da man ihn über die Leiche gebeugt und mit einer Schusswaffe in der Hand vorfand. Die anderen drei kamen ungestraft davon führen jetzt ein erfolgreiches Leben.

2009 treffen die vier, nach über 20 Jahren, bei einem Schuljubiläum wieder aufeinander und plötzlich wird einer von ihnen ermordet. Warum? Das wollen Kommissar Becker und der Journalist Markus Müller herausfinden und beginnen damit, den schon lange abgeschlossenen Mordfall von damals nochmal genau unter die Lupe zunehmen.

Es wird in zwei Handlungssträngen erzählt, und durch die Rückblenden waren die Hintergründe leicht zu verstehen. Immer wieder wurden Rückblenden eingebaut, damit man als Leser auch alles verstand.

Die Charaktere sind gut beschrieben und kommen authentisch und sympathisch rüber, vor allem Kommissar Beck. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es war flüssig und schön zu lesen. Auch die Spannung wurde bis zum Ende gehalten. Und wenn man denkt, man weiß wer der Täter ist, dann wird man am Ende merken, dass nichts so ist wie es scheint.

Fazit: Spannender Krimi, dem es an nichts fehlt. Absolut lesenswert!

Kommentieren0
1
Teilen
Carol-Graysons avatar

Rezension zu "Mordsclique" von Helmut Wichlatz

Unterhaltsamer Krimi
Carol-Graysonvor 3 Jahren


Drei Prominente, ein Topmodel, ein Topmanager und ein Rockstar kehren nach Jahrzehnten anläßlich eines Jubiläums in ihre Heimatstadt Erkelenz zurück. Sie alle haben ihr Glück in der Ferne gemacht, doch ein dunkles Geheimnis verbindet sie: In früher Jugend haben sie mit ihrem Freund Berger eine Sparkasse überfallen. Berger, der später angeblich seine Großmutter ermordet haben soll als er an das bei ihm zuhause versteckte Geld wollte, wird verhaftet und büßt für sie alle.

Jetzt ist Berger wieder frei und nicht nur er hat eine Rechnung offen. Kommissar Becker und der Lokaljournalist Müller ermitteln als Duo und kommen der Wahrheit langsam auf die Spur. Zu langsam, denn es gibt weitere Tote. Und wieder fällt der Verdacht auf Berger. Doch einer der drei anderen Promis hat eine Menge Dreck am Stecken und schreckt vor nichts zurück. In einem rasanten Showdown wird der wahre Täter schließlich überführt.

Ein Krimi mit viel Lokalkolorit, der seine Geschichte in kleinen Rückblenden und rasanten Szenenwechseln erzählt. Gute Unterhaltung für Krimiliebhaber. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar

Regional-Krimi aus dem Rheinland gefällig?

Der neue Roman "Mordsclique" von Helmut Wichlatz ist kürzlich erschienen und deswegen laden wir herzlich zur Leserunde ein.
Habt ihr Lust herauszufinden, was wirklich vor einigen Jahren geschah?
Dann bewerbt euch jetzt zur Leserunde!



Vier Erkelenzer Jugendliche begehen einen Bankraub. Während einer von ihnen – über einer Leiche kniend – gefasst wird und ins Gefängnis wandert, kommen die übrigen drei ungestraft davon und machen steile Karrieren. Ein Schuljubiläum bringt die vier wieder zusammen. Doch dann stirbt der Erste von ihnen. Kommissar Becker und sein Freund, der Journalist Martin Müller, beginnen, den längst abgeschlossenen Mordfall von damals wieder aufzurollen.






Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Regional-Krimis versinken und sich in dem Genre richtig wohlfühlen. Wir vergeben 15 Bücher für diese Leserunde.
Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:  Spekuliert anhand des Klappentextes, was passiert beim Schuljubiläum?


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
Schaut auch mal beim Sutton Verlag rein, da winken nun tolle Neuerscheinungen!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks